Wulff empfing Gießenerin Anna Mettbach

12. Januar 2012, 19:13 Uhr
Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina begrüßten gestern im Schloss Bellevue in Berlin die KZ-Überlebende Anna Mettbach aus Gießen. (Foto: dpa)

Begrüßt wurde die Gießenerin vom Bundespräsidenten und dessen Ehefrau Bettina.

Anna Mettbach wurde im Vogelsberg geboren und ist in Heidelberg aufgewachsen. Als Sintezza wurde sie im Januar 1942 wie große Teile ihrer Familie ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert. 1944 wurde sie zur Zwangsarbeit nach Ravensbrück und dann bei Siemens ins sächsische Wolkenburg verschleppt. Im März 1945 überlebte sie den »Todesmarsch« nach Dachau.

Seit dem Kriegsende lebt Anna Mettbach als Autorin in Gießen und hat ihre Lebensgeschichte oft vor Schulklassen erzählt. Am Freitag, dem 27. Januar, liest Anna Mettbach ab 19 Uhr im »Kultur im Zentrum« (frühere Stadtbibliothek) in der Lonystraße aus ihren 1999 veröffentlichten Erinnerungen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christian Wulff
  • Schloss Bellevue
  • Siemens AG
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.