Ausstellung zu Diktatur und Demokratie

Gießen (pm). »Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme« – so lautet der Titel der Ausstellung, die am Mittwochnachmittag in der Kundenhalle der Sparkasse Gießen im Beisein des Schirmherrn MdB Rüdiger Veit (SPD) eröffnet wurde.
11. Juli 2014, 21:28 Uhr
Der Historiker Prof. Helmut Berding (l.) hielt den Festvortrag zur Eröffnung der Ausstellung in der Sparkasse. (Foto: Schepp)

Die Ausstellung erzählt Europas 20. Jahrhundert als dramatische Geschichte zwischen Freiheit und Tyrannei, zwischen Demokratie und Diktatur. Sie lädt zu einer historischen Ortsbestimmung ein, zu der das Jahr 2014 herausfordert: 2014 jährt sich der Ausbruch des 1. Weltkriegs zum 100. Mal, 75 Jahre sind seit Beginn des von Deutschland entfesselten 2. Weltkriegs vergangen, 25 Jahre seit den friedlichen Revolutionen (Fall der Mauer 1989/1990) und 10 Jahre seit der EU-Osterweiterung.

Auf 26 Tafeln werden 190 zeithistorische Fotos präsentiert sowie 24 historische Tondokumente, die mit internetfähigen Telefonen via QR-Codes abgerufen werden können. Autoren der Ausstellung sind der Direktor des Instituts für Zeitgeschichte Prof. Andreas Wirsching und Dr. Petra Weber. Die vom Leipziger Grafiker Dr. Thomas Klemm gestaltete Ausstellung wird von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, dem Institut für Zeitgeschichte und Deutschlandradio Kultur herausgegeben.

Neben Veit sprachen zur Eröffnung auch Sparkassenvorstand Peter Wolf sowie der Historiker Prof. Helmut Berding. Die Ausstellung ist bis zum 25. Juli während der Öffnungszeiten der Sparkasse in der Kundenhalle zu sehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Demokratie
  • Deutschlandradio
  • Peter Wolf
  • Rüdiger Veit
  • SPD
  • Sparkasse Gießen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.