Jutta Schuett-Frank

Zuletzt verfasste Artikel:

Regionales rund um die Uhr
Mücke

Regionales rund um die Uhr

Mücke-Ruppertenrod (sf). Am Radweg in der Hintergasse in Ruppertenrod, direkt gegenüber vom Backhaus, steht ein neuer Verkaufsladen. Es ist gewissermaßen ein »Vater & Sohn«-Projekt. Markus Loth und sein Sohn Luca betreiben dort nämlich seit einigen Tagen einen kleinen Verkaufsautomaten, der rund um die Uhr zugänglich ist.
Regionales rund um die Uhr
Erntedank und Kartoffelfest
Mücke

Erntedank und Kartoffelfest

Mücke-Groß-Eichen (sf). Zum Erntedankfest hatte man den Gottesdienst ins Festzelt am Dorfgemeinschaftshaus verlegt. Der Herbst ist nicht nur die Zeit der bunten Blätter und Kastanien, er ist bei uns vor allem auch die Zeit der Ernte. Dass die Natur die Menschen jedes Jahr aufs Neue beschenkt, dafür kann man sich bedanken - das dachten sich schon die Römer oder die Griechen des Altertums.
Erntedank und Kartoffelfest
Indische Gäste begrüßt
Mücke

Indische Gäste begrüßt

Mücke-Atzenhain (sf). Indische Klänge, der Duft frischer Erntegaben und eine harmonische Stimmung lagen zu Erntedank in Atzenhain in der Luft. In der mittelalterlichen St.-Barbara-Kirche prangte im Altarraum und an vielen weiteren Stellen im Gotteshaus der Erntedankschmuck, den Mitglieder des Kirchenvorstands aus Atzenhain zusammen mit Kirchendienerin Ursula Henkelmann vorbereitet hatte.
Indische Gäste begrüßt
Meinungsstark und kenntnisreich
Gemünden

Meinungsstark und kenntnisreich

Gemünden-Hainbach (sf). Man kann Walter Momberger als eine Institution in Hainbach und weiterer Umgebung bezeichnen. In der Zeitung stand einst über ihn: »Der Mann kontrolliert mit einem alten VW Golf die Weiden seiner Kühe, und man sieht: Er ist schwere Arbeit gewohnt. Andererseits machte er als Oberstleutnant in Ausgehuniform eine gute Figur. Und wer ihn in den vergangenen 20 Jahren in der Gemündener Kommunalpolitik erlebt hat, weiß, dass Walter Momberger seine Meinung kenntnisreich und anschaulich kundtut.
Meinungsstark und kenntnisreich
Nachhaltig im Sport
Mücke

Nachhaltig im Sport

Mücke (sf). Der Schützenverein Nieder-Ohmen hat dieser Tage eine Auszeichnung für besonders nachhaltive Tätigkeit erhalten. Der Wettbewerb wurde zum ersten Mal von RENN.west durchgeführt und ist Teil der Kampagne »Ziele brauchen Taten«, die Nachhaltigkeit im Sport stärkt. Die Nominierten sowie die Gewinner wurden von einer Fachjury aus rund 100 Bewerbungen ausgewählt.
Nachhaltig im Sport
»Es war eine harmonische Baustelle«
Mücke

»Es war eine harmonische Baustelle«

Mücke-Groß-Eichen (sf). Im Spätwinter des vergangenen Jahres begannen die umfangreichen Instandsetzungsarbeiten an der denkmalgeschützten Streitbach-Brücke in Groß-Eichen. Jetzt sind allerdings nur noch kleine Restarbeiten zu erledigen, die keine Sperrung mehr nötig machen. Somit ist die Brücke nun wieder freigegeben und die Gemeinschaftsmaßnahmen mit der Gemeinde so gut wie abgeschlossen.
»Es war eine harmonische Baustelle«
Rasant-amüsante Reise
Mücke

Rasant-amüsante Reise

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Nichts geprobt, alles live und das Publikum führt Regie. Da brauchen die Darsteller und Künstler schon starke Nerven und eine riesige Portion an Kreativität. Der Bühnenbauer hatte wenig zu tun, denn als Requisiten gab es beim jüngsten Auftritt des Düsseldorfer Improtheaters Phönixallee lediglich zwei Stühle. Fertig.
Rasant-amüsante Reise
Gottesdienst am Lagerfeuer
Mücke

Gottesdienst am Lagerfeuer

Mücke-Ruppertenrod (sf). Dieser Tage gab es einen besonderen Gottesdienst in Ruppertenrod. Zum einen wurden die neuen Konfirmanden eingeführt und zum anderen fand der Gottesdienst am Sportheim im Freien und mit einem schönen Lagerfeuer statt. Es herrschte in der Abenddämmerung ein besonderer Zauber. Mitgewirkt haben Pfarrer Markus Witznick und Annette Tröller.
Gottesdienst am Lagerfeuer
In Erinnerungen an Fest schwelgen
Mücke

In Erinnerungen an Fest schwelgen

Mücke-Groß-Eichen (sf). Die evangelische Kirchengemeinde Groß-Eichen hatte jetzt in das Gotteshaus zum Kirchen-Kino eingeladen. Im Jahre 2018 feierte Groß-Eichen seine 1000-Jahr-Feier und der ganze Ort war im Ausnahmezustand. Pfarrerin Kerstin Kiehl hatte zu den Anfängen von Groß-Eichen ein Historienspiel geschrieben. Zahlreiche Menschen aus Groß-Eichen und Nachbarorten standen als »Zeitreisende« auf der Bühne.
In Erinnerungen an Fest schwelgen
Viel Tanz, Theater, Gesang und Witz
Mücke

Viel Tanz, Theater, Gesang und Witz

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Die Geschwister Pia und Christian Kornmann hatten das perfekte Lied für den Nire Niehmer Kulturabend. Sie begeisterten zur Eröffnung mit »Hurra, hurra, das ganze Dorf ist da«. Der NCC hatte zu dieser Kulturzeit eingeladen und der Sitzungspräsident Christian Kornmann jonglierte das breitgefächerte Abendprogramm. SKT Musik stellte die Technik und »Fee Borsti« war während der Kulturzeit der Techniker.
Viel Tanz, Theater, Gesang und Witz
Ein letzter Tanzabend mit Freunden
Mücke

Ein letzter Tanzabend mit Freunden

Mücke-Atzenhain (sf). Die Party-Band »Antje und die Melody Boys« hatte zu ihrem letzten Auftritt und damit zum letzten Tanzabend im Landgasthof »Zur Linde« eingeladen. Zahlreiche Gäste und Fans waren gekommen und der Platz reichte kaum aus. Das Gasthaus Zur Linde war voll besetzt und die Gäste hatten die Tanzlust gepackt.
Ein letzter Tanzabend mit Freunden
Einen bunten Tag geschenkt
Mücke

Einen bunten Tag geschenkt

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Es war ein wundervoller Tag, da waren sich die Organisatoren, Betreuer und die Kinder aus dem Ahrtal einig. Geplant wurde die Veranstaltung bereits seit Januar und nun konnte sie stattfinden. Die Projektleitung hatten Markus Dörr und Henrik Keil aus Ober-Ohmen und weitere Vorstandsmitglieder der Grill- und Wanderfreunde.
Einen bunten Tag geschenkt
Bild wandert zurück in »Wohnstubb«
Mücke

Bild wandert zurück in »Wohnstubb«

Mücke-Groß-Eichen (sf). Die Bilder von Ernst Eimer sind beeindruckend. Das gilt auch für die Märchenbilder. Sie ähneln den heutigen Karikaturen und entfalten einen besonderen Charme. Vor rund einem Jahr war die Ausstellungseröffnung des hessischen Künstlers Ernst Eimer im Regionalmuseum Oberhavel. Dann wanderten die Bilder wieder zurück und waren in der Ernst-Eimer-Stube in Groß-Eichen zu bestaunen.
Bild wandert zurück in »Wohnstubb«
Schmierkuchen und Rippchen serviert
Mücke

Schmierkuchen und Rippchen serviert

Mücke-Ruppertenrod (sf). Der Ruppertenröder Backhaustag erfreut sich größter Beliebtheit. Die Männer begannen bereits am Donnerstag mit dem Anheizen des Backhauses, sodass beim Backen am Samstag der Ofen die richtige Temperatur hatte. Markus Loth war der Backhaus-Chef; unterstützt wurde er von Patrick Stein. Organisatoren waren Christian Horst, Reiner Schlosser, Tobias Hof und deren Team sowie der Vorsitzender Ulrich Kratz.
Schmierkuchen und Rippchen serviert
Schießen mit Laser
Laubach

Schießen mit Laser

Laubach (sf). Kurz fiel der Bericht der Vorsitzenden des Altenhainer Schützenvereins, Bianca Zettel, aus. Ein Haxen-essen to go war der Höhepunkt des Vereinsjahres.
Schießen mit Laser
Langsam kehrt Normalität ein
Mücke

Langsam kehrt Normalität ein

Mücke-Ruppertenrod (sf). Wehrführer und Vorsitzender Ulrich Kratz freute sich über den guten Besuch bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr. Der Mitgliederstand liegt bei 245. Der Backhaustag fand statt, doch man verzichtete auf das Bewirten im Zelt. Der Gewinn wurde der Löschgruppe Vicht gespendet, die durch die Hochwasser Katastrophe ihr Gerätehaus verloren hat.
Langsam kehrt Normalität ein
Vom Umgang mit Dämonen
Feldatal

Vom Umgang mit Dämonen

Feldatal-Kestrich (sf). In der ehemaligen Synagoge in Kest-rich wurde es gespenstig, als am Freitag der Kultur-Sommer Mittelhessen die Geister tanzen ließ. »Vom Umgang mit Dämonen« hieß die gut besuchte Veranstaltung, bei der schaurig schöne Filmsequenzen mit erlesenen Texten kombiniert wurden.
Vom Umgang mit Dämonen
Wie Königin Blau ihre Angst vor Drachen besiegte
Mücke

Wie Königin Blau ihre Angst vor Drachen besiegte

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Am Freitag waren die Kinder der Klassen 2 bis 4 der Grundschule »Kunterbunt« im Ausnahmezustand. Sie wurden eingeladen zu einem Theater, das der Förderverein der Grundschule finanziert hatte.
Wie Königin Blau ihre Angst vor Drachen besiegte
Wieder Kirchen-Rallye
Ulrichstein

Wieder Kirchen-Rallye

Ulrichstein-Bobenhausen (sf). In der »Kirchenrallye für Kinder« in Bobenhausen ging es diesmal um den Apostel Paulus, der, beauftragt von Christus, weite Wege zurücklegte, um die Botschaft von Christus in die Welt zu tragen.
Wieder Kirchen-Rallye
Erlös gespendet
Reiskirchen

Erlös gespendet

Reiskirchen (sf). In Hattenrod wurde nun Backhausfest gefeiert. Die Familien Graulich und Schmandt zauberten Bauernbrote und Platz aus dem Backhaus. Außerdem wurde den Besuchern noch süßer Kuchen und deftige Hackbraten gereicht.
Erlös gespendet
»Schätzchen« wechseln Besitzer
Ulrichstein

»Schätzchen« wechseln Besitzer

Ulrichstein-Ober-Seibertenrod (sf). Erstmals kramten die Ober-Seibertenröder ihre alten »Schätze« heraus, um sie zu präsentieren. Für den ersten Dorfflohmarkt am Sonntag hatten die Einwohner diverse Altertümer und Sachen, die man nicht mehr braucht, wie Spielwaren, Kinderfahrzeuge, Klamotten oder beispielsweise Schmuck oder auch Etageren, zu Tage befördert.
»Schätzchen« wechseln Besitzer
Kreativmarkt lockte nach Wetterfeld
Laubach

Kreativmarkt lockte nach Wetterfeld

Laubach (sf). Der Regen hielt die Menschen von einem Besuch auf dem ersten Floh- und Kreativmarkt in Wetterfeld nicht ab. Vieles gab es zu entdecken, von Kuriositäten über altes Geschirr bis Kunst. Groß war auch das Interesse an den Kürbissen und den daraus entstandenen Spezialitäten.
Kreativmarkt lockte nach Wetterfeld
Eisen wirkt fast wolkenleicht
Mücke

Eisen wirkt fast wolkenleicht

Mücke (sf). Am Sonntag begrüßten die Kuratoren Volker Schönhals und Thomas Vinson im Kunstturm Künstler Evangelos Papadopoulos angesichts der Vernissage für die neue Ausstellung, dazu kamen viele Interessierte. Wegen des unbeständigen Wetters fand die Eröffnung der Schau in den angrenzenden Räumen von HolzArt statt.
Eisen wirkt fast wolkenleicht
Kircheninventar wieder zurückgetragen
Mücke

Kircheninventar wieder zurückgetragen

Mücke-Atzenhain (sf). Drei Bauabschnitte umfasst die große Sanierungsmaßnahme an der St.-Barbara-Kirche in Atzenhain. Der größte Bauabschnitt endete mit dem Erntedankfest 2019, bei dem die Kirche nach längerer Zeit der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wurde. Ein zweiter Bauabschnitt, bei dem vor allem im Innenraum gearbeitet wurde, wurde nun dieser Tage abgeschlossen.
Kircheninventar wieder zurückgetragen
Wenn »Hits vom Himmel« erklingen
Mücke

Wenn »Hits vom Himmel« erklingen

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Bässe tönen aus den Mauern des Nieder-Ohmener Konfirmandensaals und buntes Licht wirbelt innen durch den Raum, passend zu den rockigen Klängen der vierköpfigen Coverband »Worst Favourites«. Mit Charakter und Charme leiht die Sängerin der Musikgruppe, Meleia Balikci, beliebten Rock-Stücken aus verschiedenen Jahrzehnten ihre Stimme.
Wenn »Hits vom Himmel« erklingen
Neuer Früchteteppich ist fertig
Mücke

Neuer Früchteteppich ist fertig

Mücke-Ruppertenrod (sf). Ab dem kommenden Sonntag, dem 25. September, kann der neue Früchteteppich in der Kirche in Ruppertenrod bestaunt werden. Es ist bereits der 24. Früchteteppich und er ist auch dieses Mal wieder besonders farbenfroh und leuchtend. Die Künstlerinnen sind Silvia Schleuning, Elsbeth Schmidt, Silvia Horst und Angelika Scharrenbach.
Neuer Früchteteppich ist fertig
60 Jahre Mitglied
Mücke

60 Jahre Mitglied

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Der Vorsitzende der Mücker SPD, Dirk Neumann, freute sich kürzlich, gemeinsam mit seinem Vorgänger Ottmar Traum Gerhard Semmler für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD auszuzeichnen. »Es kommt nicht oft vor, dass wir Mitglieder für sechs Jahrzehnte Treue zur SPD auszeichnen können«, betonte Neumann. »Noch dazu solche, die sich für das örtliche Gemeinwesen an den verschiedenen Stellen so eingesetzt haben.
60 Jahre Mitglied
Feuerwehr steht Spalier für Andrea und Hendrik Fuchs
Grünberg

In Weickartshain

Feuerwehr steht Spalier für Andrea und Hendrik Fuchs

Grünberg/Mücke (sf). Kirchlich getraut wurden die Eheleute Andrea geb. Hagenbücher und Hendrick Fuchs am Samstag in der Weickartshainer Kirche. Der Gottesdienst wurde von den Pfarrerinnen Cordula Michaelsen und Kerstin Kiehl gestaltet und musikalisch bereichert durch Beiträge einer Delegation des Blues-Chor Laubach. Standesamtlich geheiratet hatte das Paar bereits am 8.
Feuerwehr steht Spalier für Andrea und Hendrik Fuchs
Tiefe Einblicke in den Bergbau
Mücke

Tiefe Einblicke in den Bergbau

Mücke (sf). Kürzlich haben Mitglieder der Projektgruppe Erzweg die letzte Informationstafel auf dem Verbindungsweg zwischen den Erzwegen Mitte und Nord aufstellt. Damit ist der Verbindungsweg vollständig ausgeschildert und mit Tafeln versehen und gibt den Wanderern umfangreiche Einblicke in die Geschichte des heimischen Bergbaus.
Tiefe Einblicke in den Bergbau
Breiter Zuspruch auch aus den Nachbarorten
Mücke

Breiter Zuspruch auch aus den Nachbarorten

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Die Damen der Gymnastikabteilung hatten wieder zum Backhausfest eingeladen. Groß war das Team um die beiden Hauptorganisatorinnen Britta Schott und Ingrid Katzenbach. Erfreulich ist das Übergreifen der Generationen, denn von 25 bis fast 90 Jahren waren Damen im Einsatz. In diesem Jahr wurden die Gymnastikdamen zudem von der Freiwilligen Feuerwehr mit ihrer Man-Power unterstützt.
Breiter Zuspruch auch aus den Nachbarorten
Wehren freuen sich über Zuwachs
Mücke

Wehren freuen sich über Zuwachs

Mücke (sf). Gemeindebrandinspektor Martin Schlosser begrüßte dieser Tage die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung aller Mücker Feuerwehren. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Ober-Ohmener Feuerwehr. Die Tagesalarmbereitschaft in Mücke sei gut und dafür gebühre einigen Arbeitsgebern ein großes Dankeschön, so Schlosser. Er erinnerte an besondere Einsätze wie die Personensuche am Kratzberg oder die Einsätze des Kats-Zuges in Dillenburg und Cölbe.
Wehren freuen sich über Zuwachs
»Mücke dauerhaft stärken«
Mücke

»Mücke dauerhaft stärken«

Mücke-Flensungen (sf). Aktuell steht »Mücke - unsere Region« im Mittelpunkt von »TraVogelsberg«. Das Projekt »TraVogelsberg« nennt sich eine »kulturelle Einmischung.« Es soll Modelle für Kultur im Wandel aufzeigen und geht auf eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst zurück. Es wird vom Vogelsbergkreis als Projektträger zusammen mit den Partnerinstitutionen Kulturzentrum Kreuz in Fulda und Lauterbacher Musikschule umgesetzt.
»Mücke dauerhaft stärken«
Originale Fälschungen auf Bühne
Mücke

Originale Fälschungen auf Bühne

Mücke-Flensungen (sf). Die Theatergruppe Stechmücken aus Mücke lädt dieses Jahr wieder zu Aufführungen ein. Mit der Komödie »Murks im Museum« wagen sich die Akteure an ein neues Szenario. Darum geht es: Der weltbekannte Aktionskünstler Miroslav Murks kündigt sich in seiner Heimatgemeinde an und versetzt die dortige Kunstszene in Aufregung. Sie erwartet eine Aufführung, in der sowohl originale Fälschungen als auch echter Murks zu diversen Missverständnissen führen.
Originale Fälschungen auf Bühne
An Konfirmation erinnert
Mücke

An Konfirmation erinnert

Mücke-Sellnrod (sf). Es gilt als einer der Höhepunkte des Gemeindelebens, wenn Konfirmandenjahrgänge nach einer runden Zahl von Jahren seit ihrer Konfirmation sich wieder treffen, um miteinander ihre Konfirmation zu feiern. Die Jubel-Konfirmanden der jüngsten Feier freuten sich alle auf das Fest, denn in diesem Jahr konnte man wieder ohne Einschränkungen einen Festgottesdienst feiern und sich der Wiederkehr seiner Konfirmation erinnern.
An Konfirmation erinnert
Begeisternde Klänge für Kinder
Mücke

Begeisternde Klänge für Kinder

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Im evangelischen Kindergarten scharrten die Kinder und Erzieherinnen und Erzieher dieser Tage schon mit den Füßen, denn man freute sich auf ein besonderes Konzert. Martin Pfeiffer ist ein begehrter Sänger, der Kinder und große Leute mit seinen Auftritten begeistert. Von sich selbst sagte der vitale Großvater, dass er ein Liedersänger ist.
Begeisternde Klänge für Kinder
Mit Yoga-Übungen
Mücke

Mit Yoga-Übungen

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Zum bereits vierten »Gottesdienst in Bewegung« hatte die Evangelische Kirchengemeinde vor Kurzem eingeladen. An schattigen Plätzen im Pfarrgarten beim Konfirmandensaal führten Yoga-Lehrerin Karina Samtleben und Pfarrer Nils Schellhaas durch den besonderen Gottesdienst.
Mit Yoga-Übungen
Weiter »Haus der kleinen Forscher«
Mücke

Weiter »Haus der kleinen Forscher«

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Der Gemeindekindergarten in Mücke-Nieder-Ohmen wurde zum dritten Mal als »Haus der kleinen Forscher« ausgezeichnet. Die Einrichtung erhielt dieser Tage die offizielle Plakette für ihr kontinuierliches Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
Weiter »Haus der kleinen Forscher«
Zeichen des Gemeinsinns
Ulrichstein

Zeichen des Gemeinsinns

Ulrichstein-Ober-Seibertenrod (sf). Wenn sich eine Dorfgemeinschaft mit allen Vereinen einig ist, kann man etwas bewegen. So auch in Ober-Seibertenrod. Bei Ortsvorsteher Holger Becker liefen dann alle Fäden zusammen.
Zeichen des Gemeinsinns
Dora Seng ist älteste Atzenhainerin
Mücke

Dora Seng ist älteste Atzenhainerin

Mücke-Atzenhain (sf). Dora Seng ist eine starke und lebensbejahende Jubilarin. Am Montag feierte sie im Kreise ihrer Lieben ihren 95. Geburtstag. Sie ist eine gebürtige Lehnheimerin und kam durch die Heirat mit Gustav Seng nach Atzenhain. Dora Seng ist ein Familienmensch und lebt nun im Haus mit ihrer Enkeltochter Julia und ihrem Ehemann Frank sowie den Urenkelkindern Sarina und Till Silas.
Dora Seng ist älteste Atzenhainerin
Spinnräder im Mittelpunkt des ersten Treffens
Mücke

»Woll-Lust«

Spinnräder im Mittelpunkt des ersten Treffens

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). »Schaf, Katze, Hund und Pferd geben wunderbare Wolle, die am Spinnrad verarbeitet werden kann«, hieß es beim ersten »Woll-Lust«-Treffen in Nieder-Ohmen, einem Handarbeitstreff der evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Ohmen. Staunend betrachteten die Gäste im Konfirmandensaal den selbst gemachten Schal von Juliane Rinnert. Nach einem ausgiebigen Sektfrühstück, das Brigitte Kratz und Monika Kreutzer als Leiterinnen des Nieder-Ohmener Frauenkreises vorbereitet hatten, widmete man sich mit ersten Schritten den alten Handwerkskünsten, die früheren Generationen noch geläufig waren.
Spinnräder im Mittelpunkt des ersten Treffens
Haxenfest in Höckersdorf
Mücke

Haxenfest in Höckersdorf

Mücke-Höckersdorf (sf). Das Haxenfest in Höckersdorf hat Tradition und es waren immer ausschweifende Feste mit rund 1000 verkauften Haxen. Die Freiwillige Feuerwehr war schon seit Beginn der Organisator. Doch mit Corona hat sich einiges verändert.
Haxenfest in Höckersdorf
Feuerwehr und Musikzug stehen Spalier
Laubach

Feuerwehr und Musikzug stehen Spalier

Laubach (sf). Kirchlich getraut wurden nun - nach vorangegangener standesamtlicher Vermählung - Dennis Domladovac und Natascha Honsowitz-Domladovac in der Stadtkirche. Der Maschinenbauingenieur und die Musikpädagogin haben beide ein großes Herz für die Musik. So untermalten Freunde der beiden den Gottesdienst mit dem Lied »Ein Leben lang« (Fääschtbänkler).
Feuerwehr und Musikzug stehen Spalier
Sportliches Programm für Jugendliche
Ulrichstein

Sportliches Programm für Jugendliche

Ulrichstein (sf). Die Handballspielgemeinschaft Grünberg/Mücke richtete kürzlich für die Jugendabteilung ab der E-Jugend ein Zeltlager in Eckmannshain aus. Dazu hatten sich rund 80 Kinder angemeldet, die an zwei Tagen mit einem sportlichem Programm unterhalten wurden.
Sportliches Programm für Jugendliche
Riesenrad und Achterbahn
Mücke

Riesenrad und Achterbahn

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Die Jugendfeuerwehr Ober-Ohmen hatte dieser Tage zu einem Ausflug ins Fort Fun eingeladen. Dabei sind 21 Kinder mitgefahren, manche aus Nachbarorten. Die Betreuer und Betreuerinnen haben die Teilnehmer mit einem Lunchpaket aus Getränken, Obst und Süßigkeiten überrascht.
Riesenrad und Achterbahn
Ehrung für die Fluthelfer vom Ahrtal
Mücke

Ehrung für die Fluthelfer vom Ahrtal

Mücke (sf). Die DRK-Ortsvereinigung Mücke zog dieser Tage Bilanz. Vorsitzender Matthias Weitzel berichtete und sprach von aktuell über 500 Mitgliedern. Darunter sind verzeichnet knapp 70 Aktive, davon 22 im Jugendrotkreuz. Ein stetes Auf und Ab sei die Abwicklung der Altkleidervergütung. Erfreulich sei die Entwicklung unserer Kleiderkammer.
Ehrung für die Fluthelfer vom Ahrtal
Gemolken und Wiese unter die Lupe genommen
Feldatal

Gemolken und Wiese unter die Lupe genommen

Feldatal-Stumpertenrod (sf). Es ist immer sehr aufregend, wenn die Kindergartenkinder eine gemeinsame Unternehmung starten. Kürzlich war es soweit und sie besuchten den Lern- und Erlebnisbauernhof von Christiane und Albrecht Stein. Zuerst wurden die Kinder und ihre Begleiter begrüßt und dann ging es auch schon los. Ausgestattet mit Becher und Lupen machte man sich auf der nahegelegenen Wiese auf die Suche nach Insekten, Käfern, Grashüpfern und so weiter.
Gemolken und Wiese unter die Lupe genommen
Armin Frank ist neuer Jagdvorsteher
Ulrichstein

Armin Frank ist neuer Jagdvorsteher

Ulrichstein-Ober-Seibertenrod (sf). Bei den Jagdgenossen in Ober-Seibertenrod gab es auf Vorstandsebene Veränderungen. Karl-Heinz Betz, der seit zehn Jahren das Amt des Jagdvorstehers bekleidete, gab dieses aus Altersgründen ab.
Armin Frank ist neuer Jagdvorsteher
Phönixe gegen Bogenschützen
Mücke

Phönixe gegen Bogenschützen

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Acht Vereine setzen sich in den vier Kategorien des Wettbewerbs »WestDerby Zukunft« für nachhaltige Sportvereine durch. Pro Kategorie treten nun je zwei Vereine im finalen Derby gegeneinander an. Die Auszeichnungsfeier findet am 21. September in Düsseldorf statt. Zum ersten Mal hat RENN.west, die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West, den Wettbewerb ausgerufen.
Phönixe gegen Bogenschützen
Helfer an der Kieler Förde
Mücke

Helfer an der Kieler Förde

Mücke (sf). Wie in den vergangen Jahren haben sich auch in diesem Jahr wieder Rettungsschwimmer der Wasserwacht Nieder-Ohmen auf die weite Reise nach Kiel begeben, um die dortige Wasserwacht bei der Bewachung von sechs Stränden zu unterstützen. Im August kam die Gruppe aus Mücke mit unter anderem Stella Theis, Luis Volk, Amelie Gietzelt und Annika Kömpf nach einer langen Reise im Zug an dem Einsatzort an.
Helfer an der Kieler Förde
HLU freut sich auf Azubis
Mücke

HLU freut sich auf Azubis

Mücke-Atzenhain (sf). Dieser Tage hat das Unternehmen HLU seine neuen Auszubildenden im Betrieb begrüßt. Mit dabei waren auch Angehörige und Freunde, die auf das Firmengelände in Mücke-Atzenhain kamen. Die Hürner Luft- und Umwelttechnik HLU freut sich sehr auf die vier Auszubildenden und wünscht einen aufregenden Start in die Berufswelt. Auf sie warten tolle Wegbegleiter, spannende Tätigkeiten, viele neue Eindrücke und jede Menge Spaß, hieß es bei dem »Welcome-Day«.
HLU freut sich auf Azubis