Ärztekammer-Chef entschuldigt sich

  • Jens Riedel
    VonJens Riedel
    schließen

Gießen (jri). Der Vorsitzende der Bezirksärztekammer Gießen, Dr. Hans-Martin Hübner, hat sich nun doch dafür entschuldigt, im Namen der Kammer an einer Anzeige gegen den Verkehrsversuch am Gießener Anlagenring mitgewirkt zu haben. »Ausdrücklich möchte ich mich insbesondere bei meinen Gießener Kolleginnen und Kollegen dafür entschuldigen, dass ich dies in meiner Funktion als Vorsitzender der Bezirksärztekammer getan habe«, sagte Hübner.

So sei der Eindruck entstanden, dass die Gießener Ärzte in der Gesamtheit gegen den Verkehrsversuch seien. »Das trifft nicht zu«, sagte Hübner. Zuvor hatte er die Kritik noch zurückgewiesen. Nach dem Protest zahlreicher Ärzte ruderte Hübner nun aber zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare