Bauarbeiten

Dreijährige Sperrung endet

Gute Nachricht für die Autofahrer in Gießen: Der Ohlebergsweg wird noch in dieser Woche freigegeben. Nachrichten gibt es auch von einer zweiten Baustelle.
13. September 2017, 11:00 Uhr

Freie Fahrt haben Autofahrer im Leihgesterner Weg bereits seit gut einer Woche. Was den Ohlebergsweg betrifft, müssen sie sich ein wenig gedulden, denn noch sind kleinere Restarbeiten zu erledigen.

Aber noch in dieser Woche soll die Verbindungsstraße zwischen Leihgesterner Weg und dem Schiffenberger Tal laut einer Mitteilung der Stadt wieder durchgehend befahrbar sein. Zurzeit seien noch kleinere Restflächen und die Fahrbahnmarkierung fertigzustellen, aber ab Freitag soll der Verkehr wieder ohne Einschränkungen fließen, kündigt Bau- und Planungsdezernent Peter Neidel an.

Stadt, Mittelhessische Wasserbetriebe und Stadtwerke haben laut Neidel etwa 2,4 Millionen Euro in die Erschließung des ersten Teilabschnitts des Technologie- und Gewerbeparks Leihgesterner Weg investiert. Dabei sei der Ohlebergsweg grundhaft erneuert und auf einer Strecke von 200 Metern verlegt worden. Auch der Leihgesterner Weg sei auf einer Länge von etwa 270 Metern erneuert worden, bilanziert Neidel.

Auch Fußgänger und Radler profitieren

Von den Bauarbeiten profitierten auch Fußgänger, Radfahrer und Busnutzer: Der Rad-/Gehweg entlang der Neuen Chemie sei verbreitert und mit einer neuen Deckschicht versehen worden, und die Bushaltestelle »Naturwissenschaften« sei jetzt auch stadteinwärts behindertengerecht.

Im Leihgesterner Weg erleichterten zwei Querungshilfen mit Mittelinseln das Überqueren der Straße. Außerdem habe die Straße Schwarzacker im unteren Abschnitt endgültig fertiggestellt werden können. Aus Sicherheitsgründen gesperrt war die marode Straße für den Pkw-Verkehr bereits seit November 2014. Bis zum Baubeginn im Juni 2016 durften nur noch Busse und Radfahrer den Ohlebergsweg als Durchfahrtstraße nutzen.

Seit vergangenen November wird auf der Westseite des Ohlebergwegs an einem 30 Millionen Euro teuren Forschungsbau des Fraunhofer-Instituts gearbeitet. Ab 2019 sollen sich hier 100 Wissenschaftler an der Insektenbiotechnologie forschen.

Keine größeren Probleme gibt es bislang bei der Baustelle in der Neuen Bäue. Die Sperrung zwischen Sonnenstraße und McDonald’s lässt Begegnungsverkehr zu, so dass es bislang nicht zu Rückstaus kommt. Auch der Busverkehr wird nicht mehr behindert als sonst. Enger wird es in der übernächsten Woche, wenn die Fahrbahn auf der Straßenseite zur Fußgängerzone hin erneuert wird. Eigentlicher Anlass der Arbeiten ist der Umbau des Fußgängerüberwegs auf Höhe von McDonald’s.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autofahrer
  • Baustellen
  • Fraunhofer-Gesellschaft
  • Linden-Leihgestern
  • Peter Neidel
  • Radfahrer
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.