Neun Züge der HLB sind ohne WC unterwegs

24. August 2014, 20:38 Uhr
Eine Toilette im Zug ist keine Selbstverständlichkeit, erfuhr eine Gießenerin auf der Fahrt nach Gelnhausen.

Gestaunt hat indes kürzlich eine Gießenerin, als sie an einem Samstag mit einer Damengruppe von Gießen nach Gelnhausen und zurück fuhr. Sowohl am Morgen als auch am Abend war ein Triebwagen eingesetzt, in dem sich überhaupt keine Toilette befindet. Neun solcher Fahrzeuge seien noch im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds unterwegs, sagte eine RMV-Sprecherin auf GAZ-Anfrage. Leider sei es nicht möglich, die Fahrgäste vor dem Einsteigen darüber zu informieren.

»Es ist unzumutbar, über eineinhalb Stunden im Zug zu sein und keine Toilette zur Verfügung zu haben«, findet der Ehemann der Gießenerin, der sich empört an den RMV gewandt hat. Einer Dame aus der Gruppe habe der Zugbegleiter allen Ernstes den Vorschlag gemacht, sie könne in Nidda die Toilette im Gegenzug benutzen. Sie hätte dazu insgesamt fünf Minuten Zeit gehabt.

Er verstehe nicht, dass gerade am Wochenende solche Wagen im Einsatz seien: Schließlich seien dann auf der Lahn-Kinzig-Bahn Regionalbahnen mit nur zwei Zugeinheiten unterwegs, an Werktagen seien sie meist dreimal so lang. »Es ist nicht erklärbar, weshalb ausgerechnet dann, wenn zum Beispiel vermehrt Reisegruppen unterwegs sind, Züge ohne Toilette zum Einsatz kommen.« Sie eigneten sich höchstens als Verstärkungswagen, angehängt an solche mit WC. »Das Mindeste wäre, dass im Fahrplan und in den Online-Auskünften angegeben wird, wenn Züge ohne Toilette eingesetzt werden, um sich gegebenenfalls eine Ausweichverbindung suchen zu können«, findet der Gießener.

Das sei nicht so einfach, erläutert die Sprecherin des Verkehrsverbunds. Die Hessische Landesbahn (HLB) setze die neun betroffenen Fahrzeuge auf allen Strecken ein, die sie betreibt. Welcher wann wo fährt, richte sich beispielsweise nach Werkstattzeiten. Durchsagen müssten ja den ganzen Tag an jedem Bahnhof wiederholt werden, das sei nicht machbar. In den letzten Jahren seien zwei Beschwerden beim RMV eingegangen, eine davon war die des Gießeners.

Die HLB als Eigentümerin der Wagen biete aber Fahrgästen an, sie vorher zu informieren. »Wer eine Fahrt plant und weiß, dass das fehlende WC ein Problem sein könnte, kann sich direkt an den Betriebsstandort Butzbach wenden (Tel. 0 60 33/96 15-0, E-Mail: butzbach@hlb-online.de). »Das ist nur eine Krücke, das ist uns bewusst«, so die Sprecherin.

Die toilettenlosen Triebwagen seien Auslaufmodelle. Schon seit Jahren schreibe der RMV bei Neuausschreibungen eine fahrgastfreundliche Ausstattung vor, dazu gehörten auch barrierefreie Toiletten. Zwischen Gießen und Gelnhausen gelte bis Dezember 2019 noch ein alter Vertrag. Danach würden diese Fahrzeuge auch auf dieser RMV-Linie nicht mehr eingesetzt.

In Holland Pinkelbeutel statt WC

Anderswo erliegen Verkehrsanbieter der Versuchung, die reinigungsbedürftigen und Vandalismus-anfälligen WCs abzuschaffen, vor allem auf kürzeren Strecken. Vor drei Jahren sorgte ein Beispiel aus den Niederlanden für Aufsehen: 131 nagelneue Nahverkehrszüge ohne Toilette wurden eingesetzt. Reisenden mit dringendem Bedürfnis bekommen einen Pinkelbeutel überreicht, mit dem sie sich in die unbenutzte Fahrerkabine am Ende des Zuges zurückziehen sollen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hessische Landesbahn
  • Züge
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.