Nach Verfolgungsfahrt

Polizei nimmt mutmaßlichen »Reichsbürger« fest

Außer Kontrolle geriet am Samstag eine Fahrzeugkontrolle der Polizei, denn der 53-jährige Fahrer floh zunächst und leistete in der Folge weiter gewalttätig Widerstand. Er ist wohl der »Reichsbürger«-Szene zuzurechnen.
20. Februar 2017, 18:15 Uhr
(Symbolfoto: dpa)

Zu einer Verfolgungsfahrt kam es am Samstagmittag in der Fellingshäuser Straße in Rodheim-Bieber. Die Aktion endete mit dem Einsatz von Pfefferspray und der Festnahme eines 53-Jährigen. Zunächst sollte der Pkw des Mannes kontrolliert werden. Während der Kontrolle gab der Fahrer plötzlich Gas und versuchte, zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung konnte der Wagen jedoch von den Beamten gestoppt werden. Bei der anschließenden Festnahme leistete der Fahrer gegenüber den Beamten Widerstand.

Es stellte sich schließlich heraus, dass der aus Biebertal stammende Tatverdächtige keine Fahrerlaubnis mehr hatte. Außerdem ergaben sich Hinweise darauf, dass der Mann zur Gruppe der sogenannten »Reichsbürger« gehört. Die Ermittlungen dauern an. Der Verdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gewalt
  • Polizei
  • Reichsbürger
  • Überwachung und Kontrolle
  • Biebertal
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.
0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.