Thomas Brückner

Thomas Brückner

Zuletzt verfasste Artikel:

So bereitet sich der Kreis Gießen auf eine Rückkehr des Wolfes vor
Grünberg

Präventive Maßnahmen

So bereitet sich der Kreis Gießen auf eine Rückkehr des Wolfes vor

Wölfe verbreiten sich in Deutschland wieder stärker. Auch im Kreis Gießen wurde das Tier zuletzt häufiger gesehen. Weidetierhalter sind alarmiert.
So bereitet sich der Kreis Gießen auf eine Rückkehr des Wolfes vor
Grünberger Wohnmobilpark eröffnet
Grünberg

51 Stellplätze

Grünberger Wohnmobilpark eröffnet

Christina Ziech hat in Grünberg ihren Wohnmobilpark eröffnet. 51 Stellplätze hält sie dort vor. Das Angebot freut auch die Touristiker der Stadt, denn diese Form des Reisens boomt.
Grünberger Wohnmobilpark eröffnet
Ruf nach Liquiditätshilfen
Kreis Gießen

Ruf nach Liquiditätshilfen

Wird eine Wohnung frei - lange bleibt sie es nicht: Die Baugenossenschaft Grünberg, Laubach verzeichnet weiter eine hohe Nachfrage. Kopfzerbrechen dagegen bereiten auch ihr die Energiepreise. Reicht die Liquidität, um die Vorauszahlungen an die Versorger zu schultern? Der Vorstand bezweifelt es. Ob alle Mieter die Nachzahlungen begleichen können? Auch da dürften Zweifel angebracht sein.
Ruf nach Liquiditätshilfen
Gesundheit großgeschrieben
Kreis Gießen

Gesundheit großgeschrieben

Sechs Jahre ist es her, dass die TKS Grünberg ein Projekt startete, das ihrem Profil einen weiteren positiven Akzent verleihen sollte. Das Anliegen: Stärkung der Gesundheit, der Kinder wie der Lehrer. Mit der Verleihung des Gesamt-zertifikats »Gesundheitsfördernde Schule« durch das Kultusministerium ist die Schule nun am Ziel.
Gesundheit großgeschrieben
Stimmung steigt dank Steuerplus
Kreis Gießen

Stimmung steigt dank Steuerplus

Wen wundert’s? Auch Grünberg leidet unter den Energiekosten. Allein die Bewirtschaftung der Liegenschaften kommt 161 000 Euro teurer als geplant. Hinzu kommen Mehrkosten im Straßenbau. Doch gibt es einen »Stimmungsaufheller«.
Stimmung steigt dank Steuerplus
»Diese Arbeit ist nie getan«
Kreis Gießen

»Diese Arbeit ist nie getan«

Aus Anlass des Gedenkens zum 80. Jahrestag der Deportation jüdischer Einwohner Londorfs (die GAZ berichtete) haben Schüler der TKS Grünberg Ergebnisse einer bemerkenswerten Spurensuche präsentiert. Ihr Thema: Jüdische Ehemalige, die zwischen 1884 und 1934 in der Gallusstadt zur Schule gingen.
»Diese Arbeit ist nie getan«
Viel Lob für eine »gute Lösung«
Kreis Gießen

Viel Lob für eine »gute Lösung«

Fast eine Punktlandung: Wenige Tage nach Beginn des Kindergartenjahres geht in Geilshausen eine neue Betreuungseinrichtung an den Start. Am Montag wird sie ihre Pforten öffnen, 23 Jungen und Mädchen sind sozusagen »Premierengäste«. In einer Feierstunde fand soeben die Übergabe des Hauses in Trägerschaft des DRK-Kreisverbandes statt.
Viel Lob für eine »gute Lösung«
Pläne für ein »neues« Gerätehaus
Grünberg

Pläne für ein »neues« Gerätehaus

Umkleide und Garage in einem, eine zuweilen zugeparkte Alarmzone - nur zwei von mehreren Mängeln, die das Feuerwehr-gerätehaus Queckborn kennzeichnen. Im Vorjahr bereits hatte die Stadt eine Machbarkeitsstudie für eine Erweiterung in Auftrag gegeben. Jetzt wurde sie erstmals vorgestellt. Ein Millionenprojekt, das freilich so bald nicht zur Umsetzung gelangen dürfte.
Pläne für ein »neues« Gerätehaus
Ihre Namen sind zurück in Londorf
Kreis Gießen

Ihre Namen sind zurück in Londorf

Am 14. September 1942 endete ein jahrhundertealtes Kapitel Londorfer Geschichte, wurden die letzten Juden des Lumdataldörfchens deportiert. Auf den Tag 80 Jahre später wurde nun eine neue, würdevolle Gedenkstätte eingeweiht. Ein bewegender Moment - vor allem für die Nachfahren.
Ihre Namen sind zurück in Londorf
Nach zwei Jahren Corona-Pause: Grünberg will einen Gallusmarkt feiern, wie man ihn kennt
Grünberg

542. Ausgabe

Nach zwei Jahren Corona-Pause: Grünberg will einen Gallusmarkt feiern, wie man ihn kennt

Am ersten Wochenende im Oktober ist es wieder so weit: Der 542. Gallusmarkt geht in Grünberg (Landkreis Gießen) an den Start. Damit wird die zweijährige Pandemie-Pause beendet.
Nach zwei Jahren Corona-Pause: Grünberg will einen Gallusmarkt feiern, wie man ihn kennt
Schnelles Internet in Grünberg: »Wirrwarr« mit dem Glasfaser
Grünberg

»Es passt mir nicht, wie das läuft«

Schnelles Internet in Grünberg: »Wirrwarr« mit dem Glasfaser

In Grünberg haben die Arbeiten zum Verlegen der Glasfaserleitungen begonnen. Doch nicht überall bleibt das ohne Kritik.
Schnelles Internet in Grünberg: »Wirrwarr« mit dem Glasfaser
Laubach bietet neue Erlebnisse
Laubach

Laubach bietet neue Erlebnisse

Laubach (tb). Als eine der letzten Maßnahmen der Ende 2023 auslaufenden Dorfentwicklung (IKEK) lässt Laubach den gleichnamigen Bach im Schlosspark renaturieren. Die Maßnahme ist Teil des Projekts »Neugestaltung einer Wasserspiellandschaft«.
Laubach bietet neue Erlebnisse
»Spüren die Herausforderungen jeden Tag«
Grünberg

»Spüren die Herausforderungen jeden Tag«

Grünberg (tb). Explodierende Preise für Diesel, Strom und Kunstdünger, Restriktionen der Politik (Stichwort: Düngeverordnung), Klimawandel - von einer »schwierigen Zeit« für seinen Berufsstand spricht zu Recht Jürgen Dexheimer, Vorsitzender des Vereins für landwirtschaftliche Fortbildung (VLF) Hessen. Anlass bot der Landesverbandstag, ausgerichtet vom Kreisverband Grünberg.
»Spüren die Herausforderungen jeden Tag«
Schüler bleiben an Haltestelle stehen: Eltern beklagen Bus-„Misere“
Kreis Gießen

Schultransport

Schüler bleiben an Haltestelle stehen: Eltern beklagen Bus-„Misere“

Der Bus war zu voll: In Rabenau (Kreis Gießen) gibt es Beschwerden über den Schultransport.
Schüler bleiben an Haltestelle stehen: Eltern beklagen Bus-„Misere“
»Bedeutende Rolle fürs soziale Miteinander«
Buseck

»Bedeutende Rolle fürs soziale Miteinander«

Buseck (tb). Der Entscheidung eines Gießeners ist es letztlich zu verdanken: In Würdigung langjährigen ehrenamtlichen Wirkens - mindestens zwölf Jahre müssen es sein - zeichnet Hessens Ministerpräsident seit bald 50 Jahren verdiente Bürger mit dem Landesehrenbrief aus. Eine gute Idee, wie Landrätin Anita Schneider im Kulturzentrum Buseck meinte: »Über all die Jahre hinweg, egal wer an der Regierung war, ist diese Auszeichnung nie infrage gestellt worden.
»Bedeutende Rolle fürs soziale Miteinander«
Sinnfrage ziemlich deutlich gestellt
Kreis Gießen

Sinnfrage ziemlich deutlich gestellt

Grünberg (tb). »Gas geben bei den Erneuerbaren!« - ein Appell, den gerade in Zeiten der Energiekrise Kommunen, aber auch Privatleute beherzigen möchten. Zunehmend im Fokus stehen dabei die Nutzung von Solarthermie zur Warmwassererzeugung und/oder Heizungsunterstützung sowie Fotovoltaik-Anlagen.
Sinnfrage ziemlich deutlich gestellt
Rettung auf den letzten Drücker
Kreis Gießen

Rettung auf den letzten Drücker

Eine Hiobsbotschaft - gerade für die betagten Bewohner - machte im Juni in Laubach die Runde: »Zum 1. Juli schließt das Altenheim in der Johann-Sebastian-Bach-Straße!« Die Suche der 69-jährigen Betreiberin Gerda Salzmann nach einem Nachfolger war gescheitert. »Ich hatte den Mut verloren«, erklärt sie ihre Entscheidung, zu schließen und den gut 20 Angestellten zu kündigen.
Rettung auf den letzten Drücker
Verpachtung erwogen
Grünberg

Verpachtung erwogen

Grünbergs Campingplatz ist voll belegt. Dennoch musste die Stadt in den letzten beiden Jahren rund 30 000 Euro zuschießen. Ein weiterer Anstieg der Kosten steht zu erwarten. Schon gar bei einer Grundsanierung und Modernisierung. Als Alternative prüft man nun die Verpachtung.
Verpachtung erwogen
Als »Stau« noch ein Fremdwort war
Kreis Gießen

Als »Stau« noch ein Fremdwort war

Grünberg (tb). Was den besonderen Reiz der Ausstellung »Grimmich damals und heut’« ausmacht: Der Standpunkt des Fotografen ist derselbe, und mit der Gegenüberstellung alter und neuer Aufnahmen wird augenscheinlich, welch enorme Veränderungen das Stadtbild erfahren hat. Auch der zweite Teil der Fotoausstellung gewährt somit interessante Einblicke in die jüngere Geschichte Grünbergs.
Als »Stau« noch ein Fremdwort war
Elektrotechnik aus dem Kreis Gießen verkauft sich weltweit: Zuversicht in Zeiten multipler Krisen
Grünberg

Interview

Elektrotechnik aus dem Kreis Gießen verkauft sich weltweit: Zuversicht in Zeiten multipler Krisen

Die Elektrotechnik-Produkte der Bender Group aus Grünberg kommen in zahlreichen Ländern zum Einsatz. Doch auch hier gehen die aktuellen Krisen nicht spurlos vorüber.
Elektrotechnik aus dem Kreis Gießen verkauft sich weltweit: Zuversicht in Zeiten multipler Krisen
Von Wichteln und Nacktschnecken
Grünberg

Von Wichteln und Nacktschnecken

Grünberg (tb). Dass der Spruch »Früh übt sich, was ein Meister werden will« seine Berechtigung hat, das lernten gestern gut 400 Jungen und Mädchen. Und auch so mancher Erwachsener mag sich daran erinnert haben, der am Grünberger Diebsturm dem Konzert von Toni Geiling lauschte: Virtuos ist sein Spiel auf der Gitarre wie auf der Violine - was nicht verwundert, hatte der 47-Jährige doch schon als kleiner Bub Unterricht.
Von Wichteln und Nacktschnecken
Warteliste bald perdu
Rabenau

Warteliste bald perdu

Der Zugang wird bis zur Eröffnung fertig sein, die Außenanlagen aber nicht. Doch kommt den inneren Werten - diesmal buchstäblich zu verstehen - auch hier erste Priorität zu: Rabenaus neue Kindertagesstätte in Geilshausen nimmt am 19. September, nur wenige Wochen später als geplant, ihren Betrieb auf. Seit dem ersten Spatenstich ist damit nur ein halbes Jahr vergangen.
Warteliste bald perdu
Nächste Aktion für Action-Markt
Grünberg

Nächste Aktion für Action-Markt

Grünberg (tb). Schlägt der Non-Food-Discounter Action nach Gießen und Lich auch in Grünberg auf? Die Pläne des Kemptener Investors Johannes Schöb dürften zumindest vorankommen, will doch die Verwaltung die Voraussetzungen für den Neubau neben dem dm-Markt schaffen. Wie Bürgermeister Marcel Schlosser auf Anfrage ausführte, bedarf es dafür aber zunächst des Placets der Regionalversammlung.
Nächste Aktion für Action-Markt
Von Autos befreit im Lumdatal
Kreis Gießen

Von Autos befreit im Lumdatal

In bereits 20. Auflage findet am 28. August der »autofreie Sonntag im Lumdatal« statt. Von 9 bis 18 Uhr gehört dann die L3146 Radfahrern, Fußgängern und Skatern ganz allein. Als Veranstalter laden Staufenberg, Allendorf/Lumda und Rabenau dazu ein, die landschaftlichen Reize des Lumdatals ohne Abgase und Verkehrslärm zu genießen.
Von Autos befreit im Lumdatal
Kein Abgesang auf Flusskrebse
Kreis Gießen

Kein Abgesang auf Flusskrebse

Die Trockenheit der letzten Wochen zwingt nicht nur »Vater Rhein« in die Knie. Auch hierzulande führen Bäche immer weniger Wasser - eine Gefahr für ihre Bewohner. Der Fokus sei an dieser Stelle auf den Seenbach gerichtet: Das Gewässer nämlich, das sich vom Vogelsberg kommend nach Freienseen schlängelt, ist Refugium für die Bachmuschel und den Edelkrebs - beide stehen auf der Liste gefährdeter Spezies.
Kein Abgesang auf Flusskrebse
Pirouetten, Pelz und Muff
Kreis Gießen

Pirouetten, Pelz und Muff

Die Winter sind auch hierzulande nicht mehr das, was sie mal waren: Für ein unbeschwertes Eislaufvergnügen auf natürlichen Gewässern fehlte es in den letzten Jahren an dauerhaftem Frost. Und so gerät langsam in Vergessenheit, wie ein Grünberger Gewässer zu seinem Namen kam und dass eigens ein Verein sich der Förderung des Eislaufs widmete.
Pirouetten, Pelz und Muff
Freienseener brauchen noch Geduld
Laubach

Freienseener brauchen noch Geduld

Laubach (tb). Schon imposant, wie sich die ersten Teilabschnitte des »Fly over« am Ohmtaldreieck nahe Maulbach in die Höhe schwingen. Den Anglizismus verwenden Baufachleute für die Rampe, auf der am Ende die A 49 die Autobahn Frankfurt-Kassel überbrücken wird. Wer die Stelle passiert, für den ist das Bauwerk nicht zu übersehen
Freienseener brauchen noch Geduld
»Für die Zukunft sehe ich schwarz«
Kreis Gießen

»Für die Zukunft sehe ich schwarz«

Der Standort Ettingshausen der Hausengel Holding AG, einem international vernetzten Anbieter von Betreuungsdienstleistungen, ist seit 1. Juli Geschichte. Die Schließung wirft ein Schlaglicht auf die Situation der Pflegedienste allgemein, ihre Schwierigkeiten, Personal zu finden und mit den Vorgaben von Behörden und Kassen klarzukommen.
»Für die Zukunft sehe ich schwarz«
Laubach hat wieder den Blues
Laubach

Laubach hat wieder den Blues

Gilt für die Hardrocker in Wacken, die Hippies am Herzberg und auch für die Fans der Musik in der Tradition von Muddy Waters und Howlin’ Wolf: Nach zweijähriger »Festival-Diät« ist der Appetit auf Konzerte riesig. Doch schon bald können sie sich satt hören: Vom 26. bis 28. August steigt in Laubach das hessische Blues-Festival. Doch bietet es mehr als »nur« hochwertigen Musikgenuss von 30 Bands.
Laubach hat wieder den Blues
Natürlichkeit trifft Nachhaltigkeit
Kreis Gießen

Natürlichkeit trifft Nachhaltigkeit

Druckfrische Meisterbriefe werden in den nächsten Tagen Blumenläden in Hamburg, in Schwaben, aber auch in Süd-Korea und Thailand schmücken. Die Gemeinsamkeit: Alle frischgebackenen Floristmeister haben ihre Prüfungen in Grünberg abgelegt.
Natürlichkeit trifft Nachhaltigkeit
Gut 40 weitere Plätze für Ukrainer
Laubach

Gut 40 weitere Plätze für Ukrainer

Laubach (tb). Ein Ende des von Russlands Präsident Putin entfesselten Ukraine-Kriegs ist nicht absehbar. Der Bedarf für weitere Gemeinschaftsunterkünfte für Menschen, die vor den Bomben flüchten, aber auch für jene, die unter Hunger, Unterdrückung und Elend leiden, ist unstrittig. Im Juni hat der Kreistag den Bau von fünf Gemeinschaftsunterkünften beschlossen.
Gut 40 weitere Plätze für Ukrainer
Hessens erste Jugendherberge
Kreis Gießen

Hessens erste Jugendherberge

1986 feierte Laubach die 1200. Wiederkehr seiner Ersterwähnung. Für Wolfgang Hähner († 2001), ehedem Leiter des Kultur- und Tourismusbüros, Ansporn, nach weiteren Jubiläen zu fahnden. Er wurde fündig: 1921, damals also vor 65 Jahren, war die Jugendherberge eröffnet worden. Dass es Hessens erste gewesen sei, darauf macht nun der Heimatkundler Kurt Stein aufmerksam.
Hessens erste Jugendherberge
»Alles für die Alleen«
Kreis Gießen

»Alles für die Alleen«

Ja, es gibt sie noch, die Alleen. Nicht nur in den fünf neuen Bundesländern, auch im Gießener Land, wenn auch seltener. Gerade in diesen Tagen erfreut sich das Auge an Straßen und Wegen, gesäumt von Schatten spendenden Baumreihen. On top kommen der Wert als Biotop an sich sowie als optische Bremse an Ortseingängen. Damit es so bleibt, unternimmt Laubach (noch) mehr als bisher
»Alles für die Alleen«
»Love and Peace« mit Burgblick
Vogelsbergkreis

»Love and Peace« mit Burgblick

Breitenbach (tb). »All together, NOW« - das Motto des Herzberg-Festivals 2022 trifft den Nagel auf den Kopf. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause feierten von Donnerstag bis Sonntag wieder rund 10 000 Besucher ausgelassen, friedlich und - wie es sich für ein »Hippie-Treffen« gehört - ziemlich abgedreht. Nicht anders als in den letzten 54 Jahren.
»Love and Peace« mit Burgblick
Gas geben beim Energiesparen: Das tun die Gemeinden im Kreis Gießen
Kreis Gießen

Gas-Krise

Gas geben beim Energiesparen: Das tun die Gemeinden im Kreis Gießen

Die Lage ist angesichts des russischen Angriffskrieges ernst: Es droht eine Gasknappheit, die Preise steigen. Kommunen im Kreis Gießen bereiten sich vor.
Gas geben beim Energiesparen: Das tun die Gemeinden im Kreis Gießen
Grünberg, sein Freibad und die Dreikanthose
Kreis Gießen

Grünberg, sein Freibad und die Dreikanthose

Auf großes Interesse ist unser Artikel über das 90-jährige Bestehen des Grünberger Freibades gestoßen. Dank des Stadtarchivs stehen unterdessen weitere interessante Dokumente, etwa zur ersten Badeordnung von 1932 oder ein Bericht zur Einweihungsfeier, zur Verfügung:
Grünberg, sein Freibad und die Dreikanthose
Kleinste Eisdiele im Kreis Gießen: Eine besondere Sorte sorgt für große Bekanntheit
Kreis Gießen

Serie

Kleinste Eisdiele im Kreis Gießen: Eine besondere Sorte sorgt für große Bekanntheit

Der erste Teil unserer Serie »Ferienziele der Superlative« kommt bescheiden daher: Dreht er sich doch um die kleinste Eisdiele im Landkreis Gießen.
Kleinste Eisdiele im Kreis Gießen: Eine besondere Sorte sorgt für große Bekanntheit
Nachfrage steigt - auch in Dörfern
Grünberg

Nachfrage steigt - auch in Dörfern

Nichts Neues: Die Nachfrage nach Bauland fokussiert sich meist auf die Kerngemeinden. Eine oft noch gute soziale Infrastruktur und die für Pendler wichtige Nähe zu Bahn und/oder Autobahn geben den Ausschlag. Ob es an der sich verändernden Arbeitswelt liegt: Auch auf den Dörfern wird der Ruf nach Bauland lauter. Nachgehört in Grünberg.
Nachfrage steigt - auch in Dörfern
Blick nach vorn mit Optimismus
Kreis Gießen

Blick nach vorn mit Optimismus

Am 1. April 1972 war - auch dank einer »Anleihe« im Vogelsberg - die kreisweit größte Flächengemeinde komplett: Im Zuge der Gebietsreform war das neue Gebilde unterm alten Namen Laubach entstanden, hatten sich neun ehedem selbstständige Kommunen zusammengetan. Mehr oder weniger freiwillig. An die Anfänge und Zukunftschancen der Stadt wurde bei einer Feierstunde im Rathaus erinnert.
Blick nach vorn mit Optimismus
Brennholz wird zur Mangelware
Kreis Gießen

Brennholz wird zur Mangelware

Erst Klopapier und Hefe, dann Öl und Mehl - ein Virus und der Krieg in der Ukraine haben dafür gesorgt, dass ein obsolet geglaubter Begriff neue Berechtigung erlangt hat: »Mangelware«. Die Furcht vor Engpässen bei der Energieversorgung hat nun auch einen Run auf Brennholz verursacht. Im Gießener Land melden erste Händler: »Ausverkauft«.
Brennholz wird zur Mangelware
Wo Murmeln Xylofon spielen
Grünberg

Wo Murmeln Xylofon spielen

Grünberg (tb). Am heutigen Samstag, 11 Uhr, soll die erste Kugel rollen, eine für die Region neue Attraktion an den Start gehen: Die Rede ist von einer überdimensionierten Murmelbahn, die sich in Grünberg vom Winterplatz rund 60 Meter hinab ins Brunnental an den oberen Teich erstreckt.
Wo Murmeln Xylofon spielen
»Der Leitstern verlässt das Kolleg«
Kreis Gießen

»Der Leitstern verlässt das Kolleg«

Mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche Laubach ist gestern Ellen Reuther verabschiedet worden. 22 Jahre hat sie das Laubach Kolleg geleitet, dessen positive Entwicklung wesentlich geprägt. Vertreter von ev. Kirche, Schulamt und Stadt würdigten ihr verdienstvolles Wirken.
»Der Leitstern verlässt das Kolleg«
Kein Hitzefrei auf dem Bau: Hitzewelle bedroht die Bauarbeiter bei Gießen
Kreis Gießen

Hoch Jürgen

Kein Hitzefrei auf dem Bau: Hitzewelle bedroht die Bauarbeiter bei Gießen

Die Hitzewelle hat auch die Region um Gießen fest im Griff. Dabei leiden besonders die Arbeiter auf den Baustellen. Welche Maßnahmen gibt es gegen die Hitze?
Kein Hitzefrei auf dem Bau: Hitzewelle bedroht die Bauarbeiter bei Gießen
Familientag im Rahmen der 800-Jahr-Feier
Grünberg

Familientag im Rahmen der 800-Jahr-Feier

Grünberg (tb). Da waren sich die »Stadtoberen« einig: Vereine, die sich mit Veranstaltungen an der 800-Jahr-Feier beteiligen, erhalten einen Zuschuss. Doch nur wenige folgten dem Aufruf, darunter der TSV Grünberg mit seiner Fußballabteilung. Am Wochenende war es soweit. Los ging es mit dem ersten »traditionellen« Mitternachtskleinfeldturnier. Acht Teams, darunter zwei aus Gießen, traten an.
Familientag im Rahmen der 800-Jahr-Feier
Musik-Revue an der Gesamtschule
Grünberg

»Lollipop«

Musik-Revue an der Gesamtschule

Grünberg (tb). Zwar nicht rund um die Uhr, doch immerhin zwei Stunden hieß es an der TKS »Rock around the Clock«. Aufs Neue hatten Schüler fast ein ganzes Jahr an einem neuen Musikprojekt gearbeitet, am Donnerstag nun die (öffentliche) Premiere von »Lollipop!«, einer Musik-Revue der Fünfzigerjahre. Insgesamt 100 Schüler - Solo-Gesang, Chor, Blasorchester, Streich- und Gitarrenensemble, Band, Technik-AG - waren beteiligt.
Musik-Revue an der Gesamtschule
Nur noch »Wohlfühltermine«
Kreis Gießen

Nur noch »Wohlfühltermine«

Friedrich-Wilhelm Reinhard hat seine »Grünberger Bücherstube« in neue Hände gegeben. Am Ende eines fast 40-jährigen Berufslebens zieht er Bilanz. Und schaut doch auch nach vorn: Trotz Online-Handel und E-Books sieht für er für kleine Läden mit ihrer Nähe zum Kunden eine Zukunft..
Nur noch »Wohlfühltermine«
»Tour de Jumelage« nach 3700 Kilometern beendet
Grünberg

»Tour de Jumelage« nach 3700 Kilometern beendet

Grünberg (tb). »Der Kreis schließt sich«, meinte Dr. Armin Becker. Just 40 Jahre, nachdem eine Gruppe des Radsportclubs Condom begrüßt worden war, konnte auf Grünbergs Marktplatz wieder eine »Tour de Jumelage« gefeiert werden: Mit großem »Hallo« wurden Rolf Völker (78) und Detlef Kreuder (65) begrüßt - 3700 Kilometer auf dem Rad lagen hinter ihnen, nur der Ältere unterstützt von einem Akku.
»Tour de Jumelage« nach 3700 Kilometern beendet
Gefahrenquelle soll versiegen
Kreis Gießen

Gefahrenquelle soll versiegen

Laubach (tb). Mit hohen Zuschüssen hat das Land den Radwegebau auch in Laubach gefördert. Von der Gemarkungsgrenze zu Hungen bis zum aktuellen Endpunkt am Gasthaus Laubacher Wald ist die alte Trasse der ab 1959 stillgelegten Seentalbahn »umgewidmet« worden. Ein starker Pluspunkt, nicht zuletzt für den Tourismus.
Gefahrenquelle soll versiegen
Vollsperrung der B49 sorgt für lange Staus
Grünberg

Verkehr

Vollsperrung der B49 sorgt für lange Staus

Die Bauarbeiten auf der B49 in Grünberg sorgen derzeit für lange Staus. Autofahrer müssen eine Menge Geduld mitbringen.
Vollsperrung der B49 sorgt für lange Staus
Michael Köhler Stadtältester
Laubach

Michael Köhler Stadtältester

Laubach (tb). Michael Köhler, Urgestein der Laubacher Bündnisgrünen, darf sich nun »Stadtältester« nennen. Mit der Ernennung samt Verleihung der Ehrenplakette in der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten dankte die Kommune für einen 20 Jahre währenden ehrenamtlichen Einsatz fürs Allgemeinwohl.
Michael Köhler Stadtältester