Sophie Röder

Zuletzt verfasste Artikel:

Höheres Defizit im Haushalt?
Mücke

Höheres Defizit im Haushalt?

Mücke (smf). Am Mittwoch, 1. Februar, ist es soweit: Die Gemeindevertreter stimmen über den eingebrachten Haushaltsentwurf ab, um diesen zu verabschieden.
Höheres Defizit im Haushalt?
»Der Spitzahorn ist spitze«
Mücke

»Der Spitzahorn ist spitze«

Mücke (smf). Jeder Waldbesitzer ist verpflichtet, sich auch um diesen zu kümmern und ihn zu pflegen. So auch die Gemeinde Mücke. »Der Gemeindewald ist seit fast 40 Jahren ein Aufbaubetrieb«, sagte Bürgermeister Andreas Sommer in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. In diesem sowie im Ausschuss für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt erläutertet der Bürgermeister den aktuellen Waldwirtschaftsplan der Gemeinde.
»Der Spitzahorn ist spitze«
Weniger Geld, mehr Wünsche
Mücke

Weniger Geld, mehr Wünsche

Mücke (smf). Wie in den vergangenen Sitzungen war der Haushaltsentwurf 2023 auch in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ein Thema.
Weniger Geld, mehr Wünsche
Schwimmen (k)ein Problem
Vogelsbergkreis

Schwimmen (k)ein Problem

Richtig Schwimmen können, kann lebensrettend sein. Doch viele Kinder lernen es erst in der Grundschule. Für manche Klassen ist der Unterricht pandemiebedingt ausgefallen, hat das die Lage noch verschärft? Nachgefragt bei den Grundschulen in Gemünden, Homberg, Mücke und Ulrichstein.
Schwimmen (k)ein Problem
Freude bei Feuerwehr: Genehmigung erteilt
Mücke

Freude bei Feuerwehr: Genehmigung erteilt

Mücke (smf). Eine Nachricht, die besonders die Bürger in Atzenhain freuen dürfe: »Die Genehmigung für den Feuerwehrstützpunkt Atzenhain liegt jetzt vor«, sagte Bürgermeister Andreas Sommer am Mittwochabend beim Haupt- und Finanzausschuss. »Ich bin so froh, dass sie jetzt da ist.« Und das etwas schneller als zuletzt gedacht. Erst vor Kurzem informierte Bauamtsleiter Thomas Heidlas die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Landwirtschaft, Umwelt und Verkehr (BLUV) der Gemeinde Mücke darüber, »dass die Genehmigung für das Feuerwehrgerätehaus in Atzenhain Ende des Monats erteilt wird.
Freude bei Feuerwehr: Genehmigung erteilt
Planen, bauen und sanieren
Mücke

Planen, bauen und sanieren

Mücke (smf). In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bau, Landwirtschaft, Umwelt und Verkehr (BLUV) lag ein Schwerpunkt auf künftigen baulichen Entwicklungen in der Gemeinde. In Vorbereitung auf die geplante Verabschiedung des Haushalts bei der Gemeindevertretung am 1. Februar stellte Thomas Heidlas, Fachbereichsleiter Bauen und Liegenschaften, die für dieses Jahr geplanten »großen Investitionen« im Hoch- und Tiefbau vor.
Planen, bauen und sanieren
Die Natur bewahren
Vogelsbergkreis

Die Natur bewahren

Bei kommunalen Haushalten kommen Ausgleichs- und Kompensationsmaßnahmen immer wieder zur Sprache. In der Gemeinde Mücke stehen derzeit insbesondere die Maßnahmen für die Ansiedlung der Firma Nordfrost zur Debatte. Doch was genau hat es mit diesen Maßnahmen eigentlich auf sich? Bürgermeister Andreas Sommer ermöglicht Einblicke.
Die Natur bewahren
»Es ist fünf vor Zwölf«
Vogelsbergkreis

»Es ist fünf vor Zwölf«

Auch einem Spaziergänger fällt auf: Das Haus am Kirchplatz 10 in Alsfeld sieht bedenklich aus. Um das Denkmal zu erhalten, findet heute Abend eine »Mahnwache«, initiiert von Jan-Patrick Wismar, statt. Dieser hofft, dass der Eigentümer das Haus bald verkauft. Doch der hat seine eigenen Pläne.
»Es ist fünf vor Zwölf«
»Es ist in Ordnung, wenn du anders bist«
Vogelsbergkreis

»Es ist in Ordnung, wenn du anders bist«

Der 24-jährige Noah-Miguél Pinheiro da Cruz ist in Alsfeld bei den Zeugen Jehovas aufgewachsen. Nach seinem Outing musste er sein bisheriges Leben zurücklassen und ist nach Frankfurt gezogen. Im Interview erzählt er von seiner Zeit bei den Zeugen, dem Outing und was ihn bewegt hat, bei der Sendung »G-A-Y: MR GAY GERMANY« teilzunehmen.
»Es ist in Ordnung, wenn du anders bist«
»Wir trauen uns hier an alles«
Vogelsbergkreis

»Wir trauen uns hier an alles«

Mit Ressourcen nachhaltig umgehen, gemeinsam Probleme lösen oder sich mit anderen Austauschen. Das gibt es beim Vogelsberger Repair-Café in Billertshausen und zwar nicht nur für Ortsansässige.
»Wir trauen uns hier an alles«
Camping auf großer Fläche
Vogelsbergkreis

Camping auf großer Fläche

Uwe Ritter-Wieland hat sich den Traum vom eigenen Campingplatz erfüllt. Seit Mai ist er der Inhaber des Platzes in Groß-Eichen. Seitdem hat sich auf dem Platz schon so manches verändert. Doch die Familie hat noch viele weitere Ideen für die Zukunft.
Camping auf großer Fläche
Kein einheitliches Krankheitsbild
Vogelsbergkreis

Kein einheitliches Krankheitsbild

Die Krankheitsverläufe der Omikron-Varianten werden derzeit immer milder. Doch einige, die sich mit der Delta-Varianten angesteckt hatten, sind noch immer in Behandlung. Denn sie haben Long- Covid. Die Grebenhainer Vogelsbergklinik hat für diese Patienten ein eigenes Reha-Konzept entwickelt.
Kein einheitliches Krankheitsbild
Ein Vogelsberger Original
Vogelsbergkreis

Ein Vogelsberger Original

Ein traditioneller Whisky aus dem Vogelsberg. Geht das? Tobias Wiedelbach, Geschäftsführer der Schlitzer Destillerie erklärt, was den Schlitzer-Whisky zu etwas Besonderem macht. Ein Unterschied, den man schmecken soll.
Ein Vogelsberger Original
Käufer in Weihnachtsstimmung
Vogelsbergkreis

Käufer in Weihnachtsstimmung

In genau einer Woche ist Heiligabend. So manch einer sucht noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk für die Liebsten. Oder gibt es in diesem Jahr weniger Geschenke? Wir haben einzelne Geschäfte in Alsfeld, Homberg und Mücke zur Saison befragt. Dabei ist aufgefallen: Die Vogelsberger schenken gern.
Käufer in Weihnachtsstimmung
Nordfrost soll zahlen
Mücke

Nordfrost soll zahlen

Mücke (smf). Ende September haben die Gemeindevertreter wegen des getätigten Grundstückverkaufs an die Firma Nordfrost Folgendes beschlossen: »Der Gemeindevorstand wird aufgefordert, die Ergebnisse eines Rechtsgutachtens zur nachträglichen Forderung von Erschließungs- und Ausgleichsmaßnahmen durch einen Rechtsanwalt prüfen zu lassen und unverzüglich Verhandlungen mit der Firma Nordfrost aufzunehmen.
Nordfrost soll zahlen
»Bürger nicht weiter belasten«
Mücke

»Bürger nicht weiter belasten«

Mücke (smf). Am Mittwoch war es soweit: Bürgermeister Andreas Sommer stellte den Gemeindevertretern den Haushaltsentwurf für das Jahr 2023 vor. Wie im vergangenen Jahr schließt der Ergebnishaushalt zwar mit einem Defizit von rund 637 000 Euro ab - einem rund 200 000 höheren Defizit als im Vorjahr - gilt aber insgesamt als ausgeglichen.
»Bürger nicht weiter belasten«
»Rückblickend würde ich es jederzeit wieder machen«: Profi Drummer kommt aus dem Vogelsberg
Homberg

Porträt Daniel Schild

»Rückblickend würde ich es jederzeit wieder machen«: Profi Drummer kommt aus dem Vogelsberg

Von Ober-Ofleiden bis Dubai. Seine Schlagzeugmusik ist weltweit zu hören. Dank vielfältiger Standbeine hat der Drummer die Corona-Krise überstanden und ist wieder auf Tour mit Pietro Lombardi. Doch die Pandemie hat seinen Alltag nachhaltig verändert.
»Rückblickend würde ich es jederzeit wieder machen«: Profi Drummer kommt aus dem Vogelsberg
Licht: Nur da, wo es nötig ist
Mücke

Licht: Nur da, wo es nötig ist

Mücke (smf). Das Thema der Energieeinsparungen war auch in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt (BLUV) Gesprächsstoff. Ein Tagesordnungspunkt war ein Antrag von Mücker Bürgern, CDU und Grünen über die Energiesparmaßnahmen der Gemeinde. Dieser Antrag wurde jedoch zurückgezogen, weil die geforderten Punkte überholt und von der Verwaltung umgesetzt wurden.
Licht: Nur da, wo es nötig ist
»Wir müssen neu kalkulieren«
Mücke

»Wir müssen neu kalkulieren«

Mücke (smf). Mit dem Tod eines geliebten Menschen geht nicht nur ein Verlust einher. Es müssen auch Entscheidungen für eine Beerdigung und die damit verbundenen Kosten getroffen werden. Einige Bedingungen sind in der Friedhofsordnung sowie der Gebührenordnung der jeweiligen Stadt oder Gemeinde geregelt. Diese standen in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zur Debatte.
»Wir müssen neu kalkulieren«
»Der Markt ist umkämpft«: Ein Vogelsberger über die  Herausforderungen der Bierbranche
Vogelsbergkreis

Energiekrise

»Der Markt ist umkämpft«: Ein Vogelsberger über die Herausforderungen der Bierbranche

Es hat viele Biertrinker erschrocken, dass die Radeberger Brauerei ihren Stammsitz in Frankfurt schließt. Wie ergeht es den kleineren Brauereien? Ulrich Klesper, Geschäftsführer der Vogelsberger Landbrauereien, erklärt, vor welchen Herausforderungen die Branche steht.
»Der Markt ist umkämpft«: Ein Vogelsberger über die Herausforderungen der Bierbranche
Strom aus Mais und Mist: So funktioniert die Alsfelder Biogasanlage
Vogelsbergkreis

Energiekrise

Strom aus Mais und Mist: So funktioniert die Alsfelder Biogasanlage

Seit 2010 betreibt Klaus Ritter eine Biogasanlage in Lingelbach. Mit dieser Anlage werden fast zwei Drittel des Dorfes beheizt. Theoretisch wäre es möglich, mehr Strom aus Biogas zu beziehen. Klaus Ritter und Volker Lein über die Hürden in der Praxis.
Strom aus Mais und Mist: So funktioniert die Alsfelder Biogasanlage
»Jetzt wird es wirklich eng«
Vogelsbergkreis

»Jetzt wird es wirklich eng«

Das Tierheim in Alsfeld ist schon immer auf Spenden angewiesen. Zurzeit noch dringender. Neben den steigenden Energiepreisen steht es auch vor tierischen Herausforderungen, die es zu lösen gilt.
»Jetzt wird es wirklich eng«
In virtuelle Welten eintauchen: Modernste Spielerlebnisse in Alsfeld
Alsfeld

Virtual Reality Gaming

In virtuelle Welten eintauchen: Modernste Spielerlebnisse in Alsfeld

In Alsfeld hat ein neues Gruppenerlebnis eröffnet: Seit Donnerstag (20.10.2022) können kleine Teams gemeinsam Computerspiele spielen und dank VR-Brille voll in das Geschehen abtauchen.
In virtuelle Welten eintauchen: Modernste Spielerlebnisse in Alsfeld
Worauf Kontrolleure achten
Vogelsbergkreis

Worauf Kontrolleure achten

In Hessen gibt es zu wenig Lebensmittelkontrollen - zu diesem Ergebnis kam der Rechnungshof im Jahresbericht. Das trifft auch auf den Vogelsbergkreis zu. Wie sich das künftig ändern soll, und wie eine Kontrolle überhaupt abläuft, erklärt die Kreispressesprecherin.
Worauf Kontrolleure achten
Corona-Herbst im Vogelsberg?
Vogelsbergkreis

Corona-Herbst im Vogelsberg?

Die Corona-Zahlen steigen bundesweit wieder deutlich an. Eine Maskenpflicht in Innenräumen steht wieder zur Debatte, und die Situation in den hessischen Kranken- häusern ist angespannt. Doch wie ist die Lage aktuell im Vogelsberg?
Corona-Herbst im Vogelsberg?
Mit Spaß und Liebe eingekocht
Vogelsbergkreis

Mit Spaß und Liebe eingekocht

Jonathan und Henny Lingner haben eine enge Verbindung. Das zeigt sich auch in ihren Hobbys. So kochen sie nicht nur gemeinsam Marmelade ein - nach einem geheimen Rezept. Sie drehen dabei auch Videos für Instagram.
Mit Spaß und Liebe eingekocht
Hallenbäder bleiben geöffnet
Vogelsbergkreis

Hallenbäder bleiben geöffnet

Der Herbst ist da und die Freibad-Saison beendet. Vor dem Hintergrund der gestiegenen Energiepreise wurde in den vergangenen Wochen darüber spekuliert, wie in diesem Winter eine Hallenbad-Saison möglich ist. Nach derzeitigem Stand haben die Vogelsberger Hallenbäder geöffnet - wenn auch zu unterschiedlichen Bedingungen.
Hallenbäder bleiben geöffnet
Im Vogelsberg wird’s teurer
Vogelsbergkreis

Im Vogelsberg wird’s teurer

Der Gesamtverband der Versicherer hat kürzlich die Änderungen der Regionalschadensklassen bekannt gegeben. Demnach steigt der Preis der Kfz-Haftplichtversicherung auch für die Vogelsberger. Doch was ist die Regionalschadensklasse?
Im Vogelsberg wird’s teurer
Weniger Zettelwirtschaft
Vogelsbergkreis

Weniger Zettelwirtschaft

Die Übermittlung eines Attests an den Arbeitgeber soll einfacher werden. Damit im Januar alles klappt, hat der erste Teil der elektronischen Umstellung schon stattgefunden. Die Mücker Ärztin Kristin von der Beeke und Pressesprecherin Michaela Gottfried von der DEVK erklären, was das für die Patienten bedeutet.
Weniger Zettelwirtschaft
Weihnachtliches Leuchten?
Vogelsbergkreis

Weihnachtliches Leuchten?

Die ersten Christstollen und Dominosteine liegen seit Anfang des Monats in den Regalen im Supermarkt. Damit ist klar: Weihnachten rückt näher. Immer mehr deutsche Städte und Gemeinden wollen aufgrund der Energiesparmaßnahmen die Weihnachtsbeleuchtung aussetzen. Und hier?
Weihnachtliches Leuchten?
Mücke erkunden
Vogelsbergkreis

Mücke erkunden

Mücke (smf). Vor gut einem Jahr hat der Mücker Ausschuss für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt (BLUV) beschlossen, eine Radweg- und Wanderkarte der Gemeinde zu erstellen. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses wurde der erste Entwurf vorgelegt. Nach eingehender Betrachtung und Beratung haben die Mitglieder mehrheitlich beschlossen, die Karte weiter zu bearbeiten.
Mücke erkunden
Die Stundentafel ist gefüllt
Vogelsbergkreis

Die Stundentafel ist gefüllt

Zu wenig Lehrer, zu viele befristete Verträge. Vor dem Start des neuen Schuljahrs wurden diese Themen Land auf, Land ab diskutiert. Etwas anders gestaltet sich die Situation aktuell an den Schulen im Vogelsberg.
Die Stundentafel ist gefüllt
Strom vom Feld: ein heikles Thema
Mücke

Strom vom Feld: ein heikles Thema

Mücke (smf). »Wir wissen alle, welche Bedeutung dieses Thema im Moment hat. Und es ist gut, dass wir es angehen«, sagte Dr. Udo Ornik (Grüne) in der jüngsten Sitzung des Mücker Haupt- und Finanzausschusses (HFA). Konkret ging es um den künftigen Umgang mit Anträgen zu Freiflächenfotovoltaikanlagen. Das Thema beschäftigte diese Woche sowohl den HFA als auch den Ausschuss für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt (BLUV).
Strom vom Feld: ein heikles Thema
Mit blauem Auge davongekommen
Vogelsbergkreis

Mit blauem Auge davongekommen

Durch die Dürre im Sommer war die Sorge um die Ernteergebnisse groß. Die Erträge sind durchwachsen und in manchen Teilen des Kreises sogar besser als erwartet. Doch haben Landwirte Sorgen vor der Zukunft, so die Erntebilanz.
Mit blauem Auge davongekommen
Wie dick ist der Regentropfen?
Vogelsbergkreis

Wie dick ist der Regentropfen?

Wie ist das Wetter? Diese Frage hört man häufig. Einen Wetterfrosch hat heute keiner mehr, dafür aber diverse Wetter-Apps auf dem Handy. Zum Teil mit Echtzeitanzeige. Ulrich Ameis vom Deutschen Wetterdienst erklärt am Beispiel der Messstation von Neu-Ulrichstein, woher die Daten stammen .
Wie dick ist der Regentropfen?
Denkmal zum Wohnen
Vogelsbergkreis

Denkmal zum Wohnen

Fünf Jahre hat es gedauert, das Helbig-Haus in Alsfeld zu restaurieren. Währenddessen gab es auch Rückschläge. Doch die Mühen haben sich gelohnt. Das Haus ist zum Einzug bereit, und kürzlich wurde Bauherr Rudolf Knierim mit einem zweiten Platz des hessischen Denkmalschutzpreises ausgezeichnet.
Denkmal zum Wohnen
Wieder ein Wolf in Ulrichstein?
Vogelsbergkreis

Wieder ein Wolf in Ulrichstein?

Das Territorium der Ulrichsteiner Wölfin ist erloschen. Doch im Vogelsbergkreis ist wieder ein Wolf unterwegs. Vielleicht sind es sogar zwei. Neben den DNA-Spuren der Wölfin in Schotten gibt es Fotos von einem noch unbekannten Wolf in der Nähe von Ulrichstein.
Wieder ein Wolf in Ulrichstein?
So ist es als Katzenstreichlerin im Tierheim Gießen zu helfen
Gießen

„Ich spreche ihre Sprache“

So ist es als Katzenstreichlerin im Tierheim Gießen zu helfen

Die Katzen im Tierheim Gießen brauchen Zuwendung, nicht nur von den Pflegern. Daher bekommen sie Besuch von Katzenstreichlerin Dianne Weymann.
So ist es als Katzenstreichlerin im Tierheim Gießen zu helfen
»Man lernt, damit zurechtzukommen« - Vogelsberger Tierarzt gibt Einblick in seinen Beruf
Vogelsbergkreis

(K)ein Traumberuf

»Man lernt, damit zurechtzukommen« - Vogelsberger Tierarzt gibt Einblick in seinen Beruf

Ob Fieber, gebrochene Pfote oder eine Impfung. Tierärzte helfen den tierischen Familienmitgliedern, gesund zu bleiben. Doch der Beruf hat auch seine Schattenseiten. Von unregelmäßigen Arbeitszeiten bis zur Konfrontation mit dem Tod. Bernd Spindler gibt einen Einblick in seinen Alltag.
»Man lernt, damit zurechtzukommen« - Vogelsberger Tierarzt gibt Einblick in seinen Beruf
Mit einem Klick Essen retten
Vogelsbergkreis

Mit einem Klick Essen retten

Mit einem Klick Lebensmittel retten. Damit wirbt die App »Too Good To Go« (in etwa »zu gut, um weggeworfen zu werden«). Dabei kann jeder mitmachen, der ein Smartphone hat. Wie die App funktioniert, erklärt die Managerin des teilnehmenden Maxi-Autohofs in Mücke. Sie gibt einen Tipp, was sich in den Überraschungstüten des Autohofs verstecken kann.
Mit einem Klick Essen retten
»Alles auf dem Prüfstand«
Vogelsbergkreis

»Alles auf dem Prüfstand«

Das Aquariohm läuft ohne Gas. Dennoch ist der Vorstand der Bürgergenossenschaft darum bemüht, Energie einzusparen. Neben niedrigeren Temperaturen und weniger Leuchtmitteln gibt es weitere Pläne, um weniger Energie zu verbrauchen oder mehr Strom zu gewinnen.
»Alles auf dem Prüfstand«
Einem Einbruch vorbeugen
Vogelsbergkreis

Einem Einbruch vorbeugen

Leer stehende Häuser sind ein beliebtes Ziel für Einbrecher. Damit Urlauber sich keine Sorgen um ihr Zuhause machen müssen, führt das Polizeipräsidium Osthessen verstärkt Kontrollen durch und veranstaltet Präventionskurse. Einbruchsschutzberater Wolfgang Keller gibt zudem Tipps, wie Verreisende Haus oder Wohnung auf den Urlaub vorbereiten können.
Einem Einbruch vorbeugen
Wie Kommunen Energie sparen
Vogelsbergkreis

Wie Kommunen Energie sparen

Die EU hat kürzlich den Gas-Notfallplan beschlossen. Die Mitgliedsstaaten sind aufgefordert, den Verbrauch bis Ende März 2023 um 15 Prozent zu senken. Für die Einsparung von fossiler Energie drehen auch die Kommunen im Kreis den Gashahn herunter. Gleichzeitig behalten viele den Klimawandel im Hinterkopf. Ein Überblick, was in den Kommunen geplant ist.
Wie Kommunen Energie sparen
Zwischen Flair und Zurückhaltung
Vogelsbergkreis

Zwischen Flair und Zurückhaltung

Während die Kinos noch immer dabei sind, sich von der Pandemie zu erholen, stellt die Energiekrise auch sie vor die nächsten Probleme. Doch sowohl das Lichtspielhaus in Lauterbach als auch das Kinocenter in Alsfeld bleiben optimistisch.
Zwischen Flair und Zurückhaltung
Der Biber als Klimamanager
Mücke

Der Biber als Klimamanager

Mücke (smf). Der Biber kehrt in den Vogelsberg zurück. Darüber informierte Thomas Steinke vom Naturschutzbund (NABU) Kreisverband Vogelsberg in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bau, Landwirtschaft, Verkehr und Umwelt in Mücke. Steinke hielt einen Vortrag, um Problemen, die durch die Rückkehr des Bibers entstehen könnten, vorzubeugen. »Der Biber ist ein Ökobaumeister.
Der Biber als Klimamanager
Schronsteinfeger aus dem Vogelsberg: »Das ist der Wahnsinn«
Alsfeld

Energie

Schronsteinfeger aus dem Vogelsberg: »Das ist der Wahnsinn«

Wer dieser Tage einen Ofen einbauen möchte, braucht Geduld. Ein Vogelsberger Schornsteinfegermeister informiert über die aktuelle Situation. Es gibt auch gute Nachrichten: Nicht alle Öfen müssen bis Ende 2024 ausgetauscht werden.
Schronsteinfeger aus dem Vogelsberg: »Das ist der Wahnsinn«
Fotovoltaikflächen auch in Mücke?
Mücke

Fotovoltaikflächen auch in Mücke?

Mücke (smf). Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist vielerorts im Gespräch. So verwundert es nicht, dass Fotovoltaikanlagen auch ein Thema der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung waren. Im Fokus standen Anfragen zu Freiflächenfotovoltaikanlagen.
Fotovoltaikflächen auch in Mücke?
Bahnhof Mücke verbessern
Mücke

Bahnhof Mücke verbessern

Mücke (smf). In der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung wurde der Bahnhof Mücke mehrfach thematisiert. Zu Beginn informierte Bürgermeister Andreas Sommer, dass das Land Hessen den Förderantrag für die Sanierung des Bahnhofs Mücke bewilligt hat. Die Übergabe des Bescheids in Höhe von 150 000 Euro für die Bahnhofssanierung erfolgt am kommenden Montag, 25.
Bahnhof Mücke verbessern
Streichungen beschlossen
Mücke

Streichungen beschlossen

Mücke (smf). In Gedenken an den kürzlich verstorbenen ehemaligen Ortsvorsteher Herbert Stein eröffnete Dr. Hans Heuser die jüngste Sitzung der Gemeindevertretung mit einer Schweigeminute. Auf der Tagesordnung der letzten Sitzung vor der Sommerpause stand wie zuvor in den Ausschüssen die Baukostensituation für die Kindertagesstätten in Merlau und Groß-Eichen.
Streichungen beschlossen
Vom Hobby zum Beruf
Vogelsbergkreis

Vom Hobby zum Beruf

Till Schneider arbeitet gerne draußen und mag Abwechslung. Also hat er sich eine Ausbildung gesucht, die beides verbindet: als Dachdecker bei der Firma Domaschka in Lauterbach. Für seine gute Arbeit hat ihn die Handwerkskammer als »Lehrling des Monats Mai« ausgezeichnet.
Vom Hobby zum Beruf