92 »Neue« bei Gießen Bulls

Gießen (nal). Marco Usener steht weiterhin an der Spitze des FC Bayern München Fan-Clubs Gießen Bulls. In der Jahreshauptversammlung konnte er eine Bilanz hinlegen, die einem Meister alle Ehre macht. Während viele andere Vereine in Corona-Zeiten einen Mitgliederschwund zu beklagen hatten, zählte der Fanclub seit 1. Juli 2019 92 Neueintritte und einen aktuellen Mitgliederstand von 482.

Bedingt durch die Corona-Pandemie gab es im vergangenen Jahr keine Weihnachtsfeier und keinen Spielbesuch, und so freuten sich die Mitglieder bei der gut besuchten Vollversammlung umso mehr, sich endlich wieder einmal zu sehen. Am 13. November soll dann auch das 25-jährige Fan-Club-Jubiläum in Wieseck gefeiert und im Januar der in diesem Jahr abgesagte Bulls-Cup für Fußball-Freizeit- und Fanclubmannschaften in der Sporthalle Lützellinden durchgeführt werden. Soweit möglich und Kapazitäten vorhanden, sollen wieder Spielbesuche in der Allianz-Arena, allerdings dann in Kleingruppen, erfolgen. Bei den Vorstandsneuwahlen wurden neben Usener auch der stellvertretende Vorsitzender Klaus Sennert, Kassiererin Ailin Usener, stellvertretende Kassiererin Gabi Breidenbach, Schriftführerin Jasmin Nuhn, stellvertretende Schriftführerin Anja Erkel und die beiden Beisitzer Anton Sack und Björn Neeb gewählt. Als weiterer Beisitzer fungiert Dennis Becker auch als Webmaster.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare