Action im Hades

  • schließen

Gießen(pm). Die aktuelle Sonderausstellung "Reisen in die Unterwelt - Antike Unterweltskonzepte und ihre Rezeption" der Antikensammlung der Universität ist noch bis 15. Februar kostenfrei zu besichtigen. Am kommenden Wochenende bietet das Ausstellungsteam an zwei Tagen im Wallenfelsschen Haus ein Begleitprogramm an.

Kinderaktionstag

Kinderbücher wie "Percy Jackson" oder auch "Harry Potter" greifen antike Mythenstoffe auf und verpassen ihnen ein modernes Gewand, das Kinder und Jugendliche neu für die antike Kultur begeistert. Begleitend zur Sonderausstellung können sich am Samstag, 18. Januar, Kinder aller Altersgruppen auf eine abenteuerliche Reise in die Gefilde der Unterwelt begeben. In den Räumen der Antikensammlung gibt es von 12 bis 16 Uhr Programm: Die jungen Besucher können in kurzen Themenführungen die antike Mythologie und die Unterwelt entdecken oder sich auf eine Schnitzeljagd begeben. Außerdem werden Mal- und Bastelworkshops angeboten sowie Spiele und Aktionen rund um das Thema Unterwelt. Auch der für die Ausstellung von Mathias Kunzler entworfene Comic wird dabei sein. Der Eintritt ist frei. Die Angebote finden im angebotenen Zeitraum durchgehend statt.

Am Sonntag, 19. Januar, findet in der Antikensammlung von 14 bis 16 Uhr ein auf Erwachsene ausgerichteter Workshop unter dem Titel "Unterweltsentwürfe in der Malerei des Symbolismus" statt. Es stehen die Bildzeugnisse aus der Zeit des Symbolismus (Ende des 19. Jahrhunderts) im Fokus. Zur Sprache kommen Werke von Arnold Böcklin (darunter auch und insbesondere die berühmte "Toteninsel"), Gustave Moreau, Franz von Stuck sowie Dante Gabriel Rossetti. Der Workshop bietet ausreichend Zeit und Raum für fachbezogene Diskussionen und beginnt mit einer Führung durch die Ausstellung. Die Führung ist unabhängig von dem Workshop für alle Interessierten zugänglich. Die Teilnahme daran ist kostenfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare