+
Die HSE24-Moderatorin erlitt vor vier Monaten einen Schlaganfall.

Rettung dauerte lange

TV-Moderatorin (37) erleidet Schlaganfall bei Zahnarzt - seitdem lebt sie mit der Angst

Es muss ein traumatisches Erlebnis gewesen sein: Beim Zahnarzt erleidet HSE24-Moderatorin einen Schlaganfall. Vier Monate später hat sie noch immer mit dem Ereignis zu kämpfen.

München - Eigentlich steht Elke Hofmann für HSE24 vor der Kamera, präsentiert dabei Mode, Schmuck und Kosmetik für den Teleshopping-Sender. Doch vor mittlerweile vier Monaten erlitt die 37-Jährige einen Schlaganfall, der sie offenbar schwer traumatisierte. Nun spricht sie erstmals über den Vorfall und erzählt der Zeitschrift Bunte, wie sie die Angst vor einem erneuten Anfall stets begleitet.

HSE24-Moderatorin erleidet Schlaganfall beim Zahnarzt - Helferinnen reagieren goldrichtig

Vor wenigen Monaten sei sie beim Zahnarzt gewesen, erzählt Hofmann. Plötzlich sei ihr Arm gefühllos geworden und sie habe zu nuscheln angefangen. Ihr selbst sei nicht gleich klar gewesen, dass sie gerade einen Schlaganfall erlitten hätte. „Bedrohlich empfand ich die Situation nie. Ich wollte zurück zu meiner Tochter“, erzählt die Moderatorin dem Boulevard-Blatt. Deswegen sei sie in der Praxis aufgestanden, um zu gehen, doch die Jacke sei ihr ständig von der Schulter gerutscht. „Ich habe schrecklich genuschelt und irgendwas von niedrigem Blutdruck gefaselt“, so Hofmann gegenüber der Bunten

Doch die Zahnarzthelferinnen erkannten offenbar den Ernst der Lage und reagierten goldrichtig. Sie hätten die Moderatorin aufgefordert, die Zunge rauszustrecken und die Arme nach vorne zu geben. „Ich weiß noch, dass ich mich innerlich fragte, warum die mich auf Schlaganfall testen“, meint die Mutter einer Einjährigen.

Brenzlige Situation: TV-Moderatorin erleidet mit 37-Jahren Schlaganfall - Hubschrauber kommt lange nicht

Anschließend sei sie zum nächsten Hausarzt gebracht worden, der habe sofort die Rettung gerufen. Auch ihren Mann habe sie Bescheid gesagt. „Er war total entsetzt, weil meine linke Gesichtshälfte immer wieder runterhing. Außerdem habe ich komische Witze gemacht. Da hat mein Gehirn schon nicht mehr richtig funktioniert“, gibt Hofmann im Interview zu. 

Doch obwohl angeblich sofort der Rettungshubschrauber gerufen wurde, habe es satte sieben Stunden gedauert, bis die Moderatorin im MRT gelandet sei. Grund dafür sei gewesen, dass sich der Hubschrauber verflogen hätte, doch genau könne sie sich nicht mehr erinnern. Doch offensichtlich jagt der Vorfall der 37-Jährigen noch immer einen Schrecken ein. „Du hast angeblich nur viereinhalb Stunden Zeit, um nach dem Anfall noch was zu retten“, meint sie zur Bunten besorgt. Doch sie habe Glück gehabt und keine dauerhaften Schäden davongetragen.

HSE24-Moderatorin Elke Hofmann bekommt Schlaganfall - Ereignis verfolgt sie 

Noch heute, vier Monate nach dem Anfall, bleibe die TV-Moderatorin mitten im Supermarkt stehen und mache den Nasentest. Dabei versuche sie, ob der Zeigefinger die Nasenspitze fände und ob sie denn ihren Finger überhaupt noch spüre. „Ich weiß, das ist ein Tick. Aber es wird besser“, so Hofmann. Doch Anfangs habe sie sich ständig selbst berührt, weil alles gekribbelt und sich taub angefühlt habe. „Ich hatte Angst, dass es wieder passiert“, erzählt die 37-Jährige im Interview. Auf Facebook postet die Moderatorin regelmäßig Bilder von sich, doch über den Schlaganfall äußerte sie sich dort nicht.

Um andere TV-Moderatorinnen muss man sich wohl keine Sorgen machen. So postet eine Moderatorin des Frühstücksfernsehens ein sehr privates Bild von sich. Auch Sport-Moderatorin Anna Kraft zeigt sich von einer ungewohnten Seite.

Der „Game of Thrones“-Schauspielerin Josephine Gillan wird in einer Nacht und Nebelaktion ihr Baby entzogen, ein Video zeigt die dramatischen Sekunden. Nun kämpft sie um ihre Tochter.

mef

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare