1. Gießener Allgemeine
  2. Boulevard

Prinz Harrys Forderungen für die Krönung: Party für Archie, Balkon, Frogmore

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

Meghan Markle und Prinz Harry wollen zur Krönung von König Charles III. kommen, haben aber eine ganze Liste an Bedingungen im Gepäck.

London – Die Krönung von König Charles III. (74) am 6. Mai in der Westminster Abbey in London wird ein mediales Ereignis der Superlative. Aber auch für die private Königsfamilie ist die Zeremonie ein absoluter Meilenstein. Und auch wenn zwischen Prinz Harry (38) und dem Rest der Royal Family aktuell Eiszeit herrscht, möchten Harry und Meghan Markle (41) die Krönung auf keinen Fall verpassen, wie ein Insider laut OK!-Magazin betont.

Meghan und Harry fordern: Archies 4. Geburtstag darf nicht zu kurz kommen

Das erste Hindernis ist bereits aus dem Weg geräumt – Prinz Harry und Meghan haben eine Einladung zur Krönung erhalten, auch wenn diese wenig persönlich per Mail vom Palast verschickt wurde. Entgegen erster Berichte wollen die Sussexes offenbar zu viert anreisen, gemeinsam mit ihren Kindern Archie (3) und Lilibet (1), den auch sie sollen bei diesem historischen Ereignis mit von der Partie sein. Problematisch ist dabei, dass Archie am Tag der Krönung seines Opas Geburtstag hat.

„Archies Geburtstag fällt auf den 6. Mai, den Krönungstag, und die Sussexes wollen, dass die Familie das würdigt“, erklärt der Insider gegenüber dem OK!-Magazin. „Die Sussexes haben darum gebeten, dass eine Art Feier oder ein Zugeständnis in die Tagespläne aufgenommen wird, um sicherzustellen, dass sein vierter Geburtstag an diesem bedeutsamen Tag nicht untergeht.“ Eine weitere Forderung von Harry und Meghan wird da schon schwerer in die Tat umzusetzen sein. Nach der Krönungszeremonie werden sich König Charles und Königin Camilla (75) auf dem Balkon des Buckingham-Palasts vom Volk feiern lassen. Und die Sussexes wollen mitwinken.

Das könnte sich als echter Knackpunkt erweisen, da der Palast nur arbeitende Mitglieder der königlichen Familie auf dem Balkon haben will. Harry und Meghan sind scharf darauf, dass auch sie Teil dieses besonderen Familienmoments sein werden.

Eine Quelle laut OK!-Magazin

Trotz Rauswurf: Harry und Meghan möchten in Frogmore Cottage übernachten

Damit ist die Liste jedoch noch nicht abgearbeitet. Auch die Unterbringung während ihres Aufenthalts in London beschäftigt die Sussexes. Nachdem König Charles ihnen ihre dortige Bleibe Frogmore Cottage entzogen hat, stünde ein Apartment im Buckingham-Palast bereit. Doch angeblich wollen Prinz Harry und Meghan Markle lieber bei Prinzessin Eugenie (32) und deren Familie übernachten, die inzwischen im Frogmore Cottage wohnt. „Sie möchten, dass ihre Kinder Zeit mit anderen Familienmitgliedern verbringen, insbesondere mit ihrem Cousin August, der ungefähr im gleichen Alter wie Lilibet ist. Beide Paare verstehen sich sehr gut und wünschen sich die Nähe ihrer Kinder“, verrät der Insider.

Links König Charles 2021 auf dem Balkon des Buckingham-Palasts bei „Trooping the Colour“, rechts Meghan Markle und Prinz Harry 2018 bei einem Besuch in Suva, Fiji.
Werden König Charles, Meghan und Prinz Harry (von links) nach der Krönung doch gemeinsam vom Balkon winken? (Fotomontage) © IMAGO/agefotostock/PA Images

Ein letzter Punkt, über den Harry und Meghan laut OK!-Quelle mit König Charles verhandeln, ist die Frage nach der Sicherheit. „Es gibt noch einen laufenden Rechtsstreit zwischen den Sussexes und dem Innenministerium über ihre Sicherheit. Das Paar möchte mehr Security, während es in Großbritannien ist, und das muss geklärt werden, bevor sie an der Krönung teilnehmen.“ Ein paar Wochen haben alle Beteiligten nun noch Zeit, um alle Details zu klären, die mit dafür verantwortlich sind, dass sich Harry und Meghan nach der Einladung zur Krönung noch mit einer Zusage zieren. Verwendete Quellen: ok.co.uk

Auch interessant

Kommentare