Stadt Gießen

AfD will in Gießen zweistellig werden

23. Januar 2016, 08:00 Uhr
Spitzenkandidat Arno Enners (r.) und Steffen Reichmann.

"Zwölf Prozent ist hochgegriffen für eine Unistadt. Aber zweistellig wollen wir schon werden. Mit zehn Prozent wären wir sehr zufrieden", sagte der Spitzenkandidat, der sich gemeinsam mit der Nummer drei auf der Liste, dem Wirtschaftswissenschaftler Prof. Steffen Reichmann, den Fragen der Stadtredaktion stellte.

Beide wiesen die Einordnung "rechtspopulistisch" für den Stadt- und Kreisverband der Gießener AfD als unzutreffend zurück. "Wir stehen rechts von der CDU. Heute wird der Begriff »rechts« aber missbraucht. Nazi kommt sofort hinterher. Für den Gießener Stadt- oder Kreisverband trifft rechtspopulistisch auf jeden Fall nicht zu, aber die AfD – das ist natürlich auch Höcke", sagte Enners. Im Zusammenhang mit der Debatte um die Ereignisse in Köln und die Berichterstattung darüber erklärte der 51-Jährige mit Hinweis auf eine Auswertung der Lokalzeitungen, dass nach seinem Eindruck "auch in Gießen etwas zurückgehalten wird, mehr von der Polizei als von der Presse".

Angesprochen auf den verächtlichen Ton und rassistische Kommentare auf der Facebookseite des Gießener AfD-Kreisverbands räumten die beiden Gesprächspartner ein, dass es dort "unflätige" Äußerungen gebe. Es würden aber viele Kommentare gelöscht. Enners: "Ich kann nur sagen, dass wir darauf achten, dass die Dinge im Rahmen bleiben. Wir haben fünf Adminstratoren, davon sind drei Polizisten. Die achten darauf, was geht und was nicht." Beide AfD-Politiker berichteten  von Anfeindungen, denen sie im Straßenwahlkampf ausgesetzt seien. "Es wird viel über die AfD geredet, aber kaum mit uns. Aber seit Köln ändert sich das etwas. Man kommt eher ins Gespräch mit den Bürgern", sagte Reichmann.

Das komplette Interview in der Druckausgabe vom Samstag oder im E-Paper.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alternative für Deutschland
  • Arno Enners
  • CDU
  • Interviews
  • Polizei
  • Rechtspopulismus
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.