Reiskirchen

SV Saasen: Stehende Ovationen für Hartmut Swoboda

22. Januar 2013, 16:43 Uhr
Hartmut Swoboda (Mitte) hat über drei Jahrzehnte die Vereinsarbeit des SV Saasen geprägt, rechts der bisherige Schriftführer und Nachfolger Roland Klös, links Kassenführer Dieter Wanke. (Foto: msr)

Unter der Wahlleitung von Udo Klös, Franz Lichtblau und Ortsvorsteher Manfred Schmitt wählte die Versammlung den seitherigen Schriftführer Roland Klös zum neuen ersten Vorsitzenden des an Mitglieder größten Ortsvereins.

Den bislang vakanten Posten des zweiten Vorsitzenden übernimmt Erich Fischer, neue Schriftführerin ist Bärbel Kuhn, als Kassenführer fungiert weiterhin Dieter Wanke. Beisitzer sind Louis Klement, Oliver Stock, Jens Masan, Söhren Glatthaar, Simon Kamenik, Karlheinz Sommerlad, Steffen Kutscher und Alfred Kerber; Kassenprüfer Franz Lichtblau, Jürgen Damm, Erhard Karger, Timo Söhren, Christopher Kammler und Oswald Menz. Oliver Sommerlad sowie Mario Schultheiß (Präsent) kandidierten nicht mehr als Beisitzer. Fußball-Jugendleiter bleibt Thorsten Becker.

Ein weiterer Eckpunkt der dreistündigen Zusammenkunft waren die Berichte von Roland Klös (Jahres- und Geschäftsbericht), Anja Albach für Ulrike Klös (Tanzgruppe), Oswald Menz (Kegeln), Marc Phillippe Keil (Tischtennis), Hartmut Swoboda für Erich Fischer (Seniorenfußball) sowie Thorsten Becker (Jugendfußball).

Die Vereine SV Harbach, SV Ettingshausen, SV Queckborn und SV Saasen bilden im Juniorenfußball auch 2012/13 eine Jugendspielgemeinschaft. Zu Zeit jagen rund 110 Kinder und Jugendliche in neun Mannschaften dem runden Leder nach. Der Anteil des SV Saasen beträgt mittlerweile nur noch ca. 25 Spieler und Spielerinnen; bei den G- bis E-Junioren ist nur noch ein Spielerpass auf den SV Saasen gemeldet.

Mike Dold, (C-Jugend), Andreas Bäuml und Thorsten Becker (D-Jugend) sind zu Zeit in der JSG als Betreuer aktiv. Im vergangenen Jahr erhielt die Spielgemeinschaft vom Hessischen Fußballverband eine Auszeichnung für eine kontinuierliche und hervorragende Jugendarbeit. Verbunden mit dieser Auszeichnung war die Teilnahme an einer DFB-Fußballfreizeit in Neukirchen/Knüll im Juli. Mit 15 Kindern und zwei Betreuern verbrachte man eine interessante.

Anfang Januar fand in der Sporthalle Reiskirchen das traditionelle Jugendturnier statt, ein Feldturnier am dritten Juniwochenende auf dem Sportplatz in Harbach. Zwischen den Jahren unternahmen die Betreuer ihre jährliche Winterwanderung. Im Seniorenfußball spielen die Teams in der Kreisliga A Gießen/Alsfeld. Am Ende der Saison 2011/2012 belegte die Erste den neunten. Tabellenplatz, das Reserveteam erkämpfte sich sensationell die »Vizemeisterschaft«. Unzufrieden ist man derzeit mit den Platzierungen, beide Mannschaften erreichten nicht die erhoffte Beständigkeit und spielerischen Erfolge.

Besonders stolz ist der SV auf die Eigenständigkeit der Seniorenfußballer. Traditionsgemäß luden die Aktiven im Mai wieder zur Rundenabschlussfeier.

2012 mussten die drei Tanzgruppen wieder einige trainingsintensive Wochen mit ihren Trainerinnen absolvieren. Die beiden Tänze »Ich war noch niemals in New York« und »On the Floor« wurden auch bei Faschingsveranstaltungen in den Nachbargemeinden aufgeführt. Am Faschingsumzug in Laubach beteiligte man sich wie gewohnt mit einer Gruppe. Weitere Showtanzabende und private Veranstaltungen folgten. Für die Choreografien und die Betreuung sind nach wie vor Anja Albach, Ulrike Klös, Christiane Knöß und Ramona Glatthaar verantwortlich.

Im Tischtennis beteiligten sich an den Vereinsmeisterschaften rekordverdächtige 20 Aktive, darunter auch drei Frauen. Die favorisierten Mario Schultheiß/Thomas Kühnel gewannen den Doppel-Titel. Einzelsieger wurde Timo Kauß, der mit insgesamt fünf Titeln den Wanderpokal endgültig nach Bollnbach holte. In der Damenkonkurrenz siegte Miriam Becker. Während der Rückrunde erreichte man zufriedenstellende Platzierungen, beste Einzelspieler waren Burkhard Dörr und Thomas Kühnel. In der laufenden Runde wird es für die erste Mannschaft schwer, der Abstand zu einem Nichtabstiegsrang beträgt schon vier Punkte. Neue Trainer im Jugend- und Kindertischtennis sind Andreas Becker und Birgit Kauß, unterstützt durch Miriam Becker und Patrick Helmich. Die Weihnachtsfeier und eine Wanderung vervollständigten den geselligen Bereich.

Im Mittelpunkt der Kegler standen die Frühjahres-, und Herbstmeisterschaft (Sieger: jeweils Manfred Heymann) sowie das gute Abschneiden beim Ortspokalkegeln in Reiskirchen. Den Faschingsumzug veranstaltete man gemeinsam mit dem Karnevalverein. Die Keglerinnen »Flotte Kugel« unterstützte der SV beim Glühweinfest und veranstaltete mit ihnen den Grillnachmittag und die Weihnachtsfeier. Zusammen mit dem Gesangverein und dem Karnevalverein organisierte der SV den Kinderfasching in der Sport- und Kulturhalle. Auf dem Dorfplatz wurde die Vatertagsfeier veranstaltet, eine Helferparty anlässlich des Jubiläumsfestes »75 Jahre SV« fand in der Grillhütte statt.

Im Rahmen eines Kommersabends feiern die Abteilungen Gymnastik, Tischtennis und Kegeln am Samstag, dem 13. April 2013, in der Sport- und Kulturhalle jeweils 40-jähriges Bestehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Becker
  • Erich Fischer
  • Fußballspieler
  • Karnevalsumzüge
  • Karnevalsvereine
  • Manfred Schmitt
  • Menz
  • Seniorenfußball
  • Tischtennis
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.