+
Bild von der Unfallstelle auf der A5

Fahrer reagiert geistesgegenwärtig

Wohnwagen-Brand sorgt für langen Stau auf A5

  • Damian Robota
    vonDamian Robota
    schließen

Ein brennender Wohnwagen sorgt auf der A5 für einen kilometerlangen Stau. Die Autobahn muss voll gesperrt werden.

Gemünden - Am Donnerstag kam es gegen 15.30 Uhr auf der A5 im Vogelsbergkreis zu einem Fahrzeugbrand.

A5 bei Gemünden: Qualm und Feuer an Wohnwagenanhänger

Ein 49-jähriger Fahrer und seine 43-jährige Frau aus Erfurt waren zuvor mit ihrem Wohnwagengespann auf der zweispurigen A5 in Fahrtrichtung Kassel unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld/West bemerkte der Fahrer plötzlich Qualm an seinem Wohnwagenanhänger. Geistesgegenwärtig hielt der Mann daraufhin auf dem Seitenstreifen an und kuppelte seinen Wagen rechtzeitig vom Wohnwagen ab.

Der ausgebrannte Wohnwagen auf der A5

Eine zufällig am Unglücksort auf der A5 vorbeifahrende Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Bad Hersfeld versuchte noch mit einem Feuerlöscher den Brand unter Kontrolle zu bringen. Dies gelang den Beamten jedoch nicht.

Brand auf der A5 bei Gemünden: Langer Stau

Personen wurden beim Brand auf der A5 glücklicherweise nicht verletzt. Aufgrund der Löscharbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Norden jedoch für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Der nachfolgende Verkehr staute sich schnell auf etwa 15 Kilometer.

Bild von der Unfallstelle auf der A5

Der Wohnwagen wurde durch den Brand vollkommen zerstört. Der entstandene Sachschaden wird laut Polizei auf etwa 17.500 Euro geschätzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt am Fahrzeug aus.

dr

In einem Postverteilungszentrum in Alsfeld (Vogelsberg) ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Die Löscharbeiten dauerten Stunde, der Sachschaden ist riesig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare