GFV-Tierheimspende3_0103_4c
+
Acht Karnevalvereine spenden gemeinsam an das Gießener Tierheim.

Acht Karnevalsvereine spenden an das Tierheim

Gießen (nal). »rent a 11er Räter« war das Motto einer Hilfsaktion von Mitgliedern des Elferrats der Gießener Fassenachts-Vereinigung (GFV). Neben tatkräftiger Hilfe startete Elferratssprecher und Ex-Prinz Andreas Trommer einen Aufruf zur Spendensammlung für das Tierheim Gießen im Stadtteil Wieseck unter den befreundeten Karnevalsvereinen, welche in der nahen Umgebung zum Tierheim ansässig sind.

Die gemeinsame Aktion der Narrenvereine stand unter dem Motto »Fassenacht verbindet« und »Wir halten zusammen«. Acht Vereine beteiligten sich und der dabei zusammengekommene Spendenbetrag in Höhe von neunmal 111 Euro wurde nun in Form eines gemeinsamen Schecks im Tierheim an die Vorsitzende des Tierschutzverein Gießen und Umgebung, Astrid Paparone, übergeben. Dazu waren die Vereinsvorsitzenden Jochen Müller (Karnevalclub Rödgen), Sven Käs (Carneval Club Ruttershausen), Heiko Hinze (KV Großen-Buseck), Karl-Heinz Dietl (Reiskirchener Karnevalverein), Sabrina Trommer (KFC Großen-Buseck), Jens Deußing mit Sitzungspräsident Stephan Fischer (CV Germania 03 Lollar) stellvertretende Vorsitzende Katrin Seuling (CVA Alten-Buseck) mit Andreas Trommer (GFV-Elferrat) und dem GFV-Vizepräsidenten Michael Schifner im Tierheim zusammengekommen. Mit dabei war auch Maximilian Kunze der für Bauhaus in Gießen noch eine Sachspende überreichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare