Joachim Legatis

Joachim Legatis

Zuletzt verfasste Artikel:

Mehr Hilfe für Kinder nötig
Vogelsbergkreis

Mehr Hilfe für Kinder nötig

Zwei Jahre Pandemie haben Spuren in der Gesellschaft hinterlassen, so klagen Lehrer und Ärzte über schlechtere Sprachkompetenz und soziale Fähigkeiten bei Kindern. Dagegen setzt der Kinderschutzbund Förderprojekte an Grundschulen und sorgt für gesundes Obst in Kitas.
Mehr Hilfe für Kinder nötig
Zweiter Schritt für Dorferneuerung
Homberg

Zweiter Schritt für Dorferneuerung

Homberg (jol). Eine attraktive Gestaltung des Ohmufers, schattige Dorfplätze als Treffpunkt, rollstuhlgerechte Toiletten und Zuschüsse für Fotoltaikanlagen - die Bandbreite an Möglichkeiten im Dorferneuerungsprogramm IKEK ist breit gefächert. So gibt es hohe Förderung für öffentliche Maßnahmen und immerhin 35 Prozent Zuschuss für ortsbildgerechte Baumaßnahmen an Häusern.
Zweiter Schritt für Dorferneuerung
Einsparungen bleiben wichtig
Homberg

Einsparungen bleiben wichtig

Homberg (jol). Energiesparen in städtischen Gebäuden, Kürzungen im Haushalt der Kommune, Förderung für Abbruch von alten Scheunen und Ladestationen für E-Pkw - große Brocken der Stadtpolitik hat sich der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung vorgenommen. Nach kurzer Debatte entschieden die Fraktionen einstimmig, die Themen bei den Entscheidungen zum Haushalt 2023 und zu laufenden Förderprogrammen einzuarbeiten.
Einsparungen bleiben wichtig
»Er hat mer des Lebe gerettet«
Vogelsbergkreis

»Er hat mer des Lebe gerettet«

Der 91-jährige Zeitzeuge »Sonny« Sonnenberg stand im Mittelpunkt einer außergewöhnlichen Veranstaltung an der Ohmtalschule. Eine Schülergruppe hat in Frankfurt mit dem Überlebenden des Holocaust gesprochen, der Film stieß auf großes Interesse.
»Er hat mer des Lebe gerettet«
Mehr Strom vom Dach
Feldatal

Mehr Strom vom Dach

Feldatal (jol). Manchmal steht die Förderpolitik des Landes dem Klimaschutz im Wege, auch wenn eigentlich das Gegenteil beabsichtigt ist. So hat die Gemeinde Feldatal Fördermittel aus dem Topf der Klimakommunen für die Installation einer großen Photovoltaikanlage auf der Feldahalle erhalten, doch ohne die Vorgaben hätte man wahrscheinlichgleich eine größere Anlage errichtet und mehr Strom erzeugen können.
Mehr Strom vom Dach
Feldatal bleibt bei Straßenbeitrag
Feldatal

Feldatal bleibt bei Straßenbeitrag

Feldatal (jol). Die Gemeinde Feldatal bleibt bei den Straßenbeiträgen. Das bedeutet, dass beim anstehenden Ausbau der Straße Pfingstweide in Groß-Felda ein Teil der Kosten für die Gehwege von den Anliegern getragen wird. Nach zwei Sitzungen des Hauptausschusses und internen Beratungen in den Fraktionen von Bürgerliste und FWG fiel in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung einhellig diese Entscheidung.
Feldatal bleibt bei Straßenbeitrag
Eingemummelt zur Andacht
Vogelsbergkreis

Eingemummelt zur Andacht

Kalte Kirchen, Gottesdienste im Gemeindehaus oder gleich unter freiem Himmel - evangelische Gemeinden reagieren auf die Energiekrise flexibel. Erst an Heiligabend sollen die größeren Kirchen wieder genutzt werden.
Eingemummelt zur Andacht
Ärger über laute Laster
Vogelsbergkreis

Ärger über laute Laster

Die Kommunen im Umkreis der Baustelle für die A49 stehen unter Lkw-Stress. Nach Protesten im vergangenen Jahr aus der Ortsmitte von Elpenrod finden nun Anwohner an der Ruppertenröder Straße die Belastungen durch den Schwerlastverkehr unerträglich.
Ärger über laute Laster
Teurer Einsatz für den Nachwuchs
Vogelsbergkreis

Teurer Einsatz für den Nachwuchs

Kinder sind uns lieb und teuer - davon können gerade Kommunen berichten. Die Kosten für Kindertagesstätten und Fachpersonal steigen, überall wird gebaut, um die Standards zur Förderung der Kleinen zu erfüllen. Qualifikation, Lärmschutz und gute Arbeitsbedingungen sind wichtig, wie sich am Beispiel der Gemeinde Mücke zeigt.
Teurer Einsatz für den Nachwuchs
Abriss vor dem Baubeginn
Vogelsbergkreis

Abriss vor dem Baubeginn

Seit Kurzem laufen Abrissarbeiten auf dem Bücking-Gelände in Alsfeld. Doch die alte Bausubstanz wird nicht etwa für die neue Lehrkräfte-Akademie des Kultusministeriums niedergelegt. Die entsteht im Nachbarbereich, die Erd arbeiten sollen noch vor Jahresende starten. Geplant ist ein dreigeteilter Neubau mit Platz für 230 Beschäftigte.
Abriss vor dem Baubeginn
Alles andere als verstaubt
Vogelsbergkreis

Alles andere als verstaubt

Mit leuchtenden Augen steht Bernd Reiß vor den kleinen Uhrwerken und freut sich über ein altes Motorrad, das an die rasanten Speedwayrennen in Homberg erinnert. Seit Kurzem ist der Stadtführer der neue Museumsbeauftragte der Stadt Homberg und verantwortet mit einem siebenköpfigen Team die Sonntagsöffnungen im Alten Brauhaus.
Alles andere als verstaubt
Containerdorf für Geflüchtete
Vogelsbergkreis

Containerdorf für Geflüchtete

Der Vogelsbergkreis rüstet sich für die Aufnahme weiterer Flüchtlinge. Schon Mitte November sollen die ersten Menschen in ein Containerdorf einziehen, das als Notunterkunft in Alsfeld nahe der Hessenhalle aufgestellt wird. 420 Betten stehen dann bereit. Die Kosten bleiben zum Teil am Kreis hängen.
Containerdorf für Geflüchtete
Grünabfall bald nicht mehr kostenlos
Alsfeld

Grünabfall bald nicht mehr kostenlos

Vogelsbergkreis (jol). Wer in diesen Tagen seine Pflanzen im Garten zurückschneidet, der weiß, wie viel an Grünmaterial bei diesen Aktionen anfallen kann. Da reicht die Biotonne längst nicht aus. Also ab auf die nächste Grünabfalldeponie damit.
Grünabfall bald nicht mehr kostenlos
Demokratie und Frieden verteidigen
Alsfeld

Demokratie und Frieden verteidigen

Alsfeld (jol). Es wird sehr ruhig, wenn junge Leute die Namen der 49 Alsfelderinnen und Alsfelder vorlesen, die im sogenannten Dritten Reich ermordet wurden, weil sie Juden waren. Dann verteilen sie kleine Steine mit den verlesenen Namen, damit sie an der Erinnerungstafel für die Synagoge an der Lutherstraße niedergelegt werden. Die Zeremonie ist ein zentraler Bestandteil der Gedenkstunde zur Pogromnacht des 9.
Demokratie und Frieden verteidigen
Rückenwind für Kunstbetrieb
Homberg

Rückenwind für Kunstbetrieb

Homberg (jol). Die Stadt Homberg bereitet sich auf schwierige Zeiten vor, so ist eine Notstromversorgung in Absprache mit den Hilfsorganisationen auf den Weg gebracht und eine Modernisierung der Sirenen-Infrastruktur wird angegangen. In der jüngsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung informierte 1. Stadtrat Michael Rotter darüber, dass der Magistrat nun den Auftrag zur Erneuerung der Sirenen-Schaltkästen vergeben hat.
Rückenwind für Kunstbetrieb
Lob für effektive Katastrophenhilfe
Alsfeld

Lob für effektive Katastrophenhilfe

Alsfeld (jol). »Es wird immer schwerer, die Leute von derCouch zu holen«, sagt Steffen Zulauf. Darunter werde künftig auch die Arbeit des Technischen Hilfswerks leiden, denn es waren Ehrenamtliche, die nach dem Hochwasser im Ahrtal mit Pumpen und Behelfsbrücken zur Hilfe eilten, wie der Ortsbeauftragte des Ortsverbands Alsfeld Bundesinnenministerin Nancy Faser sagte.
Lob für effektive Katastrophenhilfe
Energiewende vor Denkmalschutz
Vogelsbergkreis

Energiewende vor Denkmalschutz

Deutschland setzt auf Energieerzeugung ohne Atomkraft, Öl und Gas. Eine zentrale Rolle dabei spielen Fotovoltaikanlagen auf den Dächern von Privathäusern. Doch was ist mit den denkmalgeschützten Häusern in alten Ortskernen? Dort soll der Denkmalschutz gelockert werden, fordern Kreistag und das Land Hessen.
Energiewende vor Denkmalschutz
»Grimms Märchen«: Auszug aus dem Saal
Homberg

»Grimms Märchen«: Auszug aus dem Saal

Homberg (jol). Die berüchtigten »Homberger Verhältnisse« führten in der jüngsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung in Maulbach zum Abbruch der Zusammenkunft. Nach einer Diskussion um beantragte Korrekturen am Protokoll der Stadtverordneten-sitzung vom 4. August verließen kurz vor Sitzungsende fast alle Abgeordneten von CDU, SPD und Freien Wählern unter Protest den Raum.
»Grimms Märchen«: Auszug aus dem Saal
Kamax kann Erweiterung angehen
Homberg

Kamax kann Erweiterung angehen

Homberg (jol). Grünes Licht für den Ausbau des Homberger Kamax-Werks und konkrete Planungen für den Radweg nach Gemünden. Einstimmig brachte die Stadtverordnetenversammlung in der jüngsten Sitzung zwei Bebauungspläne auf den Weg, die bereits seit Monaten in der politischen Debatte stehen. Damit werden Baurecht für die Erweiterungspläne der Kamax und die Grundlage für konkrete Bauplanungen für den Radweg geschaffen.
Kamax kann Erweiterung angehen
Granulat gegen Luftverschmutzung
Vogelsbergkreis

Granulat gegen Luftverschmutzung

Vor einer Weile wiesen Umweltverbände darauf hin, dass an der Alsfelder Schellengasse überhöhte Werte der gesundheitsgefährdenden Stickoxide gemessen wurden. In einem Pilotprojekt prüfte Hessen Mobil, ob mit einer Spezialbeschichtung der Fahrbahn eine Verbesserung erreicht wird. Nun zeigt sich, dass die Umweltbelastung um rund ein Viertel gesunken ist.
Granulat gegen Luftverschmutzung
Ohne eigenes Klopapier geht wenig
Vogelsbergkreis

Ohne eigenes Klopapier geht wenig

Kleine Rastplätze ohne Tankstelle an den Autobahnen genießen keinen guten Ruf in puncto Sauberkeit und Sicherheit. Das bestätigt eine neue Untersuchung des Automobilclubs ADAC. Demnach sind mehr als 20 Prozent der Rastplätze mangelhaft. Eine Rundfahrt in der Region zeigt ein durchwachsenes Bild. Schwachpunkt sind meist die Toiletten.
Ohne eigenes Klopapier geht wenig
Ohne Strom »hungern die Leute«
Vogelsbergkreis

Ohne Strom »hungern die Leute«

Das Schreckgespenst des Blackouts, also eines längeren Stromausfalls, geht um. In der jüngsten Kreistagssitzung standen der Katastrophenschutz und die Bewältigung des Gasmangels im Mittelpunkt. Das bedeutet, dass der Kreis für einen Stromausfall vorsorgt und den Bedarf an Heizenergie drosselt.
Ohne Strom »hungern die Leute«
Energiewende mit Hindernissen
Vogelsbergkreis

Energiewende mit Hindernissen

Dass die Energieversorgung im Land stark von Gaslieferungen abhängt, zeigt sich in diesen Monaten deutlich. Die Bundespolitik hat großen Anteil daran, dass sich kleine Projekte mit regenerativen Energieträgern schwertun. Wir könnten schon weiter sein, sagen Organisatoren der Solaranlage an der Max-Eyth-Schule Alsfeld.
Energiewende mit Hindernissen
Freiheit unter Beschuss
Vogelsbergkreis

Freiheit unter Beschuss

Der Aufstand der iranischen Bevölkerung gegen das islamistische Regime im Iran findet ein Echo in Groß-Eichen. Die Künstlerin Elnaz Niknejad verarbeitet in ihren Bildern das Grauen der Massaker an der eigenen Bevölkerung durch Polizisten und Soldaten. »Es herrscht Krieg«, sagt die aus dem Iran geflüchtete Malerin.
Freiheit unter Beschuss
Leiser unterwegs im Elektro-Taxi
Vogelsbergkreis

Leiser unterwegs im Elektro-Taxi

Premiere in Alsfeld für Elektro-Taxis. Am Montag überreichten Vertreter der Stadt Konzessionen für ein Taxi und einen Mietwagen im Elektrobetrieb. Taxi Schmidt schickt nun zwei Teslas auf die Vogelsberger Strecken. Andere Betriebe sehen hier noch ein Reichweitenproblem.
Leiser unterwegs im Elektro-Taxi
Druck auf Betriebe steigt
Vogelsbergkreis

Druck auf Betriebe steigt

Die CDU-Mittelstandsvereinigung MIT schlägt Alarm. Mit der Warnung vor einem »heißen Herbst« lädt sie zu einer Diskussionsveranstaltung mit Vertretern der OVAG und der Handwerkerschaft über die Folgen des rasanten Anstiegs der Kosten für Strom und Gas in kleinen und mittleren Betrieben ein, die typisch für den Vogelsberg sind.
Druck auf Betriebe steigt
Amtszeit mit Sturmschäden
Romrod

Amtszeit mit Sturmschäden

Romrod (jol). Er hat massive Sturmschäden in Vogelsberger Wäldern erlebt, zwei Forstreformen umgesetzt und sich für die Vereinbarkeit von Jagd und Naturschutz eingesetzt. Nun ist Hans-Jürgen Rupp nach stattlichen 32 Jahren an der Spitze des Forstamts Romrod in den Ruhestand gegangen. Zum Abschied überreichte seine Nachfolgerin Annelie Bloß einen Feuertopf aus Eisen mit dem Wappen der Frankfurter Eintracht, neben der Jagd das zweite große Hobby.
Amtszeit mit Sturmschäden
Erinnern an Freunde von einst
Alsfeld

Erinnern an Freunde von einst

Alsfeld-Angenrod (jol). 15 kleine Erinnerungstafeln zieren nun mehrere Gehwege in Angenrod. Die Stolpersteine rufen ins Gedächtnis, dass 14 jüdische Angenröderinnen und Angenröder in der Zeit des Nationalsozialismus ermordet wurden, nur einem gelang die Flucht in die Schweiz.
Erinnern an Freunde von einst
Erlenbad öffnet im November
Vogelsbergkreis

Erlenbad öffnet im November

Corona, Ukrainekrieg und Lieferschwierigkeiten prägen das große Bauvorhaben im Erlenbad Alsfeld. Eigentlich sollte nur das Dach gedämmt werden, doch dann wurde aus dem Hallenbad eine Großbaustelle. Nun soll es im November wieder eröffnet werden - ein Baustellenrundgang.
Erlenbad öffnet im November
Viele Lastwagen und viel Wasser
Homberg

Viele Lastwagen und viel Wasser

Homberg (jol). Gleich mehrere Anfragen in der jüngsten Sitzung der Homberger Stadtverordnetenversammlung drehten sich um die Bauarbeiten für die A 49 und ihre Folgen. So haben die Grünen nach der Überwachung von Sprengungen zum Bau der Autobahn gefragt, fein gegliedert in 19 Unterpunkte.
Viele Lastwagen und viel Wasser
Der Kreis feiert sich selbst
Vogelsbergkreis

Der Kreis feiert sich selbst

Der Vogelsbergkreis zieht wieder Neubürger an. Das bietet einen positiven Rahmen für das Kreisjubiläum zum 50-jährigen Bestehen. Knapp 400 Gäste, darunter viele Vertreter von Vereinen, kamen zum Festakt in Wartenberg zusammen und freuten sich über einen zukunftsfähigen Kreis.
Der Kreis feiert sich selbst
Anlieger ziehen vor Gericht
Feldatal

Anlieger ziehen vor Gericht

Feldatal (jol). Nun gehen sie über den Klageweg gegen die Straßenbeitragsbescheide vor, dabei bleibt die Zielrichtung gleich: Rückabwicklung der Anliegerbeiträge für die Ortsdurchfahrt Köddingen und Abschaffung der Straßenbeiträge für ganz Feldatal. Die Aktiven der Bürgerinitiative »Straßenbeitragsfreies Köddingen/Feldatal« bleiben im Kampfstimmung.
Anlieger ziehen vor Gericht
Energie tanken an der Altstadt
Vogelsbergkreis

Energie tanken an der Altstadt

Der E-Mobilboom ist auch im Vogelsberg angekommen. Immer mehr Fahrzeuge mit Batteriebetrieb sind auf den Straßen unterwegs. Das erfordert einen stetigen Ausbau der Infrastruktur. Jüngstes Beispiel ist der Bau einer Schnellladestation am Rand der Alsfelder Altstadt.
Energie tanken an der Altstadt
Mit Frohsinn und Herzblut
Homberg

Mit Frohsinn und Herzblut

Homberg (jol). Viele kennen eher die Buchholzbrücke als den Verein, der das Freizeitgelände an der Schächerbachtour möglich macht. Der Wanderverein Homberg ist vom 1. Mai bis Oktober sonntags mit Getränken und Kuchen präsent und kümmert sich um Spielplatz und Rastplatz. Nun feiert der Wanderverein sich selbst. An diesem Wochenende werden »125 Jahre plus 1« in der Stadthalle mit einem bunten Programm begangen (siehe Kasten).
Mit Frohsinn und Herzblut
Grünes Licht für »Ohmcenter«
Homberg

Grünes Licht für »Ohmcenter«

Homberg (jol). Der Bebauungsplan für das »Ohmcenter« in Ober-Ofleiden ist beschlossen und der Plan für ein kleines Baugebiet in Deckenbach auf den Weg gebracht. Die teuren Geländerarbeiten in der Straße »Burghain« werden vergeben und das Ortsgericht kann weiterarbeiten - immerhin 17 von 30 Tagesordnungspunkten bewältigte die Stadtverordnetenversammlung in ihrer jüngsten Sitzung.
Grünes Licht für »Ohmcenter«
Brennholz wird Mangelware
Vogelsbergkreis

Brennholz wird Mangelware

Holzöfen sind sehr gefragt. In einer waldreichen Gegend wie dem Vogelsberg heizen viele Menschen mit Holz. Doch selbst wenn man einen Holzofen hat, kann man an den harten Realitäten scheitern, denn derzeit ist abgelagertes Brennholz nur schwer zu bekommen. Und das Forstamt Romrod hat die Vermarktung aktuell eingestellt.
Brennholz wird Mangelware
Enger Zeitplan für Baumaßnahmen
Homberg

Enger Zeitplan für Baumaßnahmen

Homberg (jol). Nun muss alles ganz schnell gehen: Die Stadt Homberg ist in ein Förderprogramm des Landes gekommen, das Baumaßnahmen zur Aufwertung der Innenstadt finanziert. Das Ganze muss bis Ende 2023 gebaut und abgerechnet sein, wie es in der Sitzung des Kulturausschusses am Montag hieß. Dafür muss schnellstmöglich die vorgeschriebene Bürgerbeteiligung organisiert werden, damit die weiteren Planungsschritte rechtzeitig erfolgen.
Enger Zeitplan für Baumaßnahmen
Queeres Leben sichtbar machen
Vogelsbergkreis

Queeres Leben sichtbar machen

Jugendliche sind in einem Findungsprozess - dabei entdecken sie auch, zu wem sie sich hingezogen fühlen. Schwierig wird es, wenn sie intensivere Gefühle für Menschen des eigenen Geschlechts hegen oder entdecken, dass sie ein anderes Geschlecht haben als das, was ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde. Für sie gibt es den »queeren Jugendtreff« in Lauterbach.
Queeres Leben sichtbar machen
Immer mehr Häuser statt Wiesen
Vogelsbergkreis

Immer mehr Häuser statt Wiesen

Bauland wird knapp im Vogelsberg, das spürt die Gemeinde Mücke an der großen Nachfrage im Neubaugebiet Flensungen. Doch die Gemeindevertreter wollen eine Balance finden zwischen Baugebieten und Erhalt der Landschaft. So fordern sie mehr Platz für die Natur im künftigen Regionalplan.
Immer mehr Häuser statt Wiesen
Bäume gegen Hitzewellen
Homberg

Bäume gegen Hitzewellen

Homberg (jol). Mehr Bäume in der Kernstadt und den Stadtteilen wollen die Grünen - und das Stadtparlament zieht mit. Ohne Gegenstimmen beauftragte der Bauausschuss in der jüngsten Sitzung den Magistrat, eine Abfrage in allen Ortsteilen zu starten, auf welchen öffentlichen Plätzen schattenspendende Bepflanzung oder zumindest ein Sonnensegel sinnvoll sind.
Bäume gegen Hitzewellen
Neues Ambiente für Lesespaß
Homberg

Neues Ambiente für Lesespaß

Homberg (jol). Als angenehmer Platz zum Wohlfühlen, Vorlesen und Erkunden neuer Medien präsentiert sich die Stadt- und Schulbibliothek nach der Renovierung. »Es ist schön geworden«, sagt Schulleiter Carsten Röhrscheid mit Blick auf den Raum mit neuem Teppichboden, Lampen und farbenfrohen Sitzsäcken zwischen den Regalen. Dort finden sich Krimis, Manga-Comics, Sachbücher und vieles mehr zum Entdecken, betreut von Ariana Jende.
Neues Ambiente für Lesespaß
Millionen für eine starke Region
Vogelsbergkreis

Millionen für eine starke Region

Knapp 7 Millionen Euro fließen in den nächsten Jahren in den Vogelsberg, um kleine Unternehmen zu fördern, Tourismus zu stärken und ansatzweise gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land zu schaffen. Möglich macht das ein Förderprogramm der EU. Über »Leader« werden Jobs geschaffen, Wohnmobilplätze errichtet und auch mal ein Dorfplatz in Nieder-Gemünden eingerichtet.
Millionen für eine starke Region
Schuldenlast der Kommune sinkt
Feldatal

Schuldenlast der Kommune sinkt

Feldatal (jol). Die finanzielle Lage der Gemeinde Feldatal ist stabil mit leichtem Trend nach oben. So lässt sich der Haushaltsbericht von Bürgermeister Leopold Bach in der jüngsten Sitzung der Feldataler Gemeindevertretung zusammenfassen. Dabei wies Bach darauf hin, dass die Verschuldung der Kommune nach den ersten sechs Monaten des Jahres bei 3,3 Millionen Euro lag.
Schuldenlast der Kommune sinkt
Spezialfolie schützt neuen Hallenboden
Feldatal

Spezialfolie schützt neuen Hallenboden

Feldatal (jol). Ruck-zuck waren zwei Bahnen Malervlies ausgerollt und mit Klebeband fixiert. Die kleine Vorführung von Manuel Günzel und Boris Jost bei der Sitzung der Gemeindevertretung in der Feldahalle zeigte, wie schnell der Bereich vor der Theke bei einem Fest abgedeckt werden kann, um den Boden zu schonen. Hintergrund war eine Debatte im Parlament vor gut 40 Besuchern über einen Antrag, den Vereinen das Auslegen des Bodens zu ersparen.
Spezialfolie schützt neuen Hallenboden
Mehr Familien unter Armutsgrenze
Vogelsbergkreis

Mehr Familien unter Armutsgrenze

Armut hat viele Gesichter: Kinder, Rentnerinnen und Alleinerziehende sind besonders betroffen. Und sie nimmt zu, in Hessen ist die Armutsquote laut Paritätischem Wohlfahrtsverband auf ein Rekordhoch geklettert. Das spiegelt sich auch im Vogelsberg wider, wie Karola Günther vom Paritätischen Hessen und Fred Weißing vom Diakonischen Werk sagen.
Mehr Familien unter Armutsgrenze
Großer Jahrgang in der Ohmstadt
Homberg

Großer Jahrgang in der Ohmstadt

Homberg (jol). Aufgeregt sitzen sie in der ersten Reihe an der großen Wiese hinter der Turnhalle, und die weitaus meisten freuen sich auf die neue Umgebung: 70 Jungen und Mädchen, und damit ein besonders großer Jahrgang, starteten am Dienstag an der Grundschule Homberg den »Marathonlauf« der Bildung. So betitelte Schulleiterin Eva Sartorius den neuen Lebensabschnitt über 10 bis 13 Jahre für die Kinder.
Großer Jahrgang in der Ohmstadt
Mehr Erlebnis in der Altstadt
Vogelsbergkreis

Mehr Erlebnis in der Altstadt

Steigende Energiepreise und Sorgen vor einem längeren Stromausfall prägen die Politik in Alsfeld. Das Sommerinterview mit Bürgermeister Stephan Paule über eine attraktive Altstadt, verzögerte Breitbandarbeiten und steigende Einwohnerzahlen.
Mehr Erlebnis in der Altstadt
Vorsicht vor Betrug per E-Mail
Vogelsbergkreis

Vorsicht vor Betrug per E-Mail

Immer mehr Menschen kaufen im Internet ein, und verwalten ihr Konto über Smartphone und PC. Das lockt Betrüger an, die Kreditkartendaten und Passwörter abgreifen wollen, um auf Kosten des unbedarften Vogelsbergers einzukaufen. Polizei und Bankexperten raten zur Vorsicht.
Vorsicht vor Betrug per E-Mail
Rente mit 70 passt nicht für alle
Vogelsbergkreis

Rente mit 70 passt nicht für alle

Die Menschen werden immer älter, der medizinische Fortschritt macht es möglich. Doch das wird zum Problem für die Rentenkassen. Arbeitgeber schlagen die »Rente mit 70« vor, doch das ist nur für manche Berufsgruppen eine Option, heißt es bei Kamax. Der DGB fordert eine grundsätzliche Umverteilung bei den Steuereinnahmen.
Rente mit 70 passt nicht für alle
Freie Häuser sind ruck-zuck weg
Vogelsbergkreis

Freie Häuser sind ruck-zuck weg

Ulrichstein erweist sich als attraktiv für Touristen und Neubürger, wie neue Zahlen zeigen. Ein Sommergespräch mit Bürgermeister Edwin Schneider über Wassernot, Windkraft und Lösungen für alte Problembereiche.
Freie Häuser sind ruck-zuck weg