Lich

Nieder-Bessingen ist Hessens »Feuerwehr des Monats«

18. Januar 2011, 22:08 Uhr
Die Feuerwehr-Sportler sind ein Aushängeschild der Nieder-Bessinger Floriansjünger. 2010 wurden sie Zweite beim Deutschlandpokal-Wettbewerb.

Lich (pm/tr). Für ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit und ihre überzeugenden sportlichen Erfolge wurden die Nieder-Bessinger Floriansjünger zur »Feuerwehr des Monats« gewählt. Innenstaatssekretär Werner Koch überreichte die Auszeichnung am gestrigen Dienstag im Dorfgemeinschaftshaus. »Die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Bessingen überzeugt nicht nur mit ihren Aktivitäten innerhalb der Feuerwehr, sondern auch mit ihren sportlichen Leistungen«, lobte Koch das Engagement der Stadtteil-Wehr.

Unter den Gästen hieß Wehrführer Markus Pompalla neben dem Gast aus Wiesbaden Landrätin Anita Schneider, Bürgermeister Bernd Klein, Kreis-Brandinspektor Mario Binsch, stellv. Kreisverbandsvorsitzenden Michael Weber, Kreisbrandmeister Wolfgang Then sowie Stadt-Brandinspektor Marco Römer und dessen Stellvertreter Holger Merle willkommen.

2007 richteten die Brandschützer eine eigene Wettbewerbsgruppe ein, der zurzeit 19 Aktive angehören und die wöchentlich nach den Regeln des Weltfeuerwehrverbandes CTIF (Comité technique international de prévention et d’extinction du feu) trainiert. Dank der guten Vorbereitungen erzielten die Wettertaler bei nationalen Wettkämpfen, etwa dem Deutschlandpokal, sowie bei Entscheidungen darüber hinaus gute Ergebnisse. Zu den vorderen Platzierungen kommen die erfolgreiche Abnahme der Bundesleistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze hinzu.

Ganz neu im Wettertal: die »Minilöscher«

Neben der Vorbereitung auf die Wettkämpfe und natürlich der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben kümmern sich die Floriansjünger um den Nachwuchs. Seit 1971 gibt es im Stadtteil eine Jugendfeuerwehr. Auch die »Kleinen« gehen bei Wettbewerben an den Start und blicken auf eine Vielzahl von Erfolgen zurück. Zusätzlich zur Altersgruppe der Heranwachsenden rücken in diesem Jahr Grundschüler in den Fokus.

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag - siehe Bericht in der Dienstagausgabe - beschlossen die Nieder-Bessinger, die sechste Minifeuerwehr in Lich ins Leben zu rufen. Die »Minilöscher« - das sind Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren.

Darüber hinaus engagieren sich die ehrenamtlichen Helfer derzeit beim Neu- und Umbau des Feuerwehr-Gerätehauses. »Diese gelebte Kameradschaft stärkt die Feuerwehr in sich und zeigt der Bürgerschaft, dass die Feuerwehr ein starkes Team ist«, so Koch. Im Bereich der Mini- und Jugendfeuerwehr nähmen die Kameraden für die Nachwuchsförderung zusätzliche Arbeit in Kauf und sparten der Stadt Geld.

Die »Feuerwehr des Monats« erhält eine Anerkennungsprämie von 500 Euro.

Wer sich für diese Auszeichnung bewerben will, wendet sich an das hessische Innenministerium / Abteilung V, Friedrich-Ebert-Allee 12, 65185 Wiesbaden. Benötigt werden der Name der Feuerwehr, Anschrift, Kontaktperson möglichst mit E-Mail, Telefon und/oder Fax, die Zahl der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Einsatzkräfte, Internet-Adresse (falls vorhanden) sowie Konzept-, Projekt- oder Aktionsbeschreibung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Bernd Klein
  • Bernd Klein (Lich)
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Jugendfeuerwehren
  • Michael Weber
  • Werner Koch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.