Stadt Gießen

Uniklinikum eröffnet» neue Station »ICH«

28. Februar 2014, 19:58 Uhr

Patienten sollen schnell und zielgerichtet für ihre Operation vorbereitet werden, dadurch geringere Wartezeiten haben und in einer angemessenen Umgebung auf ihren Eingriff warten können. Für Angehörige, Eltern und Patienten wurde ein gesonderter Warteraum geschaffen. Am Montag wird die »ICH« im Chirurgie-Bau auf Ebene Minus 1 eröffnet werden. Sie ist zunächst für Patienten der Fachrichtungen Allgemeinchirurgie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Urologie vorgesehen – sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Die Aufklärungsgespräche für die Operation und die Anästhesie finden an den Tagen zuvor in den jeweiligen Ambulanzen statt. Für das Uniklinikum Gießen sollen so die Behandlungsabläufe verbessert und Terminverschiebungen im OP möglichst vermieden werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Patienten
  • Universitätsklinikum Gießen und Marburg
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.