Eine Maßnahme ist bereits abgeschlossen, zwei weitere stehen an. Es geht um die Runderneuerung von Spielplätzen und Schulhöfen an der Wellersburg, der Goetheschule und der Dependance der Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten in der Albert-Schweitzer-Straße. Im Zuge der letztgenannten Arbeiten wird das Sträßchen zwischen Neustadt und Mühlstraße gleich mitgebaut. Dies geht aus einer aktuellen Ausschreibung der Stadt hervor.

Die Anlage des Spielgeländes am Neubaugebiet Marburger Straße West ist laut einer Mitteilung der Stadt nun abgeschlossen. Bei einem Ortstermin nahmen Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, Gartenamtsleiter Thomas Röhmel und Spielplatzplanerin Sylvia Holzmann die zuletzt angelegte Spielgerätekombination für ältere Kinder in Augenschein. Das Gesamtkonzept des gut ein Hektar großen Spielgeländes wurde in mehreren Bürgerversammlungen entwickelt und seither schrittweise umgesetzt. Nach dem Kleinkinderspielbereich und dem Bolzplatz wurde jetzt mit einer Spielgerätekombination für sechs bis 14-jährige Kinder der Schlusspunkt gesetzt. Zu erkunden gibt es ein Baumhaus, eine Kletterwand, Hangelgriffe, Rutschstange, Balancierbalken, eingekerbte Aufstiegsstämme, eine Bretterbrücke und diverse Taue. Die Baukosten betrugen rund 42 000 Euro. Beim Spielplatztest der GAZ im vergangenen Sommer hatte der Platz, obwohl er noch nicht fertig war, eine sehr gute Benotung erhalten. Angrenzend befindet sich ein mehrere hundert Quadratmeter großer »Öffentlicher Garten«. Hier wurde durch das städtische Gartenamt und den Gießener Beschäftigungsträger IJB ein Nutzgarten angelegt, der für alle Bewohnerinnen und Bewohner zugänglich ist.

Kunstrasen und Bühne

Noch im Gange sind die Arbeiten des vorletzten Bauabschnitts zur Modernisierung des Außengeländes der Goetheschule. Vorgesehen ist eine Erweiterung des Spielgeländes inmitten des in weiten Teilen noch asphaltierten Schulhofs. Hier entsteht ein durchgrünter Bereich mit verschiedenen Spiel- und Aufenthaltsräumen, darunter ein grünes Klassenzimmer mit Sitzmauern. Aufgrund der hohen Schülerzahl wird ein großer Bereich mit einer robusten Kunstrasenfläche belegt. Hier werden zwei Liegenetze eingebaut. Ein Platz mit Drehstühlen sowie ein Spielbereich mit Balancierstrecke und Stangenwald sind ebenfalls geplant. Schließlich wird für die Schüler eine Sitztribüne als Ergänzung zum gegenüberliegenden – für den nächsten Bauabschnitt geplanten – großen Holzdeck vor der Mensa eingerichtet, das künftig bei Schulfesten und Auftritten als Bühne genutzt werden kann. Die Arbeiten sollen bis Schuljahresbeginn abgeschlossen sein, ausgegeben werden 190 000 Euro aus dem kommunalen Investitionsprogramm.

Anfang Oktober soll es dann an der Albert-Schweitzer-Straße losgehen. Bis Mitte Dezember werden Schulhof und Straße erneuert. Am Rande des Schulhofs steht auch ein prächtiger Perlschnurbaum, der vor einigen Jahren einem Bauvorhaben weichen sollte. Nach Kritik an der geplanten Fällung blieb er stehen und bleibt nun hoffentlich auch von diesen anstehenden Arbeiten verschont.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiten
  • Ausschreibungen
  • Gerda Weigel-Greilich
  • Schulhöfe
  • Wirtschaftsschulen
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.