51-Jähriger mit elf Identitäten im Rathaus erwischt

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Polizei hat am Donnerstag in der Gießener Stadtverwaltung einen 51 Jahre alten Mann festgenommen, der dort offenbar gefälschte Papiere vorgelegt hatte. Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann zunächst einen spanischen Ausweis vorgezeigt hatte. Die Überprüfung des Dokumentes erbrachte deutliche Hinweise darauf, dass dieser Ausweis gefälscht war. Der Mann wurde dann von der Polizei erkennungsdienstlich behandelt. Dabei wurde festgestellt, dass es sich nicht um einen Spanier, sondern um einen 51-jährigen türkischen Staatsangehörigen handelt. Im polizeilichen System war er bereits unter elf anderen Namen aufgetreten. Die Ermittlungen wurden anschließend noch weiter ausgeweitet: Offenbar hatte der Mann einen unberechtigten Antrag auf Sozialleistungen gestellt. Es ergaben sich somit Hinweise auf betrügerische Handlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare