1. Gießener Allgemeine
  2. Boulevard

„Ich seh‘ es nicht ein“: DSDS-Star Pietro Lombardi fährt trotz 106 Kilo Aufzug in seinem Haus

Erstellt:

Von: Ines Alberti

Kommentare

Pietro Lombardi fährt in seinem Haus lieber Aufzug, statt die Treppe zu benutzen - obwohl er Pfunde verlieren will.
Pietro Lombardi fährt in seinem Haus lieber Aufzug, statt die Treppe zu benutzen - obwohl er Pfunde verlieren will. © Screenshots: instagram/pietrolombardi

Pietro Lombardi ist mit seinem Gewicht unzufrieden und will in den Kampf gegen die Pfunde einsteigen. Trotzdem fährt er lieber Aufzug, als Treppen zu laufen.

Köln - „Es ist Zeit für Veränderung“ - so kündigte Sänger Pietro Lombardi in seiner Instagram-Story seine neuen Fitnesspläne an. „Ich hab so krass zugenommen, ich wiege mittlerweile 106 Kilo, ich fühle mich gar nicht mehr wohl in meinem Körper“, gab der DSDS-Star zu. Und gelobte Besserung, was Bewegung und Ernährung angeht.

Pietro Lombardi will seinen Kilos den Kampf ansagen

Lombardi versprach: „Ich werde durchziehen!“ Um den Worten Taten folgen zu lassen, nahm er seine Follower direkt mit zu einem Workout im Fitnessstudio. Doch wieder zu Hause angekommen, schien die Disziplin bereits nachzulassen.

Sänger Pietro Lombardi dokumentiert in seiner Instagram-Story, wie er sich im Aufzug auf den Weg macht.
Sänger Pietro Lombardi dokumentiert in seiner Instagram-Story, wie er sich im Aufzug auf den Weg macht. © Screenshot: instagram/pietrolombardi

Der Ex-Mann von Sarah Engels hatte zuvor geäußert, dass einige ihm nicht zutrauen würden, dass er einen Wandel packe. Doch sie sollten abwarten. Dass er in den eigenen vier Wänden den Fitness-Modus schnell wieder abgelegt zu haben scheint, dürfte jedoch Futter für diejenigen bieten, die ihm eine Transformation nicht zutrauen.

„Ich seh es nicht ein“: Pietro Lombardi nimmt lieber den Aufzug als die Treppe

Weil er vor dem Schlafengehen bemerkt, dass sich sein Handyladekabel in einem anderen Stockwerk seines Hauses befindet, steigt Pietro Lombardi nämlich in den Aufzug, statt die Treppe zu nehmen - nach unten, wohlgemerkt. „Ich werde nicht laufen. Ganz ehrlich, nee“, dokumentiert der 29-Jährige in seiner Instagram-Story. „Eigentlich lauf ich immer, aber ich seh es nicht ein. Nein, nein, nein“, sagt er.

Immerhin für den Rückweg zwei Stockwerke nach oben setzt Pietro Lombardi lediglich sein Ladekabel in den Aufzug und nimmt diesmal selbst die Treppe, um zu testen, wer schneller oben ist. Dieses Rennen kann der Sänger für sich entscheiden. In seinem Haus wohnt Pietro übrigens erst seit Kurzem wieder, denn er hatte es über Monate der Familie Pocher zur Verfügung gestellt. Verwendete Quellen: instagram/pietrolombardi

Auch interessant

Kommentare