Agrar-Expertin aus Gießen berät Regierung

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Prof. Ramona Teuber vom Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der Uni Gießen ist in die Zukunftskommission Landwirtschaft der Bundesregierung berufen worden. Dort wird sie künftig ihre Expertise einbringen. Die Kommission soll Umwelt-, Tierschutz- und Verbraucherverbänden praxistaugliche Empfehlungen für eine produktive und ressourcenschonende Landwirtschaft erarbeiten. Tierwohl, Biodiversität, Klima- und Umweltschutz sollen mit den Aufgaben der Erntesicherung und der ökonomischen Tragfähigkeit zusammengebracht werden.

Teubers Forschungsgebiete sind Analysen von Angebot, Nachfrage und Preisbildung auf Märkten für Agrarprodukte und Lebensmittel. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Erforschung des Konsumentenverhaltens bei Nahrungs- und Genussmitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare