Stadt Gießen

Haus & Grund: Vorsitzender Ringel geht nach 21 Jahren

22. September 2010, 20:52 Uhr
Nach 21 Jahren trat Dr. Klaus Ringel von seinem Amt als Vorsitzender von Haus & Grund Gießen zurück. Zu seiner Nachfolgerin wählten die Mitglieder Christine Wagener. (Fotos: srs)

Gießen (srs). Wachablösung bei Haus & Grund: Der Vorsitzende des Gießener Eigentümervereins, Dr. Klaus Ringel, zieht sich nach 21 Amtsjahren zurück. Dies gab der 73-Jährige am Dienstagabend bei der Mitgliederversammlung in der Kongresshalle bekannt. Noch am selben Abend wählte die Anwesenden die Ärztin Christine Wagener zur Nachfolgerin. Gleichzeitig tritt zum Monatsende dieses Monats auch Geschäftsführerin Elisabeth Gail in den Ruhestand. Die Geschäftsstelle in der Bleichstraße wird ab 1. Oktober die Juristin Andrea-Barbara Walker leiten.

»Das ist ja schon fast eine Zeitenwende«, meintet der Vorsitzende von Haus & Grund Hessen, Günther Belz .Als Anlass für sein Ausscheiden benannte Ringel seinen 73. Geburtstag im Juni: »Das ist ein Alter, in dem man die Arbeit in jüngere Hände geben sollte, bevor man von dritter Seite gesagt bekommt, dass dies eigentlich an der Zeit sei.«

Ringel war 1989 erstmals zum Vorsitzenden gewählt worden - übrigens als Nachfolger von Robert Bouffier, dem Vater des jetzigen hessischen Ministerpräsidenten. Unter dem Vorsitz Ringels hatte Haus & Grund seine Mitgliederzahl von 2000 auf 3000 erweitert. »Es wird die Aufgabe meiner Nachfolger sein, diese Zahl noch zu vergrößern«, sagte er.

Die Tätigkeit für den Verein »hat mir immer großen Spaß gemacht«, hob Ringel hervor, der noch voll berufstätig ist im Großhandel in der Sanitär- und Heizungsbranche. Niemals habe er den Vereinsvorsitz als anstrengend empfunden. Dies sei darin begründet, »dass die Geschäftsstelle unter Führung von Frau Gail sehr selbstständig und mit Augenmaß gearbeitet hat.«

Im Namen des Vorstands sprach Hans-Karl Seibert dem scheidenden Vorsitzenden Dank aus. »Mit großem Geschick hat er verstanden, den Verein voranzubringen«, sagte er.

Einstimmig, bei einer Enthaltung, wählten die 50 anwesenden Mitglieder anschließend Wagener zur neuen Vorsitzenden. Die Stadtverordnete und approbierte Ärztin, die Miethäuser verwaltet und dem Verein seit knapp 30 Jahren angehört, ist damit ab sofort im Amt. »Ich werde mich bemühen, den sehr traditionsbewussten Verein weiter voran zu bringen«, versprach sie.

Der Vorstand bleibt in seiner Zusammensetzung bis auf den Vorsitzenden unverändert.Den zweiten Stabwechsel an der Spitze von Haus & Grund vollziehen werden am 1. Oktober Elisabeth Gail und ihre Nachfolgerin als Geschäftsführerin, Andrea-Barbara Walker. Auch wenn die offizielle Verabschiedung Gails für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen ist, ließ sich Ringel am Dienstag nicht nehmen, ihre Verdienste zu würdigen. Innerhalb der 25 Jahre sei Gail »zur Seele des Vereins herangewachsen«, betonte er. Sie habe in den Beratungsgesprächen in der Geschäftsstelle nicht nur Wissen vermittelt, sondern die Mitglieder auch »seelsorgerisch betreut«. In ihrer warmherzigen Art« liege - so hob Ringel hervor - der Hauptgrund für das Anwachsen der Mitgliederzahl. Gail wird in Zukunft weiter für den Verein tätig sein. Verabschiedet wurdee am Dienstagabend auch Renate Schmidt, die im August aus dem Dienst ausgeschieden ist.

Eine der letzten Amtshandlungen Ringels war die Antragstellung auf Erhöhung der Beiträge. Die Mitglieder beschlossen einstimmig eine ab 2011 geltende Anhebung von jährlich 35 auf 42 Euro - »zur Stabilisierung unserer Vereinsfinanzen«, erklärte Ringel. Sein Bericht über die Geschäftszahlen des vergangenen Jahres fiel vor dem Hintergrund seines Abschieds kurz aus. Sowohl die Einnahmen als auch die Ausgaben hätten 122 000 Euro betragen.

Auch die Ehrung langjähriger Mitglied stand auf dem Programm. Ringel überreichte Dr. Wolfgang Uhl für 50 Jahre anhaltende Treue eine Urkunde und einen Blumenstrauß. In Abwesenheit ehrte er Harry Dörmann, Jürgen Dauernheim, Luise Malm, Ernst Müller, Karola Rühl und Elisabeth Wolf.

Günther Belz, Vorsitzender von Haus & Grund Hessen, beantwortete in einem abschließenden Vortrag aktuelle Fragen zum Haus-, Wohnungs- und Grundeigentum.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ernst Müller
  • Geschäftsstellen
  • Renate Schmidt
  • Vereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Ärzte
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.