Spende für Alte Kirche

Auf Geschenke hatte die Watzenborn-Steinbergerin Erna Herzberger, die Mitte Dezember vergangenen Jahres ihren 80. Geburtstag feierte, verzichtet. Stattdessen bat sie ihre Gäste um eine Spende für die Erhaltung der Alten Kirche in Watzenborn-Steinberg, die im Jahre 1162 erstmals urkundlich erwähnt wurde und damit ältestes Gebäude des größten Pohlheimer Stadtteiles ist. Ein stolzer Betrag in Höhe von 1000 Euro ist dabei für das historische Kulturdenkmal zusammengekommen, der von Erna Herzberger an den Vorsitzenden des Fördervereins zur Rettung der Alten Kirche, Karl-Heinz Schäfer, und Vereinsrechner Walter Damasky überreicht wurde. Der im Jahre 1997 ins Leben gerufene Förderverein feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Dem Verein ist es in erster Linie durch seine Mitglieder und dem überaus großen Engagement der Bevölkerung zu verdanken, dass das ehemalige Gotteshaus saniert und restauriert werden konnte und jetzt als multifunktionales Gebäude genutzt wird. Dennoch gibt es weitere Arbeiten zu erledeigen. Für deren Umsetzung ist die Spende Herzbergers bestens geeignet.
30. Januar 2017, 19:12 Uhr
Erna Herzberger übergibt ihre Spende an Karl-Heinz Schäfer (r.) und Walter Damasky vor der Alten Kirche. (Foto: pm)

Auf Geschenke hatte die Watzenborn-Steinbergerin Erna Herzberger, die Mitte Dezember vergangenen Jahres ihren 80. Geburtstag feierte, verzichtet. Stattdessen bat sie ihre Gäste um eine Spende für die Erhaltung der Alten Kirche in Watzenborn-Steinberg, die im Jahre 1162 erstmals urkundlich erwähnt wurde und damit ältestes Gebäude des größten Pohlheimer Stadtteiles ist. Ein stolzer Betrag in Höhe von 1000 Euro ist dabei für das historische Kulturdenkmal zusammengekommen, der von Erna Herzberger an den Vorsitzenden des Fördervereins zur Rettung der Alten Kirche, Karl-Heinz Schäfer, und Vereinsrechner Walter Damasky überreicht wurde. Der im Jahre 1997 ins Leben gerufene Förderverein feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Dem Verein ist es in erster Linie durch seine Mitglieder und dem überaus großen Engagement der Bevölkerung zu verdanken, dass das ehemalige Gotteshaus saniert und restauriert werden konnte und jetzt als multifunktionales Gebäude genutzt wird. Dennoch gibt es weitere Arbeiten zu erledeigen. Für deren Umsetzung ist die Spende Herzbergers bestens geeignet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fördervereine
  • Geburtstage
  • Geschenke und Geschenkartikel
  • Karl Heinz
  • Karl-Heinz Schäfer
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kulturdenkmäler
  • Urkunden
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.