In Allendorf/Lumda auf Katze geschossen

03. August 2015, 17:43 Uhr
Ein Unbekannter schießt in Allendorf auf Katzen (Symbolbild).

Allendorf/Lumda (pm). Wiederholt ist in der Vergangenheit in den Allendorfer Stadtteilen auf Katzen geschossen worden – unter anderem im Climbach. Wie Bürgermeisterin Annette Bergen-Krause für das örtliche Ordnungsamt mitteilt, sei dies erneut passiert – am 18. Juli in Winnen in der Winner Höhe. Laut Anzeige des Halters trug das Tier Schussverletzungen davon und musste medizinisch versorgt werden.

Bergen-Krause weist darauf hin, dass es nach dem Tierschutzgesetz verboten ist, einem Tier ohne Grund Schmerzen und Schäden zuzufügen. Es handele sich dabei um einen Strafbestand, der mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder einer Geldbuße geahndet werden könne.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 64 07/911 233 (Stadt) oder 0 64 01/9 14 20 (Polizei Grünberg) zu melden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Annette Bergen-Krause
  • Katzen
  • Polizei
  • Schussverletzungen
  • Tierquäler
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.