+
Christine Neubauer (57) gewährt Einblicke in ihre neue Villa auf Mallorca. 

Private Einblicke

Christine Neubauer: TV-Star hat auf Mallorca „Schlüssel zu Sinnlichkeit“ gefunden  

  • schließen

Schauspielerin Christine Neubauer lebt seit mehr als acht Jahren auf Mallorca. Das einstige „Vollweib“ ist jetzt blond - aber das ist noch nicht alles ...

  • Schauspielerin Christine Neubauer hat ein neues Zuhause auf Mallorca.
  • Die 57-Jährige gewährt sehr private Einblicke.
  • Die Quoten-Queen im deutschen Fernsehen zeigt sich von einer anderen Seite 

Palma de Mallorca - TV-Star Christine Neubauer (57) überraschte Anfang des Jahres mit ihrem neuen Aussehen gewaltig. Ihre brünette Mähne ist jetzt blond. Hinter der Typ-Veränderung steckt womöglich auch ein neues Lebensgefühl, das die Schauspielerin in ihrer Wahlheimat Mallorca gefunden hat. 

Der Bild (hinter Bezahlschranke) gewährte die 57-Jährige nun einen privaten Einblick in ihr neues Haus. Dabei sprach Christine Neubauer auch offen über ihr Gefühlsleben.      

Christine Neubauer genießt ihr Glück auf Mallorca

Auf Mallorca fühlt sich Christine Neubauer seit acht Jahren wohl. Mit ihrem chilenischen Lebensgefährten José Campos (53) genießt sie dort ihr Leben - und hat unter anderem die Malerei für sich entdeckt. Nun hat sich die Schauspielerin auf der Insel einen zweiten Rückzugsort geschaffen. Neben einer Stadtwohnung in Palma hat sie mittlerweile auch eine Villa außerhalb der mallorquinischen Hauptstadt.

Die Schauspielerin Christine Neubauer und ihr Freund Jose Campos (Archivfoto 2018).

   

„Habe eigene Sinnlichkeit gefunden“ Christine Neubauer

Ich habe Lust und Spaß daran, mit Haut und Haaren Frau zu sein“, sagte Neubauer dem Blatt. „Ich habe erst spät im Leben den Schlüssel zu meiner eigenen Sinnlichkeit gefunden. Jetzt gebe ich ihn nicht mehr her.“

Neubauer geht zwar auf die 60 zu - doch das sei ein Glück, meinte die Schauspielerin in dem Interview. „Ich fühle mich heute wohler als vor 20 Jahren. Damals war ich nicht so entspannt wie heute. Das ist der Gewinn des Alters.“ 

Die neue Villa auf dem Land sei ihr Rückzugsort, sagte Neubauer dem Boulevardblatt. „Wir haben lange nach einer Oase gesucht, die zu uns passt“, so Neubauer zu Bild. Das Haus stamme aus den 1950er Jahren und sei komplett entkernt sowie renoviert worden. Die Pläne für den Umbau stammen ihr zufolge von Josés Sohn, der Architekt sei.

Christine Neubauer hat genug vom „Vollweib“

Dass Neubauer eine gewaltige Wandlung hinter sich hat, steht außer Frage: Jahrelang hatten vor allem die weiblichen Kurven der Schauspielerin eine wichtige Rolle gespielt. In ihren „Vollweib-“Büchern behandelte die gebürtige Münchnerin auch die Themen Diät, Beauty und Fitness ausgiebig.

Doch schon bei der RTL-Tanzshow „Dance, Dance, Dance“ im Jahr 2017 veränderte sich der Körper von Christine Neubauer. Durch das körperliche Training verschwanden ihre typischen Kurven. Zuvor hatte sie ihre Ernährung umgestellt, mit Erfolg. Diäten macht sie nach eigenen Angaben keine mehr. 

Im Sommer 2017 sprach die Schauspielerin in einem Promi-Magazin zudem erstmals von einer ernsten Diagnose. Sie sei an der Wirbelsäulenerkrankung namens Morbus Bechterew erkrankt, berichtete tz.de*.

Von ihrer Rolle als brünettes Vollweib hatte die Quoten-Frau des deutschen TV genug, wie sie in einem Gala-Interview vor Kurzem verriet. Mit einer blonden Mähne und Pony setzte Christine Neubauer ein Statement. Daneben hofft die 57-Jährige jetzt als Blondine auf eine größere Auswahl an Film- und Fernsehrollen.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare