Stadt Gießen

Vandalen zerstören Plakate an Liebigschule

Wenn am Montag an der Liebigschule Abi-Klausuren anstehen, sollten Plakate die Schüler unterstützen. Vandalen haben viele Poster am Wochenende zerstört.
20. März 2017, 06:00 Uhr
Dutzende Poster und Plakate zur Unterstützung der Abiturienten liegen auf dem Schulhof der Liebigschule. (Foto: pm)

Eigentlich sollten die Plakate Oberstufenschüler unterstützen, die am heutigen Montag ihre Abitur-Klausuren in Leistungskursen wie Sport, Politik und Wirtschaft, Deutsch oder Religion schreiben. Für so manchen Abiturienten der Liebigschule dürfte die als Aufmunterung geplante Poster-Aktion allerdings in Frust umschlagen. Vandalen haben am Wochenende nämlich Dutzende liebevoll gestalteter Plakate und Spruchbänder auf dem Schulhof der Lio abgerissen und zerstört. Das haben Eltern und Geschwister von Abiturienten entdeckt, die am Sonntagmittag selbst Unterstützungsplakate für ihre Schützlinge aufhängen wollten. Die Täter hatten nicht nur die Poster von den Fenstern der Cafeteria gerissen, sondern auch die zuvor eigens angebrachten Befestigungsvorrichtungen zerstört.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abiturienten
  • Liebigschule Gießen
  • Gießen
  • Armin Pfannmüller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.