Michael Wingefeld

Zuletzt verfasste Artikel:

Mächtig abgeräumt
Lokalsport

Mächtig abgeräumt

(miw). Einen in der Höhe nicht zu erwartenden Heimsieg konnte die HSG Wettenberg am dritten Spieltag in der Handball-Oberliga der Frauen feiern. Gegen die SG Kirchhof II behielt man dank einer erneut bärenstarken Defensivleistung, bei der man im zweiten Spielabschnitt lediglich vier Gegentreffer zuließ, mit 29:12(12:8) die Oberhand. Nachdem in der Vorwoche der Mannschaft von Trainer Kai Nober ein deutlicher Auswärtssieg in Kriftel, ebenfalls nach einer tollen Abwehrleistung, gelang, bestätigte die HSG auch in dieser Partie ihre gute Form.
Mächtig abgeräumt
Zweites Spiel, zweiter Sieg
Lokalsport

Zweites Spiel, zweiter Sieg

(miw). In einer torarmen Begegnung bezwang die HSG Wettenberg bei der Heimpremiere in der Handball-Landesliga Mitte der Männer den TV Idstein mit 23:15 (9:5). Während Wettenberg bereits in der Vorwoche beim deutlichen Sieg in Eppstein erfolgreich war, hatte Idstein in der Vorwoche spielfrei. Idstein hatte nach der vergangenen Saison, in der sie denkbar knapp den Klassenerhalt geschafft hatten, einen personellen Umbruch zu verzeichnen, sodass die Mannschaft von Trainer Thomas Schäfer nicht genau wusste, was auf sie zukam.
Zweites Spiel, zweiter Sieg
Moral bewiesen, aber verloren
Lokalsport

Moral bewiesen, aber verloren

(miw). Die HSG Wettenberg ist mit einer knappen 26:28 (12:13)-Heimniederlage gegen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen in die Handball-Oberliga-Saison der Frauen gestartet. Dabei zeigte die Mannschaft von Kai Nober eine couragierte Vorstellung, aufgrund einer Schwächephase zu Beginn der zweiten Hälfe blieben die Wettenbergerinnen unterlegen. Nober sagte im Anschluss der Partie:
Moral bewiesen, aber verloren
Meisterstück der HSG Pohlheim?
Lokalsport

Meisterstück der HSG Pohlheim?

(miw). Am letzten Spieltag sind einige Entscheidungen in der Handball-Oberliga der Männer bereits gefallen, für andere Teams hingegen geht es um alles oder nichts. Zu diesen zählt auch die HSG Pohlheim, die am vergangenen Wochenende den Aufstieg bei der Auswärtsniederlage in Offenbach verpasst hat und nun in eigener Halle den Meistertitel perfekt machen will.
Meisterstück der HSG Pohlheim?
Siege noch immer Pficht
Lokalsport

Siege noch immer Pficht

(miw). Drei Spieltage vor Saisonende bestreiten die drei heimischen Vertreter in der Handball-Oberliga der Männer allesamt Heimspiele. Dabei empfängt die HSG Pohlheim die TuS Dotzheim, zur gleichen Zeit gastiert die SG RW Babenhausen bei der HSG Wettenberg. Am Sonntag stehen sich die HSG Kleenheim-Langgöns und die TuSpo Obernburg gegenüber.
Siege noch immer Pficht
Die Chancen schwinden
Lokalsport

Die Chancen schwinden

(miw). Die HSG Wettenberg unterlag am Sonntagabend in ihrer fünften Partie der Abstiegsrunde in der Handball-Oberliga bei der MSG Umstadt/Habitzheim mit 21:27 (11:15) und hat damit nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt, falls fünf Teams den Gang in die Landesliga antreten müssen. HSG-Coach Axel Spandau, der auf seine beiden Leistungsträger Lukas Becker und Tom Warnke verzichten musste, sagte hinterher:
Die Chancen schwinden
Im Angriff hapert es gewaltig
Lokalsport

Im Angriff hapert es gewaltig

(miw). Die HSG Wettenberg musste am zweiten Spieltag der Abstiegsrunde in der Handball-Oberliga der Frauen eine knappe 19:21 (9:11) -Heimniederlage gegen die TSG Offenbach-Bürgel einstecken. Angesichts der nur 19 erzielten Treffer waren die Gründe für den Misserfolg schnell ausgemacht. HSG-Coach Kai Nober sagte nach der Partie: »Wir haben uns heute von Anfang an schwergetan, ins Spiel zu kommen.
Im Angriff hapert es gewaltig
Tabellenführung verteidigen
Lokalsport

Tabellenführung verteidigen

(miw). Am dritten Spieltag der Auf- und Abstiegsrunde in der Handball-Oberliga der Männer treten die drei heimischen Teams der HSG Pohlheim, HSG Kleenheim-Langgöns und HSG Wettenberg allesamt zu Hause an. Während Wettenberg und Pohlheim mit jeweils zwei Siegen gut gestartet sind, beide aber auch jeden Punkt benötigen, um ihre Saisonziele zu erreichen, möchte Kleenheim-Langgöns nach zwei knappen Niederlagen ebenfalls die ersten Zähler in der Aufstiegsrunde einfahren.
Tabellenführung verteidigen
Nur nicht nachlassen!
Lokalsport

Nur nicht nachlassen!

(miw). Am zweiten Spieltag der Auf- und Abstiegsrunde in der Handball-Oberliga der Männer treten die drei heimischen Vertreter aus Wettenberg, Pohlheim und Kleenheim-Langgöns allesamt auswärts an. Während Wettenberg und Pohlheim in ihren Duellen souveräne Siege einfahren konnten, musste Kleenheim-Langgöns trotz langer Führung in den Schlussminuten noch eine denkbar knappe Niederlage gegen das Spitzenteam Offenbach-Bürgel einstecken.
Nur nicht nachlassen!
HSG verspielt letzte Chance
Lokalsport

HSG verspielt letzte Chance

(miw). Die HSG Wettenberg hat die letzte Chance verpasst, sich für die Aufstiegsrunde in der Handball-Oberliga zu qualifizieren. Am Samstag verlor die HSG in ihrem letzten Spiel der Qualifikationsrunde gegen den direkten Konkurrenten TV Petterweil mit 25:27 (12:15) und hat somit keine Chance mehr auf Rang vier. Diesen Platz nehmen nun die Petterweiler ein.
HSG verspielt letzte Chance
Heute Derbyzeit in der Weidig-Halle
Lokalsport

Heute Derbyzeit in der Weidig-Halle

(miw). In der Handball-Ober- liga der Männer empfängt die HSG Kleenheim-Langgöns bereits am heutigen Abend im Nachbarschaftsduell die HSG Pohlheim. Beim 23:14-Hinspielsieg der Pohlheimer gelang dank einer guten Abwehrleistung ein deutlicher Derbysieg. Die HSG Wettenberg empfängt indes die MT Melsungen II. Nachdem man bereits unter der Woche in einem Nachholspiel bei der MT zu Gast war, trifft man nun erneut auf ein echtes Spitzenteam.
Heute Derbyzeit in der Weidig-Halle
»Wie ein Spiel auf nassem Rasen«
Lokalsport

»Wie ein Spiel auf nassem Rasen«

(miw). In einem Nachholspiel musste die HSG Wettenberg am Dienstagabend in der Handball-Oberliga der Männer mit einer klaren 18:34 (7:21)-Niederlage bei der MT Melsungen II die Heimreise antreten. Gegen die Bundesliga-Reserve war man vom Start weg chancenlos, bereits am Wochenende trifft die HSG erneut auf die Nordhessen - dann jedoch in eigener Halle ohne Haftmittel und dementsprechend auch mit besseren Erfolgsaussichten für die HSG.
»Wie ein Spiel auf nassem Rasen«
Schwarz tütet den Erfolg ein
Lokalsport

Schwarz tütet den Erfolg ein

(miw). Jubel bei der HSG Wettenberg: Die Mittelhessen haben in der Handball-Oberliga der Männer im zehnten Spiel einen knappen 36:34 (18:13)-Heimsieg über die HSG Großenlüder/Hainzell eingefahren und damit nun ein ausgeglichenes Punktekonto mit 10:10 Zählern. Bei noch vier ausstehenden Partien hat das Team aus dem Gleiberger Land nun den vierten Rang, der zur Teilnahme an den Aufstiegs-Playoffs berechtigt, inne und möchte diesen unbedingt behalten.
Schwarz tütet den Erfolg ein
Kleenheim favorisiert
Lokalsport

Kleenheim favorisiert

(miw) Die HSG Kleenheim-Langgöns empfängt am heutigen Mittwochabend um 20 Uhr die Mannschaft des TV Petterweil in der Handball-Oberliga der Männer. Beide Teams griffen am vergangenen Wochenende ins Spielgeschehen 2022 ein. Während Kleenheim eine deutliche, aber in der Höhe nicht ganz verdiente Niederlage beim Aufstiegsaspiranten MT Melsungen II einstecken musste, kam der TV Petterweil beim deutlichen Sieg über Schlusslicht SG Großenlüder/Hainzell gut aus der Weihnachtspause.
Kleenheim favorisiert
Wichtige Partie in Nordhessen
Lokalsport

Wichtige Partie in Nordhessen

(miw). Während die HSG Pohlheim in der Handball-Oberliga der Männer eine Woche nach der Derby-Niederlage bei der HSG Wettenberg aufgrund positiver Corona-Fälle bei Gegner Bruchköbel ein spielfreies Wochenende hat, greift die HSG Kleenheim-Langgöns in dem noch jungen Jahr 2022 erstmals ins Spielgeschehen ein. Größer könnte die Aufgabe kaum sein - mit der MT Melsungen II steht der Mannschaft aus dem Kleebachtal eine Aufgabe bevor, die in der laufenden Saison sportlich bislang noch nicht bezwungen werden konnte.
Wichtige Partie in Nordhessen
Wettenberg will Favoriten ärgern
Lokalsport

Wettenberg will Favoriten ärgern

(miw). Während die HSG Kleenheim/Langgöns nach dem Jahreswechsel erst am nächsten Spieltag in der Handball-Oberliga der Männer ins Geschehen eingreift, stehen sich die beiden anderen mittelhessischen Vertreter aus Pohlheim und Wettenberg heute Abend im direkten Duell gegenüber.
Wettenberg will Favoriten ärgern
Fünfter Sieg für HSG Wettenberg II
Lokalsport

Fünfter Sieg für HSG Wettenberg II

(miw/pie/par). Zum Abschluss des Jahres 2021 kam es in der Handball-Landesliga der Frauen zum Duell um Platz zwei im Derby zwischen der HSG Wettenberg II und der SG Kleenheim-Langgöns II. Die Gastgeberinnen setzten sich mit 24:20 durch und schließen mit fünf Siegen und nur einer Niederlage die Vorrunde ab. Die TSG Leihgestern II kassierte indes bei Spitzenreiter HSG Eibelshausen/Ewersbach eine 21:
Fünfter Sieg für HSG Wettenberg II
Verletztensituation weiterhin angespannt
Lokalsport

Verletztensituation weiterhin angespannt

(miw). Für die drei mittelhessischen Vertreter stehen in der Handball-Oberliga der Männer die letzten Aufgaben vor der kurzen Weihnachtspause an. Die HSG Pohlheim bestreitet ihre Partie am Freitagabend beim Tabellenschlusslicht Großenlüder/Hainzell, die HSG Wettenberg steht vor einem wichtigen Spiel gegen die SG Bruchköel und die HSG Kleenheim-Langgöns empfängt zum Hinrundenabschluss den TSV Vellmar.
Verletztensituation weiterhin angespannt
Derby gleichzeitig auch Topspiel
Lokalsport

Derby gleichzeitig auch Topspiel

(miw). Die HSG Pohlheim und HSG Kleenheim-Langgöns eröffnen heute Abend in der Handball-Oberliga der Männer den vorletzten Spieltag vor der Weihnachtspause. Das Derby am Freitagabend stellt gleichzeitig ein absolutes Topspiel dar, der Tabellendritte empfängt den Ligaprimus. Die zuletzt eher schwächelnden Wettenberger stehen am Sonntagabend mit der MT Melsungen II dagegen vor einer echten Herkulesaufgabe.
Derby gleichzeitig auch Topspiel
HSG in allen Belangen besser
Lokalsport

HSG in allen Belangen besser

(miw). Nach zwei Siegen zum Auftakt musste die TSG Leihgestern in der Handball-Oberliga der Frauen die zweite Niederlage hintereinander hinnehmen. Im Derby bei der HSG Wettenberg unterlag das Team von Jonna Jensen am Samstagabend mit 20:25 (8:11) und zeigte dabei allen voran in puncto Einstellung Schwächen. Dementsprechend war Jensen nach der Partie bedient:
HSG in allen Belangen besser
Die weiße Weste wahren
Lokalsport

Die weiße Weste wahren

(miw). Nach dem spielfreien Wochenende stehen für die drei mittelhessischen Verteter in der Handball-Oberliga der Männer allesamt machbare Aufgaben an. Dennoch ist bei allen drei Duellen am Sonntagabend Vorsicht geboten und der Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Während die HSG Kleenheim-Langgöns ein Heimspiel vor der Brust hat, stehen für die HSG Wettenberg und HSG Pohlheim Auswärtsaufgaben an.
Die weiße Weste wahren
Kleenheimer Derbysieg
Lokalsport

Handball

Kleenheimer Derbysieg

In der Handball-Oberliga der Männer ommt die Wendlandt-Truppe zu einem 27:24 bei der HSG Wettenberg und ist weiter verlustpunktfrei.
Kleenheimer Derbysieg
Derby-Spannung
Lokalsport

Derby-Spannung

(miw). Am vierten Spieltag steht in der Handball-Oberliga der Männer zum zweiten Mal ein Derby auf der Tagesordnung. Nachdem die HSG Wettenberg zum Auftakt in die Spielzeit in einer umkämpften Partie bei der HSG Pohlheim unterlag, empfängt das Team aus dem Gleiberger Land den verlustpunktfreien Tabellenführer, die HSG Kleenheim-Langgöns. Die HSG Pohlheim hat derweil den TSV Vellmar zu Gast.
Derby-Spannung
Wettenberg hofft auf erste Punkte
Lokalsport

Wettenberg hofft auf erste Punkte

(miw). Den drei mittelhessischen Vertretern stehen an diesem Wochenende in der Handball-Oberliga der Männer schwierige Aufgaben bevor. Die HSG Kleenheim-Langgöns will an ihre starke Leistung aus der Vorwoche beim Auftaktsieg beim TV Petterweil anknüpfen, die HSG Pohlheim nach dem Derbysieg über die HSG Wettenberg nachlegen und die HSG Wettenberg unterdessen die ersten Zähler der Saison einfahren.
Wettenberg hofft auf erste Punkte
Fragezeichen hinter Zörb und Rompf
Lokalsport

Fragezeichen hinter Zörb und Rompf

(mro). Bevor die Länderspielpause den Zweitliga-Handballern des TV 05/07 Hüttenberg ein spielfreies Wochenende beschert, heißt es noch eine schwere Auswärtsaufgabe zu meistern. Zum Abschluss der englischen Woche gastiert das »Original aus Mittelhessen« am Sonntag um 17 Uhr bei der SG BBM Bietigheim.
Fragezeichen hinter Zörb und Rompf