Burdecki, Pocher, Schöneberger, Gottschalk und Jauch bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ (Screenshot)

„Denn sie wissen nicht, was passiert“

„Kindergeburtstag“ (RTL): Show mit Jauch, Gottschalk und Schöneberger spaltet TV-Nation

Mehrere Millionen verfolgten am Samstagabend die neue Ausgabe der „Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“. Doch die Meinungen darüber sind geteilt. 

„Das große Showevent, bei dem keiner einen Plan hat“, so kündigt RTL selbst seine Show an. Planlos wirkten die drei Fernseh-Legenden und Protagonisten der Show, Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger, tatsächlich. Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, wer Moderator und wer Teilnehmer der Show ist. Dieses Mal sind es zwei Geschenkboxen und ein Papier-Schnipsel-Regen, die die Entscheidung liefern. Das sorgt allerdings für große Verwirrung, denn das Trio hat zunächst keine Ahnung, wie es mit den Requisiten umgehen soll. 

„Denn sie wissen nicht, was passiert“: Harte Kritiken

Was die Essenz des Show-Konzepts ist, ruft bei so manchen Zuschauern allerdings Langeweile statt bester Unterhaltung hervor. So schimpfen die User in den Social-Media-Kommentaren beispielsweise, sie hätten noch nie so etwas Albernes gesehen und bereits nach zehn Minuten abgeschaltet. 

Die, die das nicht getan haben, durften dann erfahren, dass Günther Jauch dieses Mal für die Moderation zuständig war. Die anderen beiden sind ab sofort Kandidaten und können für zwei zufällig ausgewählte Zuschauer 50 000 Euro erspielen. Im gegnerischen Team treten zwei andere RTL-Gesichter, Oliver Pocher und Evelyn Burdecki, gegen sie an. Die beiden sind derzeit auch beim RTL-Format „Let‘s Dance“ zu sehen - Pocher scherzt, man habe sie einfach von einem Studio ins nächste geschoben. 

Und ein Oli Pocher wäre kein Oli Pocher, wenn er nicht in gewohnt lausbübischer Manier im Laufe des Abends für den ein oder anderen, oftmals anzüglichen Spruch, sorgen würde. Doch das scheint den Zuschauern zu gefallen: Während sie fordern, Thomas Gottschalk solle endlich in Rente gehen, kommt Pocher nun wieder deutlich besser bei den Zuschauern an. 

Oli Pocher wird zum Publikumsliebling bei der Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show

Nachdem der Comedian nach einem eher missglückten Scherz in der letzten „Let‘s Dance“-Show gerade einen Shitstorm über sich ergehen lassen musste, erntet er für seine Teilnahme bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ nun wieder deutlich bessere Kritiken seitens der Zuschauer. Auf der Facebook-Seite von RTL schreiben die Nutzer zum Beispiel: „Ich liebe Oliver Pocher für seine Art“, „Das war so lustig und Oliver Pocher einfach super“. Eine andere Zuschauerin fordert sogar, man soll ihn dauerhaft zur Sendung dazunehmen, so sehr habe sie sich amüsiert. 

Pocher selbst schreibt auf Instagram: „Vielen Dank für den lustigsten Kindergeburtstag, den man am Samstagabend mit Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Evelyn Burdecki haben kann“. 

„Denn sie wissen nicht, was passiert“: Zuschauer amüsiert

Auch die anderen TV-Gesichter ernten einige Lacher und scheinen die Zuschauer bestens zu unterhalten. „Musste immer wieder herzlich lachen“, kommentieren die weiter oder freuen sich: „Endlich gibt‘s die Sendung wieder. War wieder Mega“. Das schlägt sich offensichtlich auch in den Einschaltquoten nieder: 

Laut Quotenmeter.de habe die erste Live-Show um das beliebte Moderations-Trio dem Sender Bestwerte beschert. Die Show sei auf einen Marktanteil von über 12 Prozent gekommen; 1,29 Millionen junge Leute hätten die Sendung gesehen. Somit konnte die erste von zwei neuen Folgen die bislang besten Zahlen verbuchen.  

DerFocus Online dagegen titelt „Quäl-TV mit Gottschalk und Jauch“ und fordert, RTL müsse seine Zuschauer um Verzeihung bitten. 

Wer Recht behält, wird sich spätestens in einer Woche zeigen. Da gibt es nämlich die zweite Folge der zweiten Staffel von „Denn sie wissen nicht, was sie tun“. 

Günther Jauch (63) moderiert seit fast 20 Jahren „Wer wird Millionär“. Doch wie lange noch? In einem Interview verrät der Moderator seine Pläne.

Thomas Gottschalk macht derzeit aber nicht nur wegen der TV-Show, sondern besonders auch wegen der Trennung von Ehefrau Thea Schlagzeilen. Darüber sprach er offen in der Sendung von Markus Lanz. Und Barbara Schöneberger hat wegen einer geplanten Kreuzfahrt mit Fans Ärger

Und dieser Vorfall war für Günther Jauch, Thomas Gottschalk UND Barbara Schöneberger ein Schock: In der neuen Ausgabe der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ hat Günther Jauch ausgerechnet seinem Freund Thomas Gottschalk eine blutige Lippe verpasst - Sanitäter mussten anrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare