+

12-Jähriges Mädchen bedrängt

Gießen (P). Ein Mann hat sich am Dienstagabend vor einer 12-Jährigen in einem Stadtbus entblößt und sie mit seinem Penis berührt. Die Polizei sucht einen Zeugen, der zunächst neben dem Kind saß und dann, als er das Auftreten des Mannes mitbekam, den Platz tauschte.

Am Dienstag gegen 20.25 Uhr stieg ein 12-jähriges Mädchen am Marktplatz in die Bus-Linie 5 (Fahrrichtung Wieseck). Als sie einstieg, fasste ihr ein Unbekannter an den Hintern. Nachdem das Kind sich einen Sitzplatz gesucht hatte, stellte sich der Täter in den Gang, wo er unbemerkt seinen Penis entblößte und das Kind damit am Oberschenkel berührte. Als das Kind auf sich aufmerksam machte, entfernte sich der Mann und stieg offenbar an der Haltestelle "Landgericht" aus.

Der Mann soll eine dunkle Hautfarbe haben und etwa 20 Jahre sein. Er soll dünn sein und schwarze, an den Seiten kurze Haare haben. Getragen habe er ein graues Shirt mit Aufdruck und eine Jeans.

Neben anderen Zeugen sucht die Polizei einen Mann, der zunächst neben dem Kind saß und dann, als er das Auftreten des Mannes mitbekam, den Platz tauschte. Dieser oder auch andere Zeugen des Vorfalls werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Tel. 0641-7006 2555.

+++ Update: Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte hatte sich der gesuchte Zeuge nicht vom bedrängten Mädchen weggesetzt, sondern insofern den "Platz getauscht", dass er sich zwischen Täter und Opfer setzte. Er verhinderte so laut Polizei Schlimmeres. Wir hatten den Satz "Neben anderen Zeugen sucht die Polizei einen Mann, der zunächst neben dem Kind saß und dann, als er das Auftreten des Mannes mitbekam, den Platz tauschte." in der ersten Polizeimeldung zunächst als Abwenden interpretiert und den Zusatz "Fahrgast sieht weg" in die Überschrift gesetzt. Wir bitten dieses Missverständnis zu entschuldigen. Der Zeuge hat sich inzwischen bei der Polizei gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare