Stadt Gießen

Spiel am Totensonntag: Piraten wollen Bußgeld für LTi 46ers

28. November 2012, 22:53 Uhr

Die Piratenpartei haben deshalb am Mittwoch in einer Pressemitteilung diesen Verstoß beanstandet und verlangt, dass gegen die Hausherrn ein Bußgeld verhängt wird. Zuständig für die Überwachung der gesetzlichen Regelung ist in Gießen die Stadtverwaltung. Dort war am gestrigen Nachmittag keine Stellungnahme mehr zu bekommen. Klar scheint jedoch zu sein, dass eine Sanktion erst möglich wäre, nachdem die Nichteinhaltung des Verbots anzeigt worden ist.

Vor einem Jahr war das der Frankfurter Eintracht zum Verhängnis geworden. Weil ihr Zweitliga-Spiel gegen Alemannia Aachen am Totensonntag ausgetragen wurde, hatte die Grüne Jugend Hessen den Profiverein angezeigt. Daraufhin war ein Bußgeld in Höhe von mehreren Tausend Euro fällig geworden.

Die aktuelle Aktion der Piratenpartei ist die ironisch-sarkastische Retourkutsche für das Verbot ihrer geplanten Tanzdemonstration am Karfreitag dieses Jahres. Die Stadt hatte diese Veranstaltung genehmigen wollen, doch der Regierungspräsident hatte eingegriffen und ein Verbot durchgesetzt, auch mit Unterstützung des Verwaltungsgerichtshofs Kassel.

In Anspielung auf diesen Vorgang heißt es in der Erklärung der Piraten: »Es ist unbegreiflich, dass der Regierungspräsident, der sich selbst als Hüter des christlichen Abendlandes sieht, hier einfach weggesehen hat und kein alternativloses Verbot der Veranstaltung erteilt hat.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alemannia Aachen
  • Bußgelder
  • Deutsche Telekom AG
  • Eintracht Frankfurt Fußball AG
  • Gießen 46ers
  • Piratenpartei
  • Telekom Baskets Bonn
  • Totensonntag
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.