+
Blümchen hat eine neue Single veröffentlicht.

Comeback einer 90er-Ikone

Blümchen ist wieder da! So klingt ihr neuer Song - intimes Geständnis der Sängerin

  • schließen

Blümchen alias Jasmin Wagner begeisterte ihre Fans in den 90er Jahren. Pünktlich zum Comeback macht der Popstar von einst ein überraschendes Geständnis und veröffentlicht eine neue Single.

Update vom 29. März 2019, 12.27 Uhr: Blümchen ist wieder da! Diese Nachricht erfreute Ende 2018 die Fans der 90er-Musik. Allerdings ist Jasmin Wagner, wie Blümchen mit bürgerlichem Namen heißt, nicht nur mit alten Klassikern wieder da, sondern auch mit einer neuen Single.

„Computerliebe“ heißt das gute Stück und kann seit Freitag auf allen gängigen Downloadportalen heruntergeladen werden. Auf Spotify kann man den Song auch ohne Kosten anhören, muss sich aber registrieren. Bild hat sogar schon erste Einblicke in das Musikvideo bekommen.

Überraschendes Geständnis von Blümchen: Mit diesem US-Popstar wurde es etwas intimer

Update vom 29. März 2019, 07.42 Uhr: Kurz vor Weihnachten ließ Jasmin Wagner die Bombe platzen: Die Sängerin kehrt zurück auf die Bühne und zwar nicht unter ihrem bürgerlichen Namen. Bei wem es jetzt noch nicht klick gemacht hat: Blümchen ist wieder da!

Allerdings mussten sich ihre Fans noch etwas gedulden. Am Samstag, den 30. März, ist es aber nun soweit. Bei der größten 90er-Party der Welt kehrt Blümchen zurück auf die Bühne und wird die Zuschauer in der Arena auf Schalke mit Songs wie „Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang" oder "Herz an Herz" verzücken.

Allerdings wird sie auch ihren neuen Song, den sie kürzlich aufgenommen hat, erstmals performen. Die Single mit dem Namen „Computerliebe“ wird allerdings schon einen Tag zuvor veröffentlicht, sodass alle Blümchen-Fans und die, die es noch werden wollen, schon vor dem spektakulären Comeback reinhören können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❗️❗️❗️NEW - SONG VORBESTELLEN❗️❗️❗️ BLÜMCHIANER UND DIE, DIE ES NOCH WERDEN WOLLEN... :))) Ab HEUTE könnt ihr Euch den neuen - Song: „COMPUTERLIEBE“ bei iTunes vorbestellen. ( iTunes nicht Apple Music... ) ⬆️⬆️ LINK IN BIO ⬆️⬆️ Ich bin soooo gespannt wie er Euch gefällt! @roxyjenkins.photo.makeup @abglanzentertainment @greychristina @riccardosimonetti @samislimani @gilofarim @mcfitti @patisheli @christelle.gilles.37 @danmarkmusicgroup @insta_armin @ray.volution @jasnafritzibauer @evelynweigert @popzirkusde @chixxclique.official @gabidiegabi @marvinasmith #christalandpearls #christalandpearls #blümchianerunite #callingallblümchianer #blümchianer #theflower #blümchen #computerliebe #diemodulespielnverrückt #menschichbintotalverliebt

Ein Beitrag geteilt von Jasmin Wagner (@jasminwagnerofficial) am

Blümchen: Überraschendes Geständnis kurz vor dem Comeback

Jay-Z und Justin Timberlake bei einem gemeinsamen Auftritt.

Die größte Überraschung der letzten Zeit in Bezug auf die heute 38-Jährige war aber weder ihr Comeback noch ihre neue Single, sondern ein Geständnis. In ihrer Blütezeit knutschte sie mit einem US-Sänger, der später zu einem echten Weltstar wurde: Justin Timberlake.

“Wir sahen uns öfter bei Festivals“, sagte Wagner gegenüber Bild. „Auf einer After-Show-Party haben wir getanzt und dann geknutscht. Einfach aus Sympathie und einer Laune heraus. Er ging dann zurück in die USA und wurde DER Mega-Star.“ Heute sind beide glücklich verheiratet.

Blümchen: Comeback nach 18 Jahren

Blümchen alias Jasmin Wagner begeisterte ihre Fans in den 90er Jahren mit Songs wie "Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang" oder "Herz an Herz". Jetzt kehrt der Popstar nach 18 Jahren Pause zurück auf die Bühne. Am 30. März 2019 feiert sie ihr Comeback bei der größten 90er-Party der Welt in der Arena auf Schalke. Sie freut sich riesig auf ihren Auftritt, hat im Interview aber auch gesagt, dass sie erst unsicher war. Nachdem ihr alle Freunde grünes Licht gegeben haben, hat sie sich zu diesem Schritt entschlossen.

Die mittlerweile 38 Jahre alte Sängerin sagt selbst: „Ich wollte zeigen, dass ich mehr bin als ‚Blümchen‘. Heute kann ich beides sein: Jasmin UND Blümchen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare