Abschluss an Bracken-Schule

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Auch in Corona-Zeiten wollte die Helmut-von-Bracken-Schule ihre Schüler der Klasse 9 mit einer feierlichen Zeugnisausgabe in den neuen Lebensabschnitt entlassen. Zehn Schülerinnen und Schüler der Förderschule mit den Schwerpunkten Sprachheilförderung und Emotionale und soziale Entwicklung konnten stolz ihren qualifizierenden Hauptschulabschluss feiern.

Nach einem musikalischen Einstieg wurden die Jugendlichen und ihre Eltern mit entsprechendem Abstand in der Aula von Schulleiterin Sabine Wießner-Müller begrüßt. Sie nahm mit der Symbolik der Getreidepflanze Bezug auf die schulische Entwicklung der Schüler und wünschte ihnen mit einem Zitat von Albert Einstein weiterhin eine große Neugierde für alle Belange des Lebens und damit auch für den weiteren Lebensabschnitt.

Klassenlehrer Gottfried Römer erinnerte an die Ausfälle in der Corona-Schulzeit und verglich sie mit den viel größeren, positiven Erlebnissen in der Zeit davor. Mit den Worten: "Ihr ward meine beste Klasse" verabschiedete er sich von den Schülern.

Neben digitalen Erinnerungen an die Schulzeit und Dankesworten von Klassensprecher und Elternvertreterin war die Vergabe der Zeugnisse der Höhepunkt der Veranstaltung. In sehr persönlichen Worten erhielten insgesamt neun Schüler und eine Schülerin von der Schulleitung ihre Zeugnisse mit dem Ergebnis "Qualifizierender Hauptschulabschluss".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare