Lilly Fritsch (r.) mit Astrid Paparone. FOTO: PM
+
Lilly Fritsch (r.) mit Astrid Paparone. FOTO: PM

13-Jährige hilft Tierschutzverein

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen/Linden(pm). Lilly Fritsch aus Linden hatte das Bedürfnis, das Tierheim Gießen in Corona-Zeiten zu unterstützen. Sie nähte 50 Mundschutzmasken und verkaufte sie zugunsten des Tierheimes für drei Euro pro Stück. Viele Käufer gaben noch eine kleine Spende dazu. So kamen, mit etwas privatem Taschengeld von Lilly aufgestockt, 200 Euro zusammen. Die 13-jährige Schülerin der Anne-Frank-Schule übergab den Betrag zusammen mit neun selbst genähten Mundschutzmasken an die 1. Vorsitzende Astrid Paparone. Das Geld wird für den zurzeit laufenden Umbau des Kleintierhauses verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare