Peter Froese

Zuletzt verfasste Artikel:

Brian Mukasa mit Doppelpack
Lokalsport

Brian Mukasa mit Doppelpack

(fro). Die Geduld und Beharrlichkeit des FSV Fernwald wurden am Samstag am Ende belohnt. Durch zwei Tore von Brian Mukasa konnte die Elf von Trainer Daniyel Bulut in der Fußball-Hessenliga gegen den SV Neuhof einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Erfolg drehen. Der entscheidende Treffer der Hausherren, die mit 17 Zählern auf den achten Tabellenrang vorrückten, fiel dabei in der Nachspielzeit.
Brian Mukasa mit Doppelpack
Frank-Elf wartet weiter
Lokalsport

Frank-Elf wartet weiter

(fro). Nach der 1:3-Niederlage gegen den SV Bauerbach belegt die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen weiterhin den letzten Tabellenplatz der Fußball-Gruppenliga. Einmal mehr waren die personellen Probleme die Ursache dafür, dass Bastian Krug und Co. im zehnten Saisonspiel bereits zum neunten Mal als Verlierer vom Platz gehen musste. »Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen.
Frank-Elf wartet weiter
Der Mut der Verzweiflung
Lokalsport

Der Mut der Verzweiflung

(fro). In der Fußball-Gruppenliga eröffnet der MTV 1846 Gießen um 16.30 Uhr den Spieltag dieses Wochenendes mit dem heutigen Gastspiel bei Aufsteiger SG Ehringshausen/Dillheim. Das Tabellenschlusslicht SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen genießt am Sonntag gegen den SV Bauerbach als einziges heimisches Team Heimrecht. Der FC Gießen II gibt seine Visitenkarte beim VfB Wetter ab, während der FC Cleeberg bei der SG Eschenburg vorstellig wird.
Der Mut der Verzweiflung
Heimstärke unter Beweis stellen
Lokalsport

Heimstärke unter Beweis stellen

(fro/tsu). In der Fußball-Hessenliga genießen heute alle drei heimischen Vereine Heimrecht. Der FC Gießen empfängt um 14 Uhr den SV Viktoria Griesheim im Waldstadion. Um 15 Uhr erfolgt der Anpfiff der Partie zwischen dem FSV Fernwald und dem SV Neuhof. Zeitgleich hat der SC Waldgirmes den TuS Dietkirchen zu Gast.
Heimstärke unter Beweis stellen
Unangenehme Aufgabe für TSF
Lokalsport

Unangenehme Aufgabe für TSF

(fro). In einer vorgezogenen Partie der Fußball-Gruppenliga stehen sich heute Abend ab 20 Uhr die Spvgg. Leusel und die TSF Heuchelheim gegenüber. Während die Hausherren bislang den Erwartungen hinterherhinken, hat sich die Elf des Trainerduos Daniel Marx/Yannik Pauli mit sieben Saisonsiegen in der Spitzengruppe der Liga etabliert. Am vergangenen Wochenende beendeten die TSF ihre kleine Durststrecke, als man nach den Niederlagen beim FC Gießen II und bei der SG Ehringshausen/Dillheim durch ein 3:
Unangenehme Aufgabe für TSF
Zittern bis zum Schluss
Lokalsport

Zittern bis zum Schluss

(fro). Mit einem 3:1-Erfolg über Aufsteiger FC Dorndorf beendete der FC Turabdin/Babylon am Sonntag seine Durststrecke in der Fußball-Verbandsliga Mitte und verhinderte damit den Absturz auf einen Abstiegsrang. »Wir haben es versäumt, die Partie frühzeitiger für uns zu entscheiden. Wir können von Glück reden, dass die Gäste ihre Chancen nicht genutzt haben.
Zittern bis zum Schluss
Dennis Frank ist nicht zu beneiden
Lokalsport

Dennis Frank ist nicht zu beneiden

(fro). Im Gießener Sportkreis-Derby der Fußball-Gruppenliga stehen sich am Sonntag der FC Gießen II und die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen in Watzenborn-Steinberg gegenüber. Die TSF Heuchelheim wollen nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die SG Eschenburg zurück in die Erfolgsspur. Der MTV 1846 Gießen will derweil seinen positiven Trend gegen den FSV Braunfels mit einem weiteren »Dreier« fortsetzen.
Dennis Frank ist nicht zu beneiden
Wem gelingt ein Auswärtscoup?
Lokalsport

Wem gelingt ein Auswärtscoup?

(fro/tsu). Die drei heimischen Vereine der Fußball-Hessenliga sind am Wochenende alle am Sonntag auswärts im Einsatz. Der Tabellensechste FC Gießen ist beim Rangsiebten SV Steinbach zu Gast. Im Duell zwischen dem SV Viktoria Griesheim (11.) und dem FSV Fernwald (12.) stehen sich ebenfalls zwei unmittelbare Tabellennachbarn gegenüber. Der SC Waldgirmes will seinen Vorsprung vor dem auf einem Abstiegsplatz liegenden SV Neuhof wahren bzw.
Wem gelingt ein Auswärtscoup?
Team glaubt an sich
Lokalsport

Team glaubt an sich

(fro). Daniyel Bulut ist als Hessenliga-Trainer des FSV Fernwald ein über die Grenzen des Sportkreises Gießen anerkannter Fußball-Fachmann. Dabei kann man den Gesichtszügen des 41-Jährigen nur selten einmal entnehmen, wie es in einem Spiel aktuell steht. Wenn sich die Freude beim Eintracht Frankfurt-Fan dann doch einmal Bahn bricht, muss schon etwas Besonderes passiert sein.
Team glaubt an sich
FSV baut Derby-Serie aus
Lokalsport

FSV baut Derby-Serie aus

(fro). Der vor der Partie geäußerte Wunsch des SCW-Vorsitzenden Manfred Klas, nach dem 5:1-Erfolg am 7. März 2020 in Fernwald endlich wieder einmal ein Fußball-Hessenliga-Derby gegen den FSV gewinnen zu können, sollte sich am Samstag nicht erfüllen. Auf eigenem Platz unterlagen die Lahnauer den Gästen aus dem Sportkreis Gießen mit 1:2 und zogen damit zum fünften Mal in Folge den Kürzeren in einem Pflichtspiel gegen den FSV Fernwald.
FSV baut Derby-Serie aus
Grobe Abwehrfehler
Lokalsport

Grobe Abwehrfehler

(fro). Durch die 2:3-Heimniederlage gegen den FC Waldbrunn musste die SG Kinzenbach am Sonntag nach zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen einen Rückschritt in der Fußball-Verbandsliga Mitte hinnehmen. »Ich bin enttäuscht, das sich unsere Elf nicht so präsentiert hat, wie ich dies von ihr erwartet habe. Es kann nicht sein, dass wir uns durch das Gegentor zum 0:
Grobe Abwehrfehler
Nichts zu verlieren
Lokalsport

Nichts zu verlieren

(fro). Nach vier Spieltagen sind in der Fußball-Gruppenliga erste Tendenzen erkennbar. Während Aufsteiger TSG Wieseck und die TSF Heuchelheim mit weißer Weste die beiden Aufstiegsränge innehaben, stehen mit dem MTV 1846 Gießen und der SG Kesselbach/ Odenhausen/Allertshausen zwei Mannschaften aus dem Sportkreis Gießen am Tabellenende. Auch der FC Gießen II muss aufpassen, nicht frühzeitig in den Strudel des Abstiegskampfes hineingezogen zu werden.
Nichts zu verlieren
Wiesecker Derbysieg beim MTV 1846 Gießen nach umkämpfter Partie
Lokalsport

Fußball

Wiesecker Derbysieg beim MTV 1846 Gießen nach umkämpfter Partie

Der Gruppenliga-Aufsteiger aus Wieseck setzt seine Erfolgsserie fort und gewinnt am Donnerstagabend auch beim MTV 1846 Gießen mit 4:1 - das Ergebnis aber ist deutlicher als der Spielverlauf.
Wiesecker Derbysieg beim MTV 1846 Gießen nach umkämpfter Partie
Wiesecker Derbysieg beim MTV 1846 Gießen nach umkämpfter Partie
Lokalsport

Fußball

Wiesecker Derbysieg beim MTV 1846 Gießen nach umkämpfter Partie

Der Gruppenliga-Aufsteiger aus Wieseck setzt seine Erfolgsserie fort und gewinnt am Donnerstagabend auch beim MTV 1846 Gießen mit 4:1 - das Ergebnis aber ist deutlicher als der Spielverlauf.
Wiesecker Derbysieg beim MTV 1846 Gießen nach umkämpfter Partie
Bätzel trifft auf Ex-Klub
Lokalsport

Bätzel trifft auf Ex-Klub

(fro). In der ersten Runde des Fußball-Hessenpokals stehen sich heute Abend ab 19 Uhr Verbandsligist SG Kinzenbach und Hessenligist SC Waldgirmes gegenüber. Das Derby erhält durch die Tatsache, dass das SG-Trainerduo Peter Bätzel/Ingo Flechtner lange Jahre für die Lahnauer tätig gewesen sind, zusätzliche Brisanz.
Bätzel trifft auf Ex-Klub
Matchwinner und Vorbild
Lokalsport

Matchwinner und Vorbild

(fro). Mit zwei Toren avancierte Routinier Gino Parson am vergangenen Sonntag im Mittelhessen-Derby der Fußball-Verbandsliga Mitte zwischen dem FC Turabdin/Babylon und dem SC Waldgirmes II zum Matchwinner. Aber nicht nur durch seine Schlitzohrigkeit vor dem Tor, sondern auch als Anführer ist der 43-Jährige aus der Elf von Trainer Ibrahim Cigdem nicht wegzudenken.
Matchwinner und Vorbild
Gino Parson mit Doppelpack
Lokalsport

Gino Parson mit Doppelpack

(fro). Mit dem 2:1 (0:0)-Erfolg über den SC Waldgirmes II bleibt der FC Turabdin/Babylon auch nach dem dritten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Mitte ungeschlagen. Routinier Gino Parson stellte mit seinem Doppelpack die Weichen auf Sieg. Der Treffer von Glodi Bebe kam für die sich nie aufgebenden Gäste zu spät. »Der SC war ein unbequemer Gegner, der uns alles abverlangt hat.
Gino Parson mit Doppelpack
Große Erleichterung
Lokalsport

Große Erleichterung

(fro). Mit einem verdienten 3:0 (0:0)-Erfolg über Aufsteiger SV Unter-Flockenbach rehabilitierte sich der FSV Fernwald am Samstag für die 1:3-Vorwochenniederlage in Mörfelden-Walldorf und stellte mit nunmehr sechs Punkten den Anschluss an das Tabellenmittelfeld der Fußball-Hessenliga her. »Dieser Sieg war enorm wichtig. Meine Jungs haben trotz der Hitze die Zweikämpfe gut angenommen und sind viel gelaufen.
Große Erleichterung
Dritter Streich der TSG?
Lokalsport

Dritter Streich der TSG?

(fro). Die sechs heimischen Vereine der Fußball-Gruppenliga sind alle am Sonntag im Einsatz. Die TSG Wieseck gegen die SG Eschenburg sowie der FC Gießen II gegen die SG Ehringshausen/Dillheim genießen Heimrecht. Auch die TSF Heuchelheim wollen ihren Heimvorteil gegen den FC Cleeberg in die Waagschale werfen. Der MTV 1846 Gießen (in Battenberg) und die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen (in Bicken) stehen auswärts auf dem Prüfstand.
Dritter Streich der TSG?
Ein Arbeitssieg
Lokalsport

Ein Arbeitssieg

(fro). Mit einem 3:2-Erfolg über Aufsteiger VfL Biedenkopf hat der FC Turabdin/Babylon am Sonntag den ersten Saisonerfolg in der Fußball-Verbandsliga Mitte eingefahren. »Es war eine schwere Geburt. Wir haben uns das Leben am Ende selbst schwer gemacht. Man hat gesehen, dass wir noch an einigen Stellschrauben arbeiten müssen«, meinte Ibrahim Cigdem.
Ein Arbeitssieg
FC Gießen vor Wiedersehen mit Angelo Barletta: Konstanz ist gefragt
Lokalsport

Fußball

FC Gießen vor Wiedersehen mit Angelo Barletta: Konstanz ist gefragt

Der FC Gießen geht mit üblichen Personalsorgen in das heutige Hessenliga-Duell mit Bayern Alzenau und will mehr Konstanz in seine Leistungen bringen. Waldgirmes will erstmals drei Punkte.
FC Gießen vor Wiedersehen mit Angelo Barletta: Konstanz ist gefragt
Kreuzbandriss bei Cleebergs Greb diagnostiziert
Lokalsport

Kreuzbandriss bei Cleebergs Greb diagnostiziert

(fro). Nach einem durch die Bank weg guten Saisonstart gehen die heimischen Vereine der Fußball-Gruppenliga mit gestärktem Selbstbewusstsein in den zweiten Spieltag der Saison 2022/23. Heimaufgaben stehen dabei für die TSF Heuchelheim, den MTV 1846 Gießen und den FC Cleeberg an.
Kreuzbandriss bei Cleebergs Greb diagnostiziert
Hattrick der Grundstein
Lokalsport

Hattrick der Grundstein

(fro). Drei Tore in einem Spiel nennt man im Fußball Hattrick. Wenn er dann noch innerhalb einer Halbzeit und ohne dass zwischendurch ein Spieler der eigenen oder gegnerischen Mannschaft getroffen hat, erzielt wird, spricht man sogar von einem »lupenreinen« Hattrick. Dieses Kunststück gelang am vergangenen Samstag dem Spielführer des FSV Fernwald, Erdinc Solak, in der ersten Halbzeit der Hessenliga-Partie seiner Elf gegen den TSV Steinbach II, die 5:
Hattrick der Grundstein
Dörr sorgt für Jubelstimmung
Lokalsport

Dörr sorgt für Jubelstimmung

(fro). In einem »Finale furioso« drehte die TSG Wieseck am Sonntag in der Schlussphase ein bereits verloren geglaubtes Spiel und setzte sich am Ende verdient mit 4:3 (2:3) im Auftaktspiel der Fußball-Gruppenliga gegen den FSV Braunfels durch. »Mann des Spiels« war der in der 77. Minute eingewechselte Justin Dörr, der den Strafstoß zum 3:3 herausholte und den entscheidenden Treffer zum 4:
Dörr sorgt für Jubelstimmung
Der Knoten ist geplatzt
Lokalsport

Der Knoten ist geplatzt

In der Fußball-Hessenliga setzt sich der FSV Fernwald mit 5:0 gegen den TSV Steinbach II durch und feiert den ersten Saisonsieg. Dreimal Solak, zweimal Woiwood treffen.
Der Knoten ist geplatzt
Gießener Derby und Wiesecker Premiere
Lokalsport

Gießener Derby und Wiesecker Premiere

(fro). An diesem Wochenende fällt der Startschuss zu einer aus heimischer Sicht interessanten Gruppenliga-Saison 2022/2023. Mit den drei Gießener Stadtvereinen FC Gießen II, TSG Wieseck und MTV 1846 Gießen sowie den beiden Landkreis-Teams TSF Heuchelheim und SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen ist der Sportkreis Gießen mit fünf Vereinen vertreten.
Gießener Derby und Wiesecker Premiere
Den Saisonstart versilbern
Lokalsport

Den Saisonstart versilbern

(red). Das heimische Trio in der Fußball-Hessenliga steht nach dem Saisonstart am Wochenende bereits vor dem Abschluss der ersten englischen Woche. Dabei möchte der FC Gießen mit dem nächsten Dreier bei Neuling SV Weidenhausen seinen guten Start schon einmal versilbern.
Den Saisonstart versilbern
Mit Anspruch, aber ohne Überheblichkeit
Lokalsport

Mit Anspruch, aber ohne Überheblichkeit

(fro). Gruppenliga-Aufsteiger TSG Wieseck gehört für viele Trainer anderer Vereine zu den Favoriten um den Aufstieg in die Verbandsliga Mitte. Das TSG-Trainerduo Stefan Frels/Martin Selmo möchte die Bälle dagegen flach halten und sich zunächst in der neuen Liga etablieren.
Mit Anspruch, aber ohne Überheblichkeit
Wunsch: Keine neue Zittersaison
Lokalsport

Wunsch: Keine neue Zittersaison

(fro). Für die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen steht der Klassenerhalt in der Fußball-Gruppenliga auch in der Saison 2022/23 ganz oben auf der Wunschliste. Gezielte Verstärkungen, ein gemeinsames Trainingslager und mit Dennis Frank ein Trainer, der großen Wert auf emotionalen und teamgeprägten Fußball legt, sollen die Mosaiksteine auf dem Weg dahin für die Rabenauer Dreier-SG sein.
Wunsch: Keine neue Zittersaison
Showdown in der Nachspielzeit: FC Gießen gewinnt packendes Derby gegen FSV Fernwald
Lokalsport

Fußball

Showdown in der Nachspielzeit: FC Gießen gewinnt packendes Derby gegen FSV Fernwald

Lange liegt der FC Gießen im Fußball-Hessenliga-Derby vor 1136 Zuschauern verdient mit 2:0 vorne - und verspielt diese Führung noch. Ein strittiger Strafstoß bringt schließlich die Entscheidung.
Showdown in der Nachspielzeit: FC Gießen gewinnt packendes Derby gegen FSV Fernwald
Gießener FC-Reserve vor ungewissen Zeiten
Lokalsport

Gießener FC-Reserve vor ungewissen Zeiten

(fro). Eine neue Spielklasse, ein neuer Trainer, eine neue Mannschaft - die Reserve des FC Gießen geht unter schwierigen Rahmenbedingungen in eine ungewisse Saison 2022/23. Ufuk Benzerli ist aber optimistisch, die FC-Reserve wieder in ruhigeres Fahrwasser lenken zu können.
Gießener FC-Reserve vor ungewissen Zeiten
Platz vier, oder auch ein bisschen mehr
Lokalsport

Platz vier, oder auch ein bisschen mehr

(fro). Ihre Position als Nummer eins des Sportkreises Gießen in der Fußball-Gruppenliga möchten die TSF Heuchelheim auch in der Saison 2022/23 verteidigen, auch wenn mit Aufsteiger TSG Wieseck starke Konkurrenz vorhanden ist.
Platz vier, oder auch ein bisschen mehr
Zurück in ruhiges Fahrwasser
Lokalsport

Zurück in ruhiges Fahrwasser

(fro). Mit einem breiteren Kader und neuem Schwung will der MTV 1846 Gießen sich in der neuen Saison aus dem Kampf um den Klassenerhalt der Fußball-Gruppenliga heraushalten. Spielertrainer Michael Delle sieht seine Männerturner hierfür gut aufgestellt. Auf der Position des Co-Trainers gibt es aber noch Bedarf.
Zurück in ruhiges Fahrwasser
Neuanfang beim FC Cleeberg mit Stefan Hocker
Lokalsport

Neuanfang beim FC Cleeberg mit Stefan Hocker

(fro). Für den FC Cleeberg gilt es, nach dem Abstieg aus der Verbandsliga Mitte mit seinem neuen Trainer Stefan Hocker in der Gruppenliga einen Neustart hinzulegen. Gleich zum Saisonauftakt bietet das Duell beim Mitabsteiger SV Bauerbach die Gelegenheit zu einer ersten Standortbestimmung, ehe spätestens am dritten Spieltag beim Gastspiel in Heuchelheim bei einem vermeidlichen Konkurrenten um einen der vorderen Tabellenplätze die Karten auf den Tisch gelegt werden müssen.
Neuanfang beim FC Cleeberg mit Stefan Hocker
Bühne frei fürs nächste Derby
Lokalsport

Bühne frei fürs nächste Derby

Der personell erneuerte FC Gießen will sich beim ersten Saison-Heimspiel von seiner besten Seite zeigen, der FSV Fernwald um Last-Minute-Neuzugang Niclas Mohr mit seiner Gießener Elf die Auftakt- Niederlage wettmachen - beide Trainer sprechen vor dem heutigen Derby der Fußball-Hessenliga mit Respekt voreinander.
Bühne frei fürs nächste Derby
Ein anderer Wind
Lokalsport

Ein anderer Wind

Der FC Turabdin/Babylon zählt zu den Favoriten der neuen Saison der Fußball-Verbandsliga Mitte. Neu-Trainer Ibrahim Cigdem stapelt bezüglich der Pohlheimer Aussichten aber (noch) tief. Nicht ohne Grund.
Ein anderer Wind
»Ich habe ein gutes Gefühl«
Lokalsport

»Ich habe ein gutes Gefühl«

Seine höherklassige Fußball-Vita ist ereignisreich. Beim FC Gießen geht Aykut Öztürk aber schon in seine vierte Spielzeit. Zum Start in die Hessenliga-Saison beim SC Waldgirmes musste der 34-Jährige allerdings schon nach 30 Minuten verletzt raus.
»Ich habe ein gutes Gefühl«
Intensiver verteidigen
Lokalsport

Intensiver verteidigen

Die SG Kinzenbach traut sich vor ihrer nunmehr sechsten Verbandsliga-Saison zu, mit neuem Trainer an das vordere Tabellendrittel anzuklopfen.
Intensiver verteidigen
Torloser Derby-Auftakt
Lokalsport

Torloser Derby-Auftakt

(fro). Im mit Spannung erwarteten Auftaktspiel zur Hessenliga-Saison 2022/23 trennten sich der SC Waldgirmes und der FC Gießen am Samstag im Mittelhessenderby vor 700 Zuschauern torlos. »Das war das erwartet schwere Spiel. Wir haben aus dem Spiel heraus wenig zugelassen. In der Offensive hat uns aber die Entschlossenheit gefehlt, um drei Punkte mitzunehmen.
Torloser Derby-Auftakt
Ein Routinier geht voran
Lokalsport

Ein Routinier geht voran

(fro). Als Michael Fink in der 80. Minute des Hessenliga-Derbys zwischen dem SC Waldgirmes und dem FC Gießen eine Flanke von Fabian Bräuer ganz gelassen von seiner Brust zu FC-Keeper Daniel Duschner abtropfen ließ, spiegelte sich die ganze Routine des Ex-Profis in einer Aktion wider.
Ein Routinier geht voran
SCW setzt auf Ballbesitz-Fußball
Lokalsport

SCW setzt auf Ballbesitz-Fußball

Der SC Waldgirmes ist bereit für die neue Saison in der Fußball-Hessenliga. Gleich zum Auftakt gibt es einen Heimknaller für das Team von Trainer Mario Schappert: Der FC Gießen kommt in die Lahnaue.
SCW setzt auf Ballbesitz-Fußball
Woiwod ergänzt junges Gerüst
Lokalsport

Woiwod ergänzt junges Gerüst

Veränderung ja, Umbruch nein: Der FSV Fernwald kann vor der neuen Saison 2022/23 in der Fußball- Hessenliga auf viel Vertrautes bauen, hofft auf deutlich weniger Torwart- Chaos und das Einschlagen eines heimischen Rückkehrers aus Erfurt.
Woiwod ergänzt junges Gerüst
Teuer verkauft
Lokalsport

Teuer verkauft

(fro). In einem Fußball-Testspiel gegen den Hessenligisten TSV Eintracht Stadtallendorf unterlag der Gruppenligist SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen am Samstag vor 140 Zuschauern mit 1:2 (0:0). Die Elf von SG-Trainer Dennis Frank ging dabei ehrgeizig zur Sache und bot dem Favoriten über 90 Minuten Paroli. Verdienter Lohn war der Treffer zum 1:
Teuer verkauft
Cimen-Elf souverän
Lokalsport

Cimen-Elf souverän

(fro). In einem Testspiel setzte sich Fußball-Hessenligist FC Gießen mit 6:0 (3:0) gegen den Gruppenliga-Neuling TSG Wieseck durch.
Cimen-Elf souverän
Aufsteiger starten mit Heimspielen
Lokalsport

Aufsteiger starten mit Heimspielen

(ms). Die Vereinsvertreter der Fußball-Kreisoberliga Süd haben am Montag die Feinabstimmung der Vorrundentermine vorgenommen. Der stellvertretende Kreisfußballwart und Klassenleiter Hans-Peter Wingefeld hatte die Klubs zur Sitzung in das Sportheim nach Obbornhofen geladen. »Sie haben sich gefreut, dass ich wieder da bin«, sagte Wingefeld, der nach einer schweren Erkrankung wieder seine Aufgaben wahrnehmen kann.
Aufsteiger starten mit Heimspielen
Buss Matchwinner
Lokalsport

Buss Matchwinner

(fro). 250 Zuschauer sahen am Freitagabend die Fußball-Finalspiele der »großen« Gruppe der 34. Auflage des Mister-Hair-Turniers des FC Großen-Buseck. Im Spiel um Platz drei setzte sich der Hessenligist FSV Fernwald mit 4:0 gegen den erneut mit der zweiten Mannschaft angereisten FC Gießen durch. Das Endspiel entschied der Hessenligist SC Waldgirmes mit einem 7:
Buss Matchwinner
Burkardsfelden souverän
Lokalsport

Burkardsfelden souverän

(fro/ra). Gestern Abend startete beim FC Großen-Buseck vor 200 Zuschauern die 34. Fußball-Auflage des traditionellen Mister-Hair-Turniers.
Burkardsfelden souverän
Neue Trainer im Fokus
Lokalsport

Neue Trainer im Fokus

(ms). Überschaubar ist das Feld der Gießener Sportkreisvertreter für die neue Saison in der Fußball-Verbandsliga Mitte. Mit der SG Kinzenbach und dem FC Turabdin/Babylon sind es gerade mal zwei Vereine aus dem Fußballkreis Gießen, die an den Start gehen werden. Bei beiden ist auch die Anzahl der Zu- und Abgänge überschaubar, so dass vor allem die beiden neuen Trainer in den Fokus rücken.
Neue Trainer im Fokus
Druck hier, Gelassenheit dort
Lokalsport

Druck hier, Gelassenheit dort

(fro). Die Fußball-Hessenliga hat für die Fans in der Saison 2022/23 ein attraktives Programm zu bieten. Neben dem FSV Fernwald und dem SC Waldgirmes, die in der vergangenen Spielzeit frühzeitig die Weichen auf Klassenerhalt stellen konnten, wird Regionalliga-Absteiger FC Gießen die heimischen Farben in der höchsten Spielklasse auf Landesebene vertreten.
Druck hier, Gelassenheit dort
Gewonnen - und doch verloren
Lokalsport

Gewonnen - und doch verloren

(fro). Die FSG Wettenberg hatte am Sonntag im Sportkreisderby gegen die TSF Heuchelheim ihre Hausaufgaben im Kampf um den Klassenerhalt gemacht und durch einen 3:2 (3:1)-Erfolg den 15. Tabellenplatz der Fußball-Gruppenliga gehalten. Als um 16.47 Uhr über den Ticker die Nachricht vom späten 1:1 des RSV Weyer beim VfB Marburg in Wißmar eintraf, stand fest, dass mit dem FC Cleeberg und dem SV Bauerbach zwei weitere Verbandsligisten absteigen und somit neben dem TSV Lang-Göns auch die Elf von Trainer Bastian Panz in den sauren Abstiegsapfel beißen musste.
Gewonnen - und doch verloren