Zehn Tage auf dem Rad quer durch die USA - Guido Löhr zieht Bilanz