AfD-Politiker eröffnet erste Parlamentssitzung

Gießen (ta). Ein AfD-Politiker ist erster Kandidat, um am 28. April im Rathaus die konstituierende Sitzung des neuen Stadtparlaments zu eröffnen. Hilmar Jordan ist seit 20 Jahren Vorsitzender des Kameradenkreises Greif, des Traditionsverbands des Kampfgeschwaders 55 der Nazi-Luftwaffe.
09. März 2016, 13:24 Uhr

Etwas voreilig hatte die GAZ gestern den Linken-Abgeordneten Michael Janitzki als Alterspräsidenten in der neuen Gießerner Stadtverordnetenversammlung benannt. Das war der 74-Jährige auch bis kurz vor Ende der Stimmenauszählung. Doch am Schluss schafften noch zwei Senioren, die bis dahin Nachrücker waren, direkt den Sprung in ihre Fraktion. Dies waren Inge Bietz, die gerade 75 geworden ist, bei der SPD und Hilmar Jordan, der in diesem Jahr seinen 76. Geburtstag feiern kann, bei der AfD. Er ist erster Kandidat, um am 28. April im Rathaus die konstituierende Sitzung des neuen Stadtparlaments zu eröffnen.

Hilmar Jordan ist sozusagen einer der letzten Repräsentanten der Bundeswehr in Gießen. Er ist seit 20 Jahren Vorsitzender des Kameradenkreises Greif, des Traditionsverbands des Kampfgeschwaders 55 der Nazi-Luftwaffe. Der Rentner war außerdem lange Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Gießen und ist nun Ehrenvorsitzender. Jordan hat bereits kommunalpolitische Erfahrung: Er gehörte einige Zeit als Vertreter der Freien Wähler der Gemeindevertretung Fernwald an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AfD-Politikerinnen und AfD-Politiker
  • Alternative für Deutschland
  • Bundeswehr
  • Freie Wähler
  • Rathäuser
  • SPD
  • Sitzungen
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.