Weiter im Rennen

Cool geblieben: 46ers siegen in der Crunchtime

Kampfsieg für die Gießen 46ers! In Jena gewinnen die Bundesliga-Basketballer mit 77:71, feiern einen wichtigen Erfolg im Rennen um die Playoffs und ihren unerwarteten Helden.
17. März 2017, 23:00 Uhr
Weiter an den Playoffs dran: Die 46ers-Spieler Skyler Bowlin und Marco Völler (r.) beim Feiern nach dem 77:71 in Jena. (Foto: Vogel)

Nach dem ersten Viertel sah es nach einem deutlichen Erfolg für die 46ers aus: 30 Punkte erzielten die Mittelhessen, angeführt von einem starken Skyler Bowlin, der vor den Augen seines Vaters allein in den ersten zehn Minuten ebenso viele Zähler markieren konnte. Gießen fand zuverlässig den offenen Mann, traf die Würfe gut und bewegte den Ball stark – , und ging mit einer verdienten 30:13-Führung in die erste Viertelpause.

Ab dann hatten aber auch die Gastgeber vor, am Spiel teilzunehmen: Am offensiven Brett erarbeiteten sich die Thüringer immer wieder zweite Chancen, mussten aber immer wieder hinnehmen, dass die Gießener auf der anderen Seite ebenfalls trafen: So ging es mit einem immer noch komfortablen 44:30 für die Gießener in die Pause. Doch es war bereits zu sehen, dass die Offensivmaschine nicht mehr so rund lief wie noch im ersten Viertel, und das sollte nach dem Seitenwechsel so weitergehen: Punkt um Punkt verkürzten die Hausherren den Rückstand.


Jena trifft die Dreier

Trafen sie in den ersten zwei Vierteln nur vier ihrer 17 Dreierversuche, fielen in der zweiten Hälfte sieben von elf Dreiern ins Gießener Netz. Zudem ließ die lange 46ers-Garde auch weiter zu viele Offensivrebounds zu. 18 Sekunden vor Ende des dritten Viertels besorgte Immanuel McElroy das 51:60 für Jena – erstmals seit der Anfangsphase war der Gießener Vorsprung nur noch einstellig.
 

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 



Die 46ers waren nun sichtlich nervös, während das Publikum aufwachte und die Gastgeber, bei denen Topscorer Marcos Knight sich kurz vor dem Spiel mit einer Zerrung abmelden musste, weiter antrieb: Beim 61:61 (35.) war Denis Wucherer zu einer Auszeit gezwungen.

Nun entwickelte sich ein Krimi in den letzten Minuten, bei dem sich ein unerwarteter Held herausstellte: Denn drei Minuten vor dem Ende war es Marco Völler, der zum 69:67 traf und eine Minute später einen Dreier aus der Ecke zum vorentscheidenden 72:76 folgen ließ.



Wells macht den Sack zu

Die endgültige Entscheidung kam aber durch Cameron Wells, der mit dem Dreier zum 75:71 18 Sekunden vor Schluss und zwei eiskalt verwandelten Freiwürfen zum Endstand seine starke Leistung in der Crunchtime krönte und Gießen so den ebenso wichtigen wie verdienten Sieg sicherte.

»Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden: Es ist nicht einfach, in Jena zu gewinnen. Nach einem sehr guten ersten Viertel hat es Jena verstanden, mit sehr viel Engagement und Cleverness zurück ins Spiel zu finden. Wenn man sich die Assistwerte ansieht, bei denen wir 18:9 führen, sieht man, dass es diese schwierigen Würfe waren, die Jena am Leben gehalten haben: Insgesamt waren wir das erwachsenere Team, was die Spielanlage angeht«, wirkte 46ers-Coach Denis Wucherer nach dem Spiel erleichtert.

Für die Gießen 46ers gibt es nun erst einmal eine Pause: Aufgrund der Insolvenz von Phoenix Hagen haben die Gießener in der kommenden Woche spielfrei und müssen erst danach (am 1. April) in Braunschweig wieder ran.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Denis Wucherer
  • Gießen 46ers
  • Play-offs
  • Martin Vogel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.