Raubmord

Soko Gonterskirchen sucht vier Verdächtige

Auch eine Woche nach dem Raubmord in Gonterskirchen, bei dem ein 57-Jähriger getötet wurde, sind viele Fragen offen. Mindestens vier Verdächtige sind flüchtig.
07. Dezember 2017, 05:00 Uhr
Ermittler suchen am Tatort in Gonterskirchen nach Spuren. (Archivfoto: pad)

Eine Woche nach dem Raubmord in Gonterskirchen, bei dem ein 57-Jähriger aus Bruchköbel getötet und seine 59 Jahre alte Partnerin verletzt wurden, sind viele Fragen offen. Thomas Hauburger, Pressesprecher der Gießener Staatsanwaltschaft, hält sich »aus Gründen des Opferschutzes und aus ermittlungstaktischen Erwägungen« bedeckt. Nur so viel: »Wir fahnden nach noch mindestens vier Verdächtigen«, sagte er am Mittwoch. Eine 20-köpfige Soko der Polizei ermittelt.

+++ Chronologie der Ereignisse: Das grausame Verbrechen von Gonterskirchen +++

Bereits eine Woche zuvor waren am Abend in Friedrichsdorf zwei aus Marokko stammende Männer festgenommen worden. Die beiden 30 und 37 Jahre alten Cousins sitzen wegen Mordverdachts in U-Haft. Sie schweigen.

Vier weitere Männer sollen beteiligt gewesen sein

Nach bisherigen Erkenntnissen sollen die zwei Beschuldigten mit vier weiteren Männern das Paar am Dienstag vor einer Woche in seinem Haus »Am Heiligenstock« brutal misshandelt und den Mann getötet haben. Nachdem sie das Anwesen durchwühlt hatten, sollen die fremden Männer in dem Haus Feuer gelegt haben und mit einem Mietwagen sowie dem Audi Avant des Opfers geflüchtet sein.

Die Partnerin des Mordopfers konnte durch Hilfeschreie auf sich aufmerksam machen und von Feuerwehrleuten gerettet werden. Beide mutmaßlichen Fluchtfahrzeuge konnten Beamte mittlerweile in Laubach und Gießen sicherstellen.

+++ Das sagen Gonterskirchener zum Verbrechen in ihrem Ort +++

Von den vier weiteren Tatverdächtigen fehlt noch jede Spur. Hintergrund des brutalen Überfalls sollen »umfangreiche Drogengeschäfte« gewesen sein, in die das Mordopfer wohl verwickelt gewesen ist. Zeugen melden sich bitte unter Tel. 06 41/70 06 25 55 bei der Polizei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Audi
  • Polizei
  • Raubmord
  • Tötung
  • Verdächtige
  • Laubach
  • Steffen Hanak
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.