33000 Euro: LichtWege VI mit neuem Spendenrekord

Hungen (pm). Groß war die Überraschung bei den Ehrenamtlichen um Pfarrer Hartmut Lemp, als ihnen dieser Tage von der Kollektenrechnerin Else Stein die Endabrechnung der sechsten LichtWege-Ausstellung mitgeteilt wurde. Wieder einmal gab es eine Steigerung der Spenden. Über 33000 Euro konnte die Weißrusslandhilfe in der vergangenen Woche auf ihrem Konto verbuchen.
04. April 2008, 17:58 Uhr
LichtWege VI mit neuem Spendenrekord: Kollektenrechnerin Else Stein und Pfarrer Hartmut Lemp verbuchten 33000 Euro für die Weißrusslandhilfe. (Foto: bf)

Hungen (pm). Groß war die Überraschung bei den Ehrenamtlichen um Pfarrer Hartmut Lemp, als ihnen dieser Tage von der Kollektenrechnerin Else Stein die Endabrechnung der sechsten LichtWege-Ausstellung mitgeteilt wurde. Wieder einmal gab es eine Steigerung der Spenden. Über 33000 Euro konnte die Weißrusslandhilfe in der vergangenen Woche auf ihrem Konto verbuchen. Denn erst dann wurde von einem Ehepaar, das in Südeuropa überwinterte, das letzte »erspendete« Bild abgeholt. 207 Bilder haben eine neue Heimat gefunden und die Weißrusslandhilfe eine großartige Summe, mit der man in Belarus viel gestalten kann. Die sechste LichtWege-Ausstellung war im November und Dezember 2007 im VHS-Haus in Lich gezeigt worden.

In zwei Wochen fährt die Nonnenröther und Villinger Gruppe zum wiederholten Male nach Weißrussland. Mit im Gepäck Gelder für ihre Sozialstation in den vergessenen Dörfern an der ukrainischen Grenze unweit von Tschernobyl. Wie seit Jahren werden verschiedene Kinderheime aufgesucht und unterstützt. Weiter verfolgt werden soll das Spiralenprojekt »1000 Frauen für Frauen«, wo man sich langsam auf die 10 000 zubewegt. Und besonders froh ist man, dass der lang ersehnte Wunsch der Frauenklinik in Brest (die für 12000 Frauen nur ein einziges fast 30 Jahre altes Ultraschallgerät besitzt) ein nagelneues Ultraschallgerät aus den Spendenerlös von LichtWege VI mitgebracht werden kann.

»Besonders wichtig ist uns, dass wir uns mit den Menschen in Belarus durch LichtWege auf Augenhöhe begegnen, denn es ist ein Unterschied, ob wir ihnen sagen, unsere Hilfe kommt aus Spenden oder wenn sie wissen: der größte Teil ist ihren Künstlern zu verdanken, «äußert Pfarrer Hartmut Lemp. Erstmals werden bei dem diesjährigen Hilfstransport auch die Künstler Alexander Ulybin und Wladimir Tkatschenko mit in den Südwesten ihrer Heimat fahren. Sie haben den Wunsch geäußert, einmal dabei sein zu können, um zu sehen, was mit dem Erlös ihrer Bilder geschieht.

Am 31. Mai kommt »Brestschanka«

Dort, in den verstrahlten Gebieten, wird in diesem Jahr besonders das Kinderholungszentrum in Pinsk mit medizinischem Gerät unterstützt. Am Ende der Reise planen die Oberhessen ein Treffen mit der Folkloregruppe Brestschanka, um dabei die letzten Reiseformalitäten zu klären. Denn der Auftritt im Villinger Steinbruch wird von vielen herbeigesehnt: Samstag 31. Mai. »Aber bis dahin können wir hoffentlich noch viel Gutes tun mit dem Erlös von LichtWege VI und dem, was uns zahlreiche Spender das ganze Jahr über zulassen kommen. Letztendlich spüren wir: Gutes tun tut gut,« sagt Lemp.

8 Wer sich noch am Gutes-tun beteiligen möchte, kann dies mit einer Spende: Weißrusslandhilfe- Kto. Nr. 946188 00 BLZ 513 900 00 bei der Voba Mittelhessen (Achtung, neue Konto Nummer!)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Pfarrer und Pastoren
  • Spenden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.