Buseck

Beuern: Erfreut über Zuwachs bei Minis und Jugendwehr

13. Dezember 2011, 17:33 Uhr
Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft: (von links) Siegfried Otto, Wilhelm Lindenstruth, Hermann Steinmüller, Ulrich Kopietz (Vorsitzender) und Stephan Keil (Wehrführer). (Foto: tk)

Erfreulich sei auch der hohe Zuwachs bei den Mini- und Jugendfeuerwehren sowie im Verein insgesamt mit 43 neuen Mitgliedern. Damit liegt die Mitgliederzahl über 200. Der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Klaus Peter Bahr dankte für die »hohe Anerkennung sowohl durch die politischen Gremien im Ort, als auch durch die Bevölkerung«. Bahr bedankte sich bei allen Beteiligten für ihre »Energie, Leistungsbereitschaft und den Ehrgeiz« in allen Feuerwehrabteilungen.

Die Entlastung des Vorstandes war einstimmig. Die Kassenprüfer für 2012 sind Joachim Otto (neu) und Kim Kwartnik. Wie in den vergangenen Jahren, wurde auch in diesem Jahr wieder das große Engagement der Jugendfeuerwehrwarte Christoph Wilhelm und Sascha Keil gelobt, die durch ihren Einsatz dafür sorgten, »dass die Mini- und Jugendfeuerwehren leben«. Zu allgemeiner Überraschung gab der erste Vorsitzende und stellvertretende Wehrführer Ulrich Kopietz bekannt, dass er bei den Vorstandswahlen in zwei Jahren nicht mehr kandidieren werde.

Ein besonderer Dank galt den Mitgliedern, die regelmäßig die Einsatzmittel und Fahrzeuge in Schuss halten. Bemängelt wurden das Fehlen geeigneter Wetterschutzbekleidung und die nicht ausreichend schnelle Alarmierbarkeit aller Einsatzkräfte. Einen Appell richtete die Versammlung an die Gemeinde: In vielen Bereichen sei die Löschwasserversorgung ein Problem. Dies sollte angepackt werden. Gewürdigt wurde Manfred Laatschs Engagement für den Nachwuchs. Unter seiner Führung als Jugendfeuerwehrwart seien zwölf Jugendfeuerwehrmitglieder in die Einsatzabteilung übernommen worden.

2012 soll die Feuerwehr in Beuern unter anderem mit einem neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) und zwei Löschgruppenfahrzeugen ausgestattet werden. Daneben sollen bis spätestens Ende 2012 alle Einsatzfahrzeuge Digitalfunk erhalten. Abschließend bedankten sich die Verantwortlichen für zahlreiche Spenden, die sich im Laufe des Jahres auf 1000 Euro beliefen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Schließner und Matthias Matern ausgezeichnet, für 50 Jahre Treue Ernst Lenk (in Abwesenheit), Wilhelm Lindenstruth, Siegfried Otto und Hermann Steinmüller.

Zum Oberfeuerwehrmann wurde Daniel Mayer befördert, zum Feuerwehrmann: Steffen Döring, Tobias Lange, Robin Mayer, Pascal Stark und Jan Groth.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehrleute
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Jugendfeuerwehren
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.