Helene Fischer arbeitet zusammen mit Sonwriterin und Ex-ESC-Kandidatin Elżbieta Steinmetz.
+
Helene Fischer arbeitet zusammen mit Sonwriterin und Ex-ESC-Kandidatin Elżbieta Steinmetz.

Sie hat die Nummer der Schlagerqueen 

Geheime Telefonate mit Helene Fischer - Ex-ESC-Kandidatin plaudert aus dem Nähkästchen

2014 nahm Ela am Eurovision Song Contest für Deutschland teil. Im Februar veröffentlichte sie ihr Debütalbum, schreibt aber auch für andere Stars. Darunter: Helene Fischer.

  • Das neue Album „Liebe & Krieg“ von Sängerin Ela wurde im Februar veröffentlicht. 
  • Ela schreibt auch Songs für andere Künstler.
  • Mit Schlagerqueen Helene Fischer gab es schon das ein oder andere Telefonat. 

Berlin - Im Jahr 2014 durfte Elżbieta Steinmetz mit ihrer Band Elaizia Deutschland beim Eurovision Song Contest in Dänemark vertreten. Die damalige ESC-Single „Is it right“ wurde zum Chart-Kracher. Beim Eurovision Song Contest selbst war der Song allerdings eher weniger erfolgreich. 

Lediglich aus acht Ländern erhielt Deutschland damit Punkte, was zu einer Gesamtzahl von 39 Punkten und insgesamt dem 18. Platz aus 26 Teilnehmern führte. Heute ist Sängerin Elżbieta Steinmetz unter ihrem Künstlernamen Ela fest etabliert unter den deutschen Songwritern, arbeitet mit einigen deutschsprachigen Kollegen zusammen - mit Schlagerqueen Helene Fischer soll es außerdem geheime Telefonate gegeben haben. 

Neues Album von Ela - aber das ist noch nicht alles

Im Februar wurde Elas neues Album veröffentlicht. Für ihr Solo-Debütalbum nahm sie sich drei Jahre Zeit. Es trägt den Titel „Liebe & Krieg“

Im Interview mit watson.de sprach die talentierte Sängerin und Songwriterin allerdings nicht nur über ihr neues Album, sondern auch über die Zusammenarbeit mit namhaften Stars und Sternchen des Musikbusiness.

So schreibe sie nicht nur ihre eigenen Songs, sondern auch die vieler Kollegen. „Ja“, antwortete Ela und fuhr fort, „mittlerweile sind das einige. Adel Tawil, Thomas Anders, Culcha Candela, Helene Fischer* - und noch ein paar mehr.“

Zusammenarbeit mit Helene Fischer? - Wir haben ein paar Mal telefoniert...“

Ob sie wohl zusammen mit der Schlagerqueen an deren neuem Album arbeitet? Die Hinweise auf ein neues Album von Helene Fischer sollen sich zuletzt schließlich verdichtet haben. Es soll wohl noch in diesem Jahr auf dem Markt erscheinen. 

Ela schwärmt jedenfalls von der Zusammenarbeit mit Helene. „Wir haben ein paar Mal telefoniert, sie ist eine krasse Frau, sehr talentiert und weiß genau, was sie will.“ Auf die Frage, wie das funktioniere und ob Helene dann anrufe und sich einen Song wünschen würde, antwortete sie lachend: „Manchmal“, und fügte dann direkt an, „Nein, das ist unterschiedlich.“ 

Manchmal frage demnach das Management eines Künstlers an, manchmal der Musikverlag. „Und manchmal sitze ich an einem Song und denke beim Schreibe, der wäre doch was für Adel Tawil. Und dann spreche ich ihn direkt an und wir schauen zusammen, wie wir das realisieren.“ 

Ob wohl bald ein neues Album von Helene Fischer* erscheinen wird und Ela einen Song dazu beisteuert? Die Fans können jedenfalls gespannt bleiben. Und das sind sie sicherlich auch. Schließlich musste das Comeback von Helene Fischer aufgrund des Coronavirus abgesagt werden.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digitial-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare