"Assassin's Creed Syndicate" ist ein actionreiches Spiel. Foto: assassinscreed.ubi.com

Neue Folge der Reihe

"Assassin's Creed Syndicate" ab sofort erhältlich

Es geht um Entführung, um Mythos und Zeitreise. "Assassin's Creed Syndicate" ist die nunmehr 9. Folge des Konsolenspiels. Erfreulich: Die neue Ausgabe hat weniger Schwachstellen.

Das Konsolenspiel "Assassin's Creed Syndicate" ist ab sofort im Handel und als Download erhältlich. Der neunte Teil der erfolgreichen Serie spielt in London zur Zeit der industriellen Revolution.

Im Gegensatz zu anderen "Assassin's Creed"-Titeln gibt es diesmal zwei Hauptfiguren: In der Rolle von Jacob und Evie Frye muss der Spieler die englische Hauptstadt kämpfend, kletternd und schleichend von der Herrschaft der bösen Templer befreien. Viele Schwachstellen des enttäuschenden Vorgängers "Unity" hat Entwicklers Ubisoft in "Syndicate" beseitigt: Technisch ist das Spiel deutlich robuster, Story und Charaktere sind sehr viel unterhaltsamer.

Spielerisch hat sich dagegen kaum etwas geändert. Ganz neu sind nur Details wie etwa die Verfolgungsjagden per Pferdekutsche. Einen Mehrspielermodus gibt es nicht mehr. Der Ausflug ins virtuelle London ist ab 16 Jahren freigegeben und zunächst nur für Playstation 4 und Xbox One erhältlich. Die PC-Version folgt am 19. November.

"Assassin's Creed Syndicate" im Test

Mit ihrer Gang müssen die Fryes den Templern das Handwerk legen. Foto: Ubisoft
Mit ihrer Gang müssen die Fryes den Templern das Handwerk legen. Foto: Ubisoft © Ubisoft
Blutige Kämpfe mit der Faust, Waffen oder auch Bomben gehören zum Spiel. Foto: Ubisoft
Blutige Kämpfe mit der Faust, Waffen oder auch Bomben gehören zum Spiel. Foto: Ubisoft © Ubisoft
Alexander Graham Bell (im Bild), der das Telefon zur Marktreife brachte, trifft man im Spiel ebenso wie Karl Marx oder Charles Dickens. Foto: Ubisoft
Alexander Graham Bell (im Bild), der das Telefon zur Marktreife brachte, trifft man im Spiel ebenso wie Karl Marx oder Charles Dickens. Foto: Ubisoft © Ubisoft
So sieht ein Gang-Leader aus. Foto: Ubisoft
So sieht ein Gang-Leader aus. Foto: Ubisoft © Ubisoft
Neu und praktisch ist der Wurfhaken, mit dem sich die Helden aus brenzligen Situationen auf die Dächer retten können. Foto: Ubisoft
Neu und praktisch ist der Wurfhaken, mit dem sich die Helden aus brenzligen Situationen auf die Dächer retten können. Foto: Ubisoft © Ubisoft
Das viktorianische London zur Zeit der Industriellen Revolution ist das Setting des Spiels. Foto: Ubisoft
Das viktorianische London zur Zeit der Industriellen Revolution ist das Setting des Spiels. Foto: Ubisoft © Ubisoft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare