Fahrbahnsperrung

A 485: Sperrung der Anschlussstelle Gießen Licher Straße in Richtung Butzbach

  • schließen

Im Zuge der Fahrbahnsanierung der A 485 zwischen Gießen-Schiffenberger Tal und der Grünberger Straße wird von Montag auf Dienstag die Anschlussstelle Licher Straße in Fahrtrichtung Butzbach gesperrt. Alle Infos zu Dauer und Umleitungen.

Im Zuge der derzeitigen Fahrbahnsanierung auf der Autobahn 485 zwischen den Anschlussstellen Gießen-Schiffenberger Tal und Gießen-Grünberger Straße, muss in der Nacht vom heutigen Montag, 1. Oktober, auf  Dienstag die Anschlussstelle Gießen-Licher Straße in Fahrtrichtung Butzbach voll gesperrt werden, teilt Hessen Mobil mit. Diese Sperrung gilt im Zeitraum von Montagbend ab ca. 22 Uhr bis Dienstag früh gegen 4 Uhr.

Umleitungen:

Während dieser Sperrung der Anschlussstelle Licher Straße in Fahrtrichtung Butzbach wird der Verkehr wie folgt umgeleitet:

  1. Der Verkehr, der von Norden kommend an der Anschlussstelle Licher Straße ausfahren möchte, wird über die Anschlussstelle Schiffenberger Tal umgeleitet.
  2. Der Verkehr mit Fahrtziel Gießen Stadtmitte fährt bereits an der Anschlussstelle Gießen-Ursulum von der A 485 ab.
  3. Für die gesperrte Auffahrt von der Licher Straße in Gießen kommend auf die A 485 führt die Umleitung über die ausgeschilderte Umleitung U 21 über die B 457, die Europastraße und die B 49 zur Anschlussstelle Gießer-Ursulum und von dort auf die A 485.

Zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung bleiben erhalten

Die Nachtsperrung wird erforderlich, um die Baustellenverkehrsführung von der 3. auf die 4. Bauphase umzustellen. In der vierten Bauphase wird der Mittelstreifen der Autobahn sowie der Innenbereich der Fahrbahn in Fahrtrichtung Butzbach saniert. Auch während dieser Bauphase bleiben weiterhin zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung im Baustellenbereich erhalten.

Seit Anfang Juni wird auf der A 485 zwischen den Anschlussstellen Gießen-Schiffenberger Tal und Gießen-Grünberger Straße die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen auf rund zwei Kilometern grundhaft erneuert. Bis voraussichtlich Mitte November dieses Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare