Wetzlar

Anklage gegen vier Rechte nach Brandanschlag

20. August 2010, 18:52 Uhr

Wetzlar/Gießen (dpa). Fast ein halbes Jahr nach einem Brandanschlag auf ein Haus in Wetzlar hat die Staatsanwaltschaft gegen vier Männer aus der rechtsextremen Szene Anklage erhoben. Den 17- bis 23-Jährigen wird gemeinschaftlicher versuchter Mord in fünf Fällen und gemeinschaftliche schwere Brandstiftung vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft in Wetzlar und die Polizei in Gießen am Freitag mitteilten.

Die Angeschuldigten, die knapp sechs Wochen nach der Tat festgenommen worden waren, seien »dem Kernbereich der rechtsextremen Szene« zuzuordnen.

Bei dem Brandanschlag in der Nacht zum 5. März auf das Haus der Familie eines 48-Jährigen, der sich gegen Rechtsextremismus engagiert, war niemand verletzt worden. Nachbarn hatten das Feuer rechtzeitig entdeckt und zusammen mit der Wohnungsinhaberin noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die 44 Jahre alte Frau und ihre drei Kinder (15, 17, 19) waren zur Tatzeit im Haus. Die Angeschuldigten hätten die Vorwürfe weitgehend gestanden. Einen Termin für die Hauptverhandlung gibt es noch nicht. Das Verfahren gegen einen fünften Verdächtigen sei eingestellt worden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brandanschläge
  • Polizei
  • Rechtsextremisten
  • Staatsanwaltschaft
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.