21-jähriger Raser hebt mit Auto ab

Gießen (pm). Am Montag gegen 20 Uhr ist es in der Philosophenstraße zu einem verbotenen Autorennen gekommen. Ein weißer 5er BMW und der 21-jährige Fahrer wurden im Anschluss von einer Streife angehalten. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu. In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem Zeugen, der an einer Ampel stand und nur knapp einem Zusammenstoß mit dem BMW entging.

Der BMW-Fahrer war mit geschätzt etwa 100 Stundenkilometern aus der Philosophenstraße in Richtung Zinzendorfweg so schnell gefahren, dass sein Fahrzeug im Kreuzungsbereich abhob und auf einer Strecke von mehreren Metern den Bodenkontakt verlor. Beim Aufkommen war Funkenflug zu sehen. Im Zinzendorfweg geriet der Wagen auf die Gegenfahrspur und gefährdete einen Fußgänger, der an der Ampel stand. Die Polizei sucht nach Zeugen, vor allem nach dem Fußgänger (Tel. 06 41/70 06 37 55).

Mehrere Fahrzeuge wurden zudem am Montag durch die Arbeitsgruppe, die sich um illegales Tuning und Posing kümmert, im Stadtgebiet unter die Lupe genommen. Die Polizeibeamten kontrollierten fünf Fahrzeuge. Bei drei Pkw erlosch die Betriebserlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare