Vorwürfe vor Gericht »erheblich abgespeckt«

06. September 2013, 20:08 Uhr
Stadt und Kreis haben vor dem Gießener Landgericht einen Vergleich geschlossen.

Dem 46-jährigen C. war zur Last gelegt worden, zwischen 2005 und 2008 Steuern verkürzt zu haben. Von der ursprünglich im Raum stehenden Summe blieben schließlich gut 14 000 Euro übrig. Der Beschuldigte ist angestellt in einem großen Bordellbetrieb im Landkreis und dort nach eigenen Angaben für Marketing und Werbung zuständig.

Bei der Überprüfung des Kontos des Angeklagten war unter anderem aufgefallen, dass die monatlichen Ausgaben die Einnahmen deutlich überstiegen, sagte Staatsanwältin Dagmar Lachmann. Sie erwähnte eine Reihe von Vorstrafen des Beschuldigten, wegen Steuerhinterziehung stehe er aber erstmals vor Gericht. Sie plädierte sie für eine Geldstrafe von 100 Tagessätzen à 90 Euro.

Über seinen Verteidiger Joachim Bremer räumte C. ein, die Tatvorwürfe seien zutreffend. Auch der Rechtsanwalt erwähnte die Vorstrafen des 46-Jährigen. Seit 2005 sei aber »nichts Wesentliches mehr passiert«. Bei einer hinterzogenen Summe von 14 000 Euro habe es schon »deutlich geringere Strafen« gegeben, kommentierte er die Forderung der Anklagevertreterin.

Richter Hendricks schloss sich beim Strafmaß dem Vorschlag der Staatsanwältin an. Angesicht der Vorstrafen, bei denen es sich vor allem um länger zurückliegende Körperverletzungsdelikte handelt, sei die Höhe der Geldstrafe vertretbar.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Steuerbetrug
  • Vorstrafen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.