Sie sind hier:

Alles über Eintracht Frankfurt

  Anzeige

Ausgesprochen Henni

(htr) Henni Nachtsheim schwebt im siebten Himmel. Angst vor dem Sturz von dort hat er nicht. weiter

Ausgesprochen Henni

Henni Nachtsheim meldet sich aus der Sommerpause zurück. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über seine ganz persönliche EM-Bilanz. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über Pizza Calzone, die »Epoche der selbstverliebten Arschgesichter« und ein 1647:1646. weiter
_1SPOHSPORT11-B_144452

Gießener Sonny Kittel geht nach Ingolstadt

Sonny Kittel bleibt der Bundesliga erhalten. Der Gießener wechselt von Eintracht Frankfurt zum FC Ingolstadt. Er ist der zweite Mittelhesse im Kader. weiter
csm_Rinderknecht_WEB_989aa0_1

Rinderknecht nach Ingolstadt

Der Gießener Nico Rinderknecht (links im Bild) hat in der Fußball-Bundesliga eine neue Aufgabe gefunden. Der 18-Jährige hat beim FC Ingolstadt einen Dreijahresvertrag unterschrieben. weiter

Keine Zukunft für Gießener Kittel bei Eintracht Frankfurt

Der Gießener Sonny Kittel steht bei Eintracht Frankfurt vor dem Aus. Unter Trainer Niko Kovac spielte er in den wichtigen Relegationsspielen keine Rolle mehr. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über den Absatz von Beta-Blockern, Reflexions-Gymnastik und Fredi Bobic. weiter
Marco Russ

Russ bedankt sich bei Teamkollegen für Anteilnahme

Der an einem Tumor operierte Frankfurter Fußball-Profi Marco Russ hat sich bei seinen Teamkollegen für die Anteilnahme bedankt und den Klassenerhalt bejubelt. weiter
Eintracht-Boss

Bruchhagen: «Zukunft von Eintracht Frankfurt gefestigt»

Nach einer Zittersaison von Eintracht Frankfurt in der Fußball-Bundesliga fällt auch von Vorstandschef Heribert Bruchhagen eine riesige Last ab. Der 67-Jährige, der im Dezember 2003 seinen Posten angetreten hatte, hört nach dieser Saison bei den Hessen auf. weiter
Erstklassig

Frankfurt bleibt in der Bundesliga - Nürnberg zweitklassig

Eintracht Frankfurt hat sich nach einer Woche der emotionalen Extreme zum Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga gekämpft und den 1. FC Nürnberg zu einem weiteren Jahr in Liga zwei verdammt. weiter
Raphael Schäfer

Russ leidet und schweigt - Frankfurt übt heftige Kritik

Mit seinen zwei kleinen Kindern an der Hand stand Marco Russ auf dem Rasen und genoss zum vorerst letzten Mal die Ovationen der Fans. weiter
Unglücklich

Eintracht in Relegation nur 1:1 gegen Nürnberg

Ungeachtet vom Drama um den schwer erkrankten Marco Russ hat sich Eintracht Frankfurt beim 1:1 (0:1) gegen den Zweitliga-Dritten 1. FC Nürnberg eine kleine Chance auf den Verbleib in der Bundesliga erhalten. weiter
Marco Russ

Drama um Frankfurts Russ: Tumor bei Dopingprobe entdeckt

Eintracht Frankfurt erlebt kurz vor dem Relegationsspiel gegen den 1. FC Nürnberg ein Drama um seinen Kapitän Marco Russ. Nach Angaben des Clubs wurde bei dem 30-Jährigen bei einer Dopingprobe ein Tumor entdeckt. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über die Schmerztherapie Gartenbrüllerei, Handkäse als Waffe und Tabakbauerhoden. weiter
Hoffnungsträger

Frankfurt vor Relegation: «Wer mehr Angst hat, steigt ab»

Immerhin: Die Vorbereitung auf die Relegation begann bei Eintracht Frankfurt mit einer aufmunternden Nachricht. weiter
Eintracht_Frankfurt_4659895

11 Gründe, warum die Eintracht den Klassenerhalt schafft

(mw/sno). Samstag, 15.30 Uhr: Zum letzten Mal in dieser Saison rollt der Ball in der Fußball-Bundesliga und für die Frankfurter Eintracht wird die Partie bei Werder Bremen zum Endspiel im Abstiegskampf. Elf Frankfurter haben es in der Hand, eine verpatzte Saison zu einem guten Ende zu bringen. Wir nennen elf – zuweilen nicht ganz ernst gemeinte – Gründe, warum die Eintracht den Klassenerhalt schafft. weiter

Medienberichte: Fredi Bobic wird Bruchhagen-Nachfolger in Frankfurt

Fredi Bobic steht nach Medienberichten vor einem Vertragsabschluss bei Eintracht Frankfurt als Nachfolger von Vorstandschef Heribert Bruchhagen. weiter
Seriensieger

Ein Punkt fehlt noch: Frankfurt vor spektakulärer Rettung

Der Präsident von Eintracht Frankfurt ist für seine flotten Sprüche bekannt. Der 1:0 (1:0)-Sieg gegen Borussia Dortmund und die Aussicht auf eine kaum noch für möglich gehaltene sportliche Rettung waren für Peter Fischer eine gute Gelegenheit, mal wieder einen rauszuhauen. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über den hessischen Patient, Uli-Hoeneß-Verzicht und »Imagepflege« von Änis Ben-Hatira. weiter

Warum das Innenstadtverbot für die Stadt Darmstadt teuer wird

Nach dem Eklat um das Innenstadtverbot für Fans von Eintracht Frankfurt muss die Stadt Darmstadt knapp 165 000 Euro an Verfahrenskosten zahlen. weiter
Polizei-Präsenz

450 Festnahmen in Darmstadt

Wegen einer drohenden Klageflut gibt Darmstadt nach und hebt das Innenstadt-Verbot für Fans von Eintracht Frankfurt rund um das Bundesliga-Hessenderby auf. Vor und während der Partie kommt es zu mehreren Auseinandersetzungen. Größere Krawalle bleiben aus. weiter
Eintracht-Anhänger

Erfolg für Eintracht-Fans: Verbot in Darmstadt gekippt

Der massive Widerstand gegen das Aufenthaltsverbot für Eintracht-Frankfurt-Fans in Darmstadt hat einen ersten Erfolg gebracht. Das Verwaltungsgericht Darmstadt gab am Donnerstagabend fünf Eilanträgen gegen das Verbot statt. weiter
Hoffnung

Wunder von 1999 als Vorbild: Eintracht glaubt an Rettung

Der Mythos-Trick von Niko Kovac hat funktioniert, nun bastelt der Trainer von Eintracht Frankfurt an einem Plan für das Derby bei Darmstadt 98. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über Campen im Taifun, kollektive Verpeiltheit, und den Yorkeshire-Terrier unter den Fußball-Vereinen: Eintracht Frankfurt. weiter
_1SPOHSPORT201-B_153036

Was nun, SGE?

Die Hoffnung in Frankfurt schwindet. Das 0:3 in Leverkusen ist für die Eintracht ganz bitter. Die Konkurrenz im Abstiegskampf punktet, das Kovac-Team dagegen nicht. Aus eigener Kraft können sich die Hessen wohl nicht mehr retten. weiter
Publikumsliebling

Ribéry verzückt Bayern wieder - Gerüchte: Götze schweigt

«So ein Tor habe ich noch nicht gemacht. Das war sehr speziell für mich und die Fans», frohlockte der gefeierte Ribéry nach seinem spektakulären Seitfallzieher zum 1:0 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über die Eintracht in der Oase, bekloppte Engländer mit Portemonnaies so dick wie Aktenordner und Hundestuhlgang. weiter
Eintracht Frankfurt - Hannover 96

1:0 - Frankfurt gewinnt Kellerduell mit Hannover

Eintracht Frankfurt hat das vermeintliche Abstiegsendspiel gegen Hannover 96 gewonnen und den abgeschlagenen Tabellenletzten damit so gut wie sicher in die 2. Liga geschossen. weiter
Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt

Frankfurt auch mit Kovac weiter sieglos - 0:3 in Gladbach

Die Talfahrt von Eintracht Frankfurt hält auch mit dem neuen Trainer Niko Kovac unvermindert an, doch der Glaube an den Klassenverbleib ist nach wie vor groß. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über den Wert der »Amigos« als Co-Trainer, Kaninchen-gegen-Meerschweinchen-Kämpfe und die Wahrscheinlichkeit, dass Frankfurt in der Bundesliga bleibt. weiter
Voller Einsatz

Frankfurt setzt auf Trainer Kovac - «Kind der Liga»

Eintracht Frankfurt setzt im Abstiegskampf auf einen Neuling im Chefsessel: Der 44 Jahre alte Niko Kovac soll mit den krisengeschüttelten Hessen bei seiner Premiere als alleiniger Club-Trainer die Klasse halten. weiter
Armin Veh

Club in der Krise: Frankfurt sucht Trainer und Vorstand

Vor allem Tayfun Korkut und Jens Keller. Aber auch noch Jos Luhukay und Markus Gisdol. Das sind die Namen, die aktuell als mögliche neue Trainer von Eintracht Frankfurt gehandelt werden. Spätestens am Mittwoch soll einer der Kandidaten zum ersten Mal das Training leiten. weiter
Armin Veh

Zweite Ära Veh endet in Frankfurt vorzeitig

Nur 1:1 gegen den FC Ingolstadt, kein Sieg in sieben Spielen und in der Bundesliga-Tabelle auf Platz 16 abgerutscht: Eintracht Frankfurt hat neun Spieltage vor Saisonende Trainer Armin Veh das Vertrauen für den Abstiegskampf entzogen. weiter
Eintracht Frankfurt - FC Ingolstadt

Luft für Eintracht-Coach Veh wird dünner

Armin Veh hatte es eilig. Nach dem enttäuschenden 1:1 (0:1) gegen den FC Ingolstadt, dem siebten Spiel in Serie ohne Sieg, gab der Trainer von Eintracht Frankfurt nur drei kurze Antworten in der Pressekonferenz. Dann rauschte er davon. weiter

Endspiel für «Überzeugungstäter» Veh - Torjäger Meier fehlt erneut

Für Frankfurts Trainer Armin Veh geht es gegen Ingolstadt schon um alles. Bei einer weiteren Niederlage könnten die Verantwortlichen in Frankfurt die Reißleine ziehen. Ausgerechnet jetzt fehlt weiter Torjäger Alexander Meier. weiter

Fühlt sich «total schlecht» an: Die Eintracht im Sturzflug

Jetzt ist Eintracht Frankfurt ganz weit unten angekommen. Trainer Veh und seine Spieler müssen sich der Fan-Kritik stellen. Seit sechs Spielen warten sie auf einen Sieg, seit fünfeinhalb Stunden auf ein Tor. «Nur nicht Verkrampfen» heißt die Parole trotz wachsender Angst. weiter

Schock für die Eintracht: Alex Meier fällt in Berlin aus

Für die Eintracht kommt es knüppeldick! Jetzt fällt auch noch Kapitän und Torjäger Alexander Meier aus. Zumindest in Berlin ist der Angreifer wegen Knieschmerzen nicht dabei. Sollte er länger fehlen, wird es für die Frankfurter ganz eng. weiter

Horst Heldt kann sich Engagement bei Eintracht Frankfurt vorstellen

Der am Saisonende beim FC Schalke 04 als Geschäftsführer ausscheidende Horst Heldt kann sich ein Engagement beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt vorstellen. weiter
Frankfurts Trainer Armin Veh fasst sich während des Spiels an den Kopf

Veh in der Krise entspannt: «Wir müssen am Sonntag gewinnen»

Viel größer als zurzeit bei Eintracht Frankfurt kann die Unruhe bei einem Verein im Abstiegskampf kaum sein. Besonders Trainer Armin Veh steht in der Kritik. Doch der reagiert darauf anders als erwartet. weiter
Alexander Meier

Frankfurter Krise: Auch Torjäger Meier unterstützt Veh

In der Krise von Eintracht Frankfurt hat sich nun auch Torjäger Alexander Meier vor seinen umstrittenen Trainer Armin Veh gestellt. weiter
htr_Kommentarbild_1c

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über Flüge, abgedroschene Fußballphrasen und eine Autopanne. weiter
_160219OVSGEHSV2782_220216

Fußball: Frankfurter Hilferuf auf dem Rasen

Das 0:0 der Eintracht gegen den HSV war ein Frankfurter Hilferuf auf dem Rasen. Das Team lief wenig und zudem oft noch falsch – und wurde mit einem Pfeifkonzert verabschiedet. Es scheinen die Werkzeuge zu fehlen, die eine Besserung versprechen. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über die hessische DNA, vier Blinddärme und Eintracht-Präservative. weiter

Veh zu Gast in der Heimat: Eintracht-Coach wünscht sich ersten Sieg

Eintracht Frankfurt will nach dem gelungenen Rückrundenauftakt in Augsburg nachlegen. Über einen Sieg würde sich Trainer Armin Veh gleich doppelt freuen. weiter
Alexander Meier

Frankfurts «Fußball-Gott»: Meiers nächster großer Auftritt

Was wäre Eintracht Frankfurt ohne Alexander Meier? Auch am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg entschied der Torjäger das Spiel ganz allein. Trainer Armin Veh verriet danach ein spannendes Geheimnis - und rechnete ungewöhnlich scharf mit Meiers Sturmpartner ab. weiter
Alexander Meier

Frankfurt hat Meier - und Wolfsburg ein Problem

Was für ein Spiel! Eintracht Frankfurt gewinnt zum Rückrunden-Auftakt mit 3:2 (0:1) gegen den VfL Wolfsburg, obwohl die Wölfe zur Halbzeit schon mit 5:0 führen können. Der Unterschied zwischen beiden Teams heißt Alexander Meier. weiter

Eintracht: Gut gerüstet oder weiter wackelig?

Mit drei Neuzugängen und frisch aufgeladenen Akkus kämpft Eintracht Frankfurt ab Sonntag wieder gegen den Abstieg aus der Bundesliga. Wie weit die Mannschaft nach der Winterpause wirklich ist, wird sich am Sonntag gegen Wolfsburg zeigen. weiter
Carlos Zambrano

Eintracht Frankfurt schneller als erwartet wieder mit Zambrano

Eintracht Frankfurt kann zum Rückrunden-Auftakt der Fußball-Bundesliga schneller als erwartet wieder auf seinen Verteidiger Carlos Zambrano zurückgreifen. weiter

«Das tut uns weh»: Drei Eintracht-Leistungsträger verletzt

Eintracht Frankfurt sorgt sich im Trainingslager in Abu Dhabi um drei verletzte Stammspieler. «Mit Carlos Zambrano, Stefan Reinartz und Haris Seferovic ist momentan eine Achse Abwehr-Mittelfeld-Sturm außer Gefecht. Das sind normal drei Leistungsträger, das tut uns weh», sagte Sportdirektor Bruno Hübner gegenüber mehreren Frankfurter Medien. weiter

«Fühle mich extrem wohl hier»: Stendera will in Frankfurt bleiben

Jungstar Marc Stendera sieht seine Zukunft weiter bei Eintracht Frankfurt. weiter

Trainingslager in der Wüste: Eintracht nach Abu Dhabi geflogen

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist am Montag mit 26 Spielern in sein zehntägiges Trainingslager in Abu Dhabi geflogen. Mit dabei sind die drei Winterneuzugänge Scabolcs Huszti, Marco Fabian und Kaan Ayhan. weiter

Eintracht Frankfurt verpflichtet Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti

Eintracht Frankfurt hat nach der enttäuschend verlaufenden Hinrunde bereits den zweiten Wintertransfer perfekt gemacht. Die Hessen verpflichteten Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwochabend bekanntgab. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über den Weihnachtsmann, Papst Franziskus und Warron Buffett sowie ein Namensschild. weiter
Heimsieg

Dortmund lässt Bayern nicht ziehen: 4:1 gegen Frankfurt

Borussia Dortmund hat die Stellung als zweite Kraft im deutschen Fußball gefestigt und bleibt als einziges Team in Schlagdistanz zum Herbstmeister FC Bayern. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über ein SM-Studio, eine Party und eine Wunschliste. weiter

Bruchhagen setzt Eintracht-Profis unter Druck

Der Frust des 0:1 im Hessen-Derby der Fußball-Bundesliga gegen den SV Darmstadt 98 ist bei Eintracht Frankfurt längst noch nicht verdaut. Vorstandschef Heribert Bruchhagen fordert von den Spielern, hart an sich zu arbeiten. Aus der Innenverteidigung gibt's leichte Entwarnung. weiter
Angeschlagen

Vehs schwarze Stunde: Eintracht steckt in der Krise

Armin Veh ist seit mehr als 24 Jahren Trainer. Das verleiht seiner bitteren Einschätzung ein besonderes Gewicht. Das sei eine «der schwärzesten Stunden» dieser langen Laufbahn, sagte er mit leerem Blick und leiser Stimme nach der 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Darmstadt 98. weiter

Die Eintracht-Krise: Trainer in der Kritik, Fans rasten aus

0:1 gegen den kleinen Nachbarn Darmstadt 98: Ein sportlicher Albtraum ist aus Sicht von Eintracht Frankfurt wahr geworden. Am Ende stand die Polizei auf dem Spielfeld. Die Eintracht steckt in einer tiefen Krise. weiter

Wiedersehen nach 33 Jahren: Das ungleiche Derby Frankfurt - Darmstadt

Wer ist die Nummer eins in Hessen? Diese Frage wird am Sonntag beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen Darmstadt 98 beantwortet. Es ist ein ungleiches Duell. Und eines, das es lange nicht mehr gab. weiter

Eintracht-Coach Veh vor Derby gegen Darmstadt: «Wir sind Favorit»

Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh hat vor dem ersten Hessen-Derby im Fußball-Oberhaus seit über 33 Jahren gegen Darmstadt 98 eine klare Ansage formuliert. «Wir sind Favorit. weiter
1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt

Mainz wieder Derby-Sieger - 2:1 gegen Frankfurt    

Die Fußballer von Eintracht Frankfurt bleiben ein gerngesehener Gast in Mainz und bleiben seit 29 Jahren sieglos beim FSV. weiter

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Aufklebern vor Hessen-Derby

Das anstehende Hessen-Derby polarisiert: Wegen fragwürdiger Plakate und Aufkleber im Zusammenhang mit dem Fußballspiel Eintracht Frankfurt gegen Darmstadt 98 hat sich die Justiz eingeschaltet. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik »Henni« Nachtsheim über eine Art »Fußball-Lindenstraße«, ein Haifischbecken und ein bisschen mehr Rocky. weiter
Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen

Hernandez trifft und trifft: Leverkusen wieder in der Spur

Die «kleine Erbse», so sein Spitzname, sie trifft und trifft und trifft. Mit seinen Toren neun und zehn in den vergangenen sieben Spielen hat «Chicharito» Hernandez den sportlichen Absturz von Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga wieder gestoppt. weiter

Václav Kadlec verlässt Eintracht Frankfurt in Richtung Dänemark

Der tschechische Stürmer Václav Kadlec verlässt den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt im Winter und wechselt zum FC Midtjylland nach Dänemark. Das teilten die Hessen am Donnerstag mit. weiter

Bruchhagen über Eintracht-Heimspiel: «Wir wollen unbedingt spielen»

Das Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen soll nach dem Willen von Vorstandschef Heribert Bruchhagen am Samstag unbedingt stattfinden. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik "Henni" Nachtsheim über einen großen Sieg ohne Tor, 13 Zähler und ein Brillen-Geschäft. weiter

Eintracht Frankfurt: Russ verletzt, Obasi trainiert mit

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss vorerst auf seinen Verteidiger Marco Russ verzichten und testet für zwei Tage den aktuell vereinslosen ehemaligen Schalke-Stürmer Chinedu Obasi. weiter
Kopfnuss

Bayern hadern mit Eintracht-Taktik

Philipp Lahm konnte nur noch süffisant lächeln. «Jedes Wochenende steht man da und denkt, es geht nicht defensiver. Und dann kommt eine andere Mannschaft, die noch defensiver steht», sagte der Bayern-Kapitän nach dem 0:0 bei Eintracht Frankfurt. weiter
Frankfurts Trainer Armin Veh fasst sich während des Spiels an den Kopf

Eintracht-Coach Veh ruft vor Bayern-Spiel Abstiegskampf aus

Nach zuletzt nur einem Sieg aus sechs Spielen und der Pokal-Blamage beim Drittligisten Erzgebirge Aue hat Frankfurts Trainer Armin Veh für die Eintracht in der Fußball-Bundesliga den Abstiegskampf ausgerufen. weiter
Wahnsinn

Eintracht blamiert sich erneut in Aue - Pokal-K.o. beim Drittligisten

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich erneut bei Außenseiter Erzgebirge Aue im DFB-Pokal blamiert. Die Mannschaft von Trainer Armin Veh verlor am Dienstag das Zweitrunden-Spiel beim Drittligisten nach einer enttäuschenden Vorstellung 0:1 (0:0). weiter

Eintracht ist vor Aue gewarnt

Bevor die Bayern nach Frankfurt kommen wartet auf die Eintracht noch die Pokal-Reise nach Aue. Beim letzten Mal gingen die Frankfurter im Erzgebirge mit 0:3 unter und flogen in der ersten Runde raus. Eintracht-Coach Armin Veh wagt deshalb keine Experimente. weiter
Hannover 96 - Eintracht Frankfurt

SGE siegt dank Stendera erstmals seit 1987 in Hannover

Armin Veh nahm fast jeden in den Arm, der ihm kurz nach dem Abpfiff entgegen kam. Die Beton-Taktik des Frankfurter Trainers war dank des Doppelpacks von Marc Stendera in der 57. und 65. Minute aufgegangen. weiter

Frankfurts Ignjovski nachträglich ein Spiel gesperrt

Eintracht Frankfurt muss im Auswärtsspiel bei Hannover 96 am Samstag auf Aleksandar Ignjovski verzichten. Der Defensivspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nachträglich für eine Partie gesperrt. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik "Henni" Nachtsheim über Finanzen, Spritzen und VW. weiter
Frankfurts Trainer Armin Veh fasst sich während des Spiels an den Kopf

Eintracht-Trainer Veh will die Taktik ändern

1:5 zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach: Die fünfte Spiel ohne Sieg hat bei Eintracht Frankfurt tiefe Spuren hinterlassen. Die Fans pfiffen - und der Trainer will jetzt reagieren. weiter
Bild von Bruno Hübner, Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt

Eintracht-Sportdirektor Hübner kritisiert Einstellung der Spieler

Frankfurt/Main (dpa/lhe). Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner hat nach den enttäuschenden Auftritten beim FC Ingolstadt und gegen Hertha BSC die Einstellung seiner Mannschaft kritisiert. weiter
FC Ingolstadt 04 - Eintracht Frankfurt

Ingolstadt feiert ersten Heimsieg - 2:0 gegen Frankfurt

Auf einer Ehrenrunde durften sich Kunstschütze Pascal Groß und seine Kollegen vom Ingolstädter Anhang ausgiebig feiern lassen. weiter

Frankfurt will endlich oben ran - Aigner-Einsatz ungewiss

Eintracht Frankfurt steht vor einer Bundesligapremiere. Zum ersten Mal messen die Hessen ihre Kräfte mit dem FC Ingolstadt. Für Sportdirektor Bruno Hübner ist das Duell noch aus einem anderen Grund außergewöhnlich: Beim Gegner spielt Sohn Benjamin. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik "Henni" Nachtsheim über Mentalität, Qualität und die FIFA. weiter

Eintracht hadert mit Niederlage auf Schalke - Seferovic fällt aus

Da war mehr drin für die Eintracht. Das 0:2 gegen Schalke 04 stimmte Trainer Veh zurecht «ein bisschen traurig». Zumal sich Haris Seferovic eine Oberschenkelverletzung zuzog und wohl zwei Wochen ausfällt. weiter
Bastian Oczipka

Eintracht mit breiter Brust nach Schalke

Frankfurt/Main (dpa/lhe). Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh kann im Bundesliga-Auswärtsspiel an diesem Mittwoch beim FC Schalke 04 personell aus dem Vollen schöpfen. weiter
Carlos Zambrano

Eintracht Frankfurt mit Abwehrchef Zambrano zum HSV

Frankfurt/Main (dpa). Eintracht Frankfurt kann im Auswärtsspiel beim Hamburger SV auf Abwehrchef Carlos Zambrano zurückgreifen. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik "Henni" Nachtsheim über magische Zahlen, einen irren Einstand und das kommende Spiel gegen Hamburg. weiter
Carlos Zambrano

Veh lässt Meier-Comeback offen - Zambrano-Einsatz ungewiss

Eintracht Frankfurt strebt gegen den 1. FC Köln den ersten Heimsieg der Saison an. Die spannendste Frage im Vorfeld dreht sich um die mögliche Rückkehr von Alexander Meier. Der Torjäger steht auf jeden Fall erstmals seit fünf Monaten wieder im Kader. weiter
Commerzbank-Arena

Eintracht und Stadion GmbH wollen Frankfurter Arena ausbauen

Frankfurt (dpa). Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt und die Betreibergesellschaft Stadion GmbH denken über einen Ausbau der Frankfurter Commerzbank Arena nach. weiter
Alexander Meier

«Auf jeden Fall dabei»: Torjäger Meier vor Bundesliga-Comeback

Frankfurt/Main (dpa). Torjäger Alexander Meier von Eintracht Frankfurt steht nach langer Verletzungspause kurz vor seinem Comeback in der Fußball-Bundesliga. weiter

Meier feiert Comeback bei Frankfurter Testspiel

Frankfurt/Main (dpa). Fünf Monate nach seiner schweren Knieverletzung hat Bundesliga-Torschützenkönig Alexander Meier bei Eintracht Frankfurt sein Comeback gefeiert. weiter
Erster Saisonsieg der Eintracht bringt Ruhe

Erster Saisonsieg der Eintracht bringt Ruhe

Armin Veh feiert mit Eintracht Frankfurt an seiner alten Wirkungsstätte in Stuttgart den ersten Saisonsieg. Dabei bestechen die Hessen vor allem durch ihre Effizienz. Für einen Wermutstropfen sorgt lediglich die schwere Verletzung von Abwehrmann Chandler. weiter

Veh zu Gast bei der alten Liebe: Stuttgart-Spiel «etwas Besonderes»

Für Armin Veh steht schon wieder ein besonderes Spiel an. Mit Eintracht Frankfurt kehrt der Fußball-Lehrer am Samstag nach Stuttgart zurück, wo er vor neun Monaten freiwillig hinschmiss. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik "Henni" Nachtsheim über die Vorzüge Frankfurts für Kevin Großkreutz, Trillerpfeifen im Bett und weichgebabbelte Scheichs. weiter

Veh vor Augsburg-Partie: Kein besonderes Spiel

Armin Veh freut sich auf das Wiedersehen mit den Eintracht-Fans. Nach über einem Jahr nimmt der Frankfurter Trainer gegen seinen Heimatverein Augsburg erstmals wieder im heimischen Stadion auf der Bundesliga-Bank Platz. weiter

Meier bei Eintracht Frankfurt wieder im Lauftraining

Frankfurt/Main (dpa). Vier Monate nach seiner schweren Knieverletzung hat Bundesliga-Torschützenkönig Alexander Meier am Dienstag wieder ein erstes Lauftraining bei Eintracht Frankfurt absolviert. Das gab der Verein via Twitter bekannt. weiter
_1SPOHSPORT19-B_183306

Eintracht Frankfurt: Gut gespielt, aber punktlos

(dpa/sid) Für Armin Veh endete das Comeback als Eintracht-Coach auf der Bundesligabühne nach 463 Tagen ohne Punkte. Die Frankfurter unterlagen 1:2 in Wolfsburg. weiter
Trainer Armin Veh

Eintracht Frankfurt für Saison gewappnet

Eintracht Frankfurt geht gut gerüstet in die neue Bundesligasaison. Der Auftakt in Wolfsburg hat es allerdings in sich. Trainer Armin Veh freut sich trotzdem auf das erste Spiel, vor dem er die T-Frage öffentlich weiter ungeklärt lässt. weiter
Armin Veh

Veh macht weiter Geheimnis um Torwartfrage

Frankfurt/Main (dpa). Armin Veh hat das Geheimnis um die T-Frage bei Eintracht Frankfurt auch 48 Stunden vor dem Saisonauftakt bei Vizemeister und Pokalsieger VfL Wolfsburg nicht gelüftet. weiter

Neuer Offensivspieler bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa). Der Wechsel von U20-Weltmeister Mijat Gacinovic zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist perfekt. weiter
Lukas Hradecky und Sportdirektor Bruno Hübner

Eintracht Frankfurt holt finnischen Nationaltorwart

Frankfurt/Main (dpa). Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den finnischen Nationaltorwart Lukas Hradecky als Nachfolger für seinen abgewanderten Kapitän Kevin Trapp verpflichtet. weiter
Stefan Aigner und Haris Seferovic

Eintracht gewinnt letzten Test gegen Tokio

Eintracht Frankfurt hat eine gelungene Saisoneröffnung gefeiert. Neben dem Testspielsieg gegen Tokio freuten sich die Fans vor allem über die Ankündigung, dass Abwehrchef Carlos Zambrano bleibt. Die letzten Transfers sollen diese Woche abgewickelt werden. weiter
Carlos Zambrano

Zambrano bleibt bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa). Abwehrspieler Carlos Zambrano hat am Sonntag bei der offiziellen Saisoneröffnung von Eintracht Frankfurt alle Spekulationen über seine Zukunft beendet. «Ich bleibe zu 200 Prozent», rief der peruanische Innenverteidiger des Fußball-Bundesligisten den tausenden Eintracht-Fans zu. weiter
undefined9_310715

Eintracht auf System-Suche

In der Kreisliga trifft sich eine Mannschaft üblicherweise eine Stunde vor Spielbeginn. Zu dieser Zeit passierten die Bundesliga-Fußballer der Frankfurter Eintracht am Mittwochabend aber noch Nieder- und Ober-Ofleiden sowie die Vororte von Stadtallendorf, um dann 45 Minuten vor dem Anstoß im Herrenwald-Stadion zu sein. weiter

Eintracht Frankfurt vor Verpflichtung von Keeper Hradecky

Frankfurt am Main (bf). Nach dem Wechsel von Keeper Kevin Trapp zum französischen Meister Paris St. Germain scheint sich nun auch bei der Eintracht eine Nachfolger-Lösung abzuzeichnen. weiter
IMG_2483_Arifi_Inui-5_300715

Eintracht Frankfurt besiegt Stadtallendorf deutlich

Eine Halbzeit lang kann sich Eintracht Frankfurt beim Gastspiel in der Region gegen Eintracht Stadtallendorf nicht durchsetzen. Doch dann wird es deutlich. Für einen Oberhessen gibt es am Ende aber eine verdiente Belohnung. weiter
Carlos Zambrano

Eintracht-Trainer Veh macht Zambrano Druck

Frankfurt/Main (dpa). Die Wechsel-Spekulationen um Innenverteidiger Carlos Zambrano bei Eintracht Frankfurt nerven Trainer Armin Veh zunehmend. «Ich will jetzt Klarheit», sagte Veh der «Frankfurter Allgemeine Zeitung». weiter
_1SPOLSPORT16-B_105613

Adlerträger präsentieren sich ihren Anhängern am Mittwoch

Grünberg, Hungen, Homberg und nun wieder Stadtallendorf – erneut präsentieren sich die Profis der Frankfurter Eintracht ihren mittelhessischen Anhängern. Am Mittwoch (18.30 Uhr) wird die Elf von Trainer Armin Veh bei Hessenligist TSV Eintracht Stadtallendorf vorstellig. weiter

Meier neuer Eintracht-Kapitän - Veh: Er hat es verdient

Alexander Meier soll Eintracht Frankfurt in der Bundesliga wieder als Kapitän aufs Feld führen. Trainer Veh bestimmt den Routinier zum Spielführer. Der Zeitpunkt des Comebacks ist aber weiter ungewiss. weiter

Veh macht Eintracht flott - Gerüchte um Zambrano-Wechsel

Eintracht Frankfurt kommt unter Rückkehrer Armin Veh in der Saisonvorbereitung gut voran. Der Trainer zieht einen Tag vor Ende des Trainingslagers eine positive Bilanz und lässt sich auch durch Wechsel-Gerüchte um Carlos Zambrano nicht aus der Ruhe bringen. weiter

Bruchhagen im Interview: Noch keine Gedanken an den Ruhestand

Eintracht Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen geht in seine letzte Saison im Profifußball. Am 30. Juni 2016 verabschiedet sich der 66-Jährige in den Ruhestand. Sein Wunsch für das Abschiedsjahr: Kein Abstiegskampf mit der Eintracht. weiter
Trapp-Nachfolge bei Eintracht weiter ungeklärt

Trapp-Nachfolge bei Eintracht weiter ungeklärt

Windischgarsten (dpa). Die Torwart-Frage bei Eintracht Frankfurt wird wohl erst auf den letzten Drücker gelöst. weiter
Nationalspieler wieder im Eintracht-Training

Nationalspieler wieder im Eintracht-Training

Frankfurt/Main (dpa/lhe). Die Nationalspieler Haris Seferovic, Makoto Hasebe, Vaclav Kadlec und Emil Balajew sind am Montag in die Saisonvorbereitung von Eintracht Frankfurt eingestiegen. weiter
Millionen-Transfer von Trapp nach Paris perfekt

Millionen-Transfer von Trapp nach Paris perfekt

Paris (bf/dpa). Der Wechsel von Torwart Kevin Trapp zu Paris St. Germain ist perfekt. Nach Berichten der «Bild»-Zeitung und der französischen «L'Equipe» war der Kapitän von Eintracht Frankfurt bereits nach Paris geflogen, um dort am heutigen Dienstag den sportmedizinischen Check zu absolvieren. weiter
Kevin Trapp

Transfer fast perfekt: Trapp zu Medizin-Check in Paris

Paris (dpa). Der Wechsel von Torwart Kevin Trapp zu Paris St. Germain steht unmittelbar vor dem Abschluss. Nach Berichten der «Bild»-Zeitung und der französischen «L'Equipe» ist der Kapitän von Eintracht Frankfurt bereits nach Paris geflogen, um dort am heutigen Dienstag den sportmedizinischen Check zu absolvieren. weiter
Eintracht-Torhüter Trapp auf dem Weg nach Paris

Eintracht-Torhüter Trapp auf dem Weg nach Paris

Ohne Torwart Kevin Trapp hat Eintracht Frankfurt am Samstag ein einwöchiges Trainingslager im Stubaital begonnen. Der Kapitän des Fußball-Bundesligisten ist vom Verein offiziell freigestellt worden, weil sein Wechsel zum französischen Meister Paris St. Germain zwar unmittelbar bevorsteht, aber trotz eines tagelangen Transferpokers noch immer nicht perfekt ist. weiter
David Abraham im Zweikampf

David Abraham wechselt zu Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa/bf). Abwehrspieler David Abraham wechselt von 1899 Hoffenheim zu Eintracht Frankfurt. weiter
Eintracht Frankfurt startet in die Vorbereitung

Eintracht Frankfurt startet in die Vorbereitung

Frankfurt/Main (dpa/lhe). Rückkehrer Armin Veh nimmt am Mittwoch mit Eintracht Frankfurt die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga auf. Am Nachmittag beginnt das erste öffentliche Training. Einige Langzeitverletzte werden aber nicht dabei sein. weiter
Armin Veh

Bundesliga: Eintracht nach Wolfsburg

Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg lautet die erste Begegnung des Teams unter Armin Veh. Das geht aus dem Spielplan der 53. Bundesliga-Saison hervor, den die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitagmittag veröffentlichte. Die weiteren Spiele der Hinrunde lesen Sie hier. weiter

Eintracht Frankfurt: Kadlec-Transfer nach Dänemark geplatzt

Frankfurt/Main (dpa/lhe). Der Wechsel des tschechischen Stürmers Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt zum FC Midtjylland ist geplatzt. «Er hat uns gesagt, dass er das Angebot nicht annehmen will», bestätigte der Frankfurter Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen dem Hessischen Rundfunk. weiter
Vaclav Kadlec

Eintracht will sich von drei Spielern trennen

Frankfurt/Main (dpa/lhe). Parallel zur Suche nach «drei bis vier» weiteren Verstärkungen will sich Eintracht Frankfurt noch von mehreren Spielern trennen. Konkret geht es dabei um die zuletzt ausgeliehenen Jan Rosenthal und Vaclav Kadlec sowie um Takashi Inui, bestätigte Sportdirektor Bruno Hübner in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Freitag). weiter

Eintracht holt österreichischen Torwart Heinz Lindner

Der österreichische Torhüter Heinz Lindner wechselt zu Eintracht Frankfurt. Der 24-Jährige kommt ablösefrei von Austria Wien und erhält beim Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017, wie die Eintracht am Mittwoch mitteilte. Derweil steht Kevin Trapp vor dem Absprung. weiter

Paris an Eintracht-Torhüter Trapp interessiert

Frankfurt/Main (dpa). Eintracht Frankfurts Torhüter Kevin Trapp steht auf dem Wunschzettel von Frankreichs Meister Paris St. Germain. «Wir wissen, dass es ein Angebot gibt und Paris an Kevin herangetreten ist», bestätigte Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen am Dienstag dem Onlineportal «SPORT1» einen entsprechenden Bericht der «Bild-Zeitung» (Dienstag). weiter
Armin Veh

Was sagt Veh zur ersten Pressekonferenz?

Rückkehrer Armin Veh hat sich bei Eintrach Frankfurt als neuer Trainer vorgestellt. Wir haben die wichtigsten Zitate der Pressekonferenz gesammelt. weiter
Konzentriert

"Bild": Veh wird neuer Eintracht-Trainer

Armin Veh wird laut der "Bild" neuer Cheftrainer von Eintracht Frankfurt. Der 54-Jährige verließ die Main-Metropole erst vor einem Jahr, weil ihm die Perspektiven nicht gut genug waren. weiter
Korkut könnte nach Frankfurt kommen

Korkut könnte nach Frankfurt kommen

(bf). Nach dem Abgang von Thomas Schaaf Ende Mai und der begonnen Trainersuche bei der Eintracht ist nun der Weg für Tayfun Korkut auf die Trainerbank des Bundesligisten frei. weiter

Wolfgang Steubing neuer Aufsichtsratschef bei Eintracht Frankfurt

Mit einem neuen Aufsichtsrat unter Führung des Wertpapierhändlers Wolfgang Steubing und einer tragfähigen Geschäftspolitik soll Eintracht Frankfurt in der Bundesliga Boden gut machen. weiter
EintrachtFrankfurt-SCFreibur_1

Die Eintracht im Durchschnitt: Ist das gut oder schlecht?

(sno) Es war eine emotionale Saison mit verrückten Ergebnissen, verpassten Möglichkeiten und einem vermeintlich versöhnlichen Saisonausklang - dann trat Trainer Thomas Schaaf zurück. Für Eintracht Frankfurt ist das eher Chance denn Verlust. Eine nüchterne Saisonanalyse. weiter

Ausgesprochen Henni

(htr) Hendrik "Henni" Nachtsheim bewertet den Rücktritt von Schaaf als "Niederlage für den Verein". Er erklärt, welchen tieferen Sinn der Hit der Toten Hosen "Hier kommt Alex" hat, und er sagt, wie sehr er sich über das Hessen-Derby mit Darmstadt freut: "Es ist, wie wenn man jahrelang vegan gegessen hat und endlich wieder in eine echte Bratwurst beißt." weiter
Abschied

Eintracht-Trainer Schaaf geht sofort

Das ist trotz der immer größer werdenden Kritik eine Überraschung: Eintracht Frankfurts Trainer Thomas Schaaf tritt zurück. Die Darstellung seiner Person in der Öffentlichkeit könne er nicht akzeptieren. weiter
Abgeblitzt

Reinartz kommt zur neuen Saison

Die erste größere Verpflichtung für die neue Spielzeit ist bekannt: Stefan Reinartz von Bayer Leverkusen kommt zur Eintracht aus Frankfurt. Ablösefrei. Ein Transfer, der Sinn macht, auch wenn die Erwartungen nicht zu hoch sein dürfen. weiter
Ungewöhnlich

Alex Meier vor der Krönung auf Krücken

Drei Tore hat Alex Meier vor dem letzten Spieltag Vorsprung auf Robert Lewandowski und Bas Dost. Wenn der verletzte Stürmer der Eintracht es tatsachlich schaffen sollte, wäre die Geschichte des Torschützenkönigs 2014/15 eine besondere. Was Meier sagt, wer ihm den Titel gönnt. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über Sex ohne Verkehr, Winterschlafvorbereitung im Mai und unseren Kollegen Pinocchio Herteux. weiter

Nikolov kehrt zur Eintracht zurück

"Was zusammen gehört, ist hier zusammen gekommen", sagte Eintrachts Vorstandschef Heribert Bruchhagen und meinte die Rückkehr von Oka Nikolov nach Frankfurt. Wie die Zusammenarbeit künftig aussieht. weiter

Saisonaus für Alex Meier

(dpa) Was für eine bittere Nachricht: Eintracht Frankfurts Toptorjäger Alex Meier muss sich an der Patellasehne operieren lassen und wird in dieser Spielzeit nicht mehr auflaufen. Sein Vorsprung in der Torschützenliste der Fußball-Bundesliga wird kaum ausreichen. weiter

Keine Chance beim Meister

Wie Alexander Meier es immer befürchtet hatte, so ist alles am Ende auch gekommen. Eintracht Frankfurt verlor beim FC Bayern erwartet deutlich mit 0:3 (0:1) – und der souveräne Tabellenführer nutzte diese völlig einseitige Angelegenheit, um Meiers Rivalen im Kampf um die Torjägerkanone in Stellung zu bringen. weiter

Auch Meier fehlt in München

(dpa/sno) Der nächste Rückschlag für die Frankfurter Eintracht: Auch Toptorschütze Alex Meier fehlt beim Gastspiel in München. Patellasehnen-Probleme im Knie machen einen Einsatz unmöglich. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über Brauseopfer Davie Selke und Rafael van der Vaart bei der Eintracht. Dazu gibts einen Kracherschluss von Fußball-Herbergsvater Herteux. weiter
Zambrano-B_133025

Zambrano mit Muskelfaserriss

(dpa/sno) Keine gute Nachricht: Eintracht Frankfurt muss mindestens in der Partie beim FC Bayern München auf Carlos Zambrano verzichten. Der Innenverteidiger zog sich am Dienstag einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. weiter
Eintracht-B_155930_4c_1

Eine latente Unzufriedenheit

(sno) Die Bewertung dieser Spielzeit der Frankfurter Eintracht ist zwiegespalten. Sorgenfrei im Mittelfeld, dafür eine schier unglaubliche Anhäufung an liegengelassenen Chancen. In einer Umfrage dieser Zeitung sagen 59 %, dass es der Mannschaft schlicht an Klasse fehlt. Eine Bestandsaufnahme. weiter
_150404OVSGEHNN2411_070415

Der perfekte Aufbaugegner

(mw) Warum die Frankfurter Eintracht im Niemandsland der Tabelle steht und die restliche Saison nach dem 2:2 gegen Hannover 96 nun auszulaufen droht. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über die Eintracht auf der Autofähre, Omas Reste-Eintopf »All you can find!« und den Königstransfer von Gernot Hassknecht. weiter

1. FC Köln muss gegen Frankfurt auf Matuschyk verzichten

Ohne Mittelfeldspieler Adam Matuschyk muss Fußball-Bundesligist 1. FC Köln am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt antreten. weiter

Eintracht wohl einig mit Oczipka

Eintrachts Linksverteidiger Bastian Oczipka hat seinen zum Saisonende auslaufenden Kontrakt offenbar bis 2019 ausgedehnt. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über seine Wünsche für Sepp Blatter, eine Vertragsverlängerung für Alex Meier bis 2055 und willige Handkäs-Sklaven. weiter
Bild von Bruno Hübner, Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt

Kontrollausschuss ermittelt gegen Frankfurts Sportdirektor Hübner

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat ein Verfahren gegen Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner eingeleitet. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über Fasching, Nutella und die Eintracht als Ü-Ei. weiter
Alexander Madlung und Kevin Trapp

Frankfurter Erfolgstrio gegen Schalke

Manchmal kommt einfach kein anderes Ergebnis infrage. Es war der 11. Mai 1999, als Thomas Schaaf erstmals als verantwortlicher Trainer Aufstellung und Taktik zu bestimmen hatte. In Diensten von Werder Bremen, Premierengast damals: Schalke 04. Das Ergebnis? 1:0. 16 Jahre später, inzwischen 499 Einsätze mehr auf dem Buckel und nun als Coach der Frankfurter Eintracht gefordert, hieß im 500. Trainer-Einsatz erneut Schalke 04 der Gegner. Das Ergebnis? Natürlich 1:0, nichts anderes wäre auch infrage gekommen. weiter

Frankfurt beim Angstgegner Augsburg: Schaaf setzt auf Teamarbeit

Nur ein Punkt aus den ersten beiden Spielen in der Englischen Woche ist nicht befriedigend für Eintracht Frankfurt. Zum Abschluss soll am Sonntag beim Tabellenvierten FC Augsburg gepunktet werden. weiter

Eintracht schöpft Mut aus Wolfsburg-Vorstellung

Eintracht Frankfurt zeigt beim 1:1 gegen Wolfsburg eine Reaktion auf die Freiburg-Pleite. Trainer Schaaf kann deshalb auch mit dem Remis sehr gut leben. Die Spieler trauern dem kurz vor Schluss aus den Händen gegebenen Sieg hinterher. weiter

Frankfurt verlängert Vertrag mit Trapp bis 2019

Frankfurt (dpa). Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit seinem Torhüter und Kapitän Kevin Trapp bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Dies gab der hessische Fußball-Bundesligist am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt. weiter

Eintracht ohne Chandler und Ignjovski gegen Wolfsburg

Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg auf Timothy Chandler und Aleksandar Ignjovski verzichten. Chandler ist gelbgesperrt, Ignjovski nach einer Grippe noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. weiter

Jan Rosenthal geht zu Darmstadt 98

Jan Rosenthal von Eintracht Frankfurt wechselt zum SV Darmstadt 98. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Montag mit. weiter

So will die Eintracht in Freiburg punkten

Richtung Europa wollen die Fußballer von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga-Rückrunde marschieren. Das erste Ausrufezeichen soll zum Rückrundenstart beim Tabellenletzten Freiburg gesetzt werden. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über Fußball-Entzug, einen medialen SM-Club und seinen persönlichen Eintracht-Spieler der bisherigen Saison. weiter

Eintracht Frankfurt löst Vertrag mit Torwart Hildebrand auf

Frankfurt/Main (dpa). Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Torwart Timo Hildebrand aufgelöst. Der ehemalige Nationaltorhüter verabschiedete sich nach Angaben des Fußball-Bundesligisten am Donnerstag von der Mannschaft. weiter

Fischer bleibt Präsident von Eintracht Frankfurt

Was für ein Erfolg für Peter Fischer! Der 58-Jährige bleibt Präsident von Eintracht Frankfurt. Die Wahl am Sonntag wurde für Fischer zum Triumphzug. Sein Widersacher Reiner Schäfer enttäuschte und zog zurück. weiter

Hildebrand in Frankfurt vor dem Absprung

Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand verlässt Eintracht Frankfurt offenbar nach nur einem halben Jahr. Der hessische Fußball-Bundesligist bestätigte, dass der 35-Jährige an diesem Dienstag nicht mit ins Trainingslager nach Abu Dhabi fliegt. weiter
imago18651800h_120115

Verletzte und Festnahmen beim Frankfurt-Cup

(dpa/lhe) Die sportliche Leistung war eher mau, die Stimmung etwas flau, und am Ende gab es noch einen Eklat. Ausgerechnet die beiden Fangruppen, die zuvor wenigstens für ein bisschen Atmosphäre beim Frankfurt-Cup gesorgt hatten, lösten einen Tumult aus, bei dem es mindestens sieben Verletzte und vier Festnahmen gab. weiter
_53960005_241214

Schaaf plus Eintracht gleich Spektakel

Das Ticket für die wilde Fahrt am Main löste Thomas Schaaf irgendwann im Mai, am 21. jenes Monats wurde seine Verpflichtung als neuer Trainer der Eintracht verkündet. Diese rasante Reise nahm Schaaf komplett ein und schüttelte ihn einmal kräftig durch. »Dieses Halbjahr ist für mich unfassbar. Irre!« Ein Rückblick. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über schlimme Erinnerungen an »Wetten, dass ..?«, die BVB-Verschwörung und seine persönliche Weihnachtsüberraschung für Alex Meier. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über das Erfolgsgeheimnis von Eintracht Frankfurt, erdbebensichere Hochhäuser aus gehärtetem Handkäs und die große Frage, wann Redakteur Ronny Th. Herteux endlich einen Pulitzer-Preis gewinnt. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über die Entwicklung Sonny Kittel und Marc Stendera, den Rücktritt von Armin Veh beim VfB Stuttgart und die nächste Überraschung im Bundesliga-Adventskalender. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über den November-Blues, die passenden Pillen dagegen und einen Lichtblick für Eintracht Frankfurt: den G-Jugend-Jahrgang. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über Handkäs, ambitionierte Absteiger und das Sponsoring einer Speed-Limo. weiter
_141004OVSGEFCK3140_061014

Altgedient und unverzichtbar

(dpa/lhe) Alexander Meier ist in Frankfurt Kult. »Fußballgott« skandieren die Fans, wenn der gebürtige Hamburger wieder einmal für das bejubelt wird, was er am besten kann: Tore erzielen. Zwei steuerte der 1,96 Meter lange Schlaks zum 3:2 (1:1) in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln bei. Das Urgestein machte sich einmal mehr unentbehrlich im Kreis der Eintracht. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über die Wunder der Akustik, Restaurantanalogien und die Vorzüge ausgeleiherter Poloshirts. weiter
_1SPOHSPORT13-B_131249

Eintracht Frankfurt: Duell der Emotionen

(sid) Coach Thomas Schaaf vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt will auf die vermeintliche Benachteiligung seiner Mannschaft durch die Referees reagieren. »Auf der nächsten Trainertagung werde ich die Schiedsrichter-Thematik zur Sprache bringen«, kündigte Schaaf einen Tag vor dem Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05 am heutigen Dienstag (20.00 Uhr/Sky) bei der turnusmäßigen Pressekonferenz an. weiter

Ausgesprochen Henni

Hendrik »Henni« Nachtsheim über »wirre Fehlpässe«, ein defektes Headset und Twitter Meldungen von der Auswechselbank. weiter
Eintracht Frankfurt

Kein Protest der Eintracht gegen Niederlage

Die Niederlage von Eintracht Frankfurt gegen den FC Augsburg war bitter, nicht zuletzt wegen einer Fehlentscheidung und Kommunikationsproblemen zwischen den Schiedsrichtern. Die Eintracht will aber auf einen Protest gegen die Wertung verzichten. weiter
Bittere Niederlage für Eintracht

Bittere Niederlage

Die bittere Pointe zu einem restlos enttäuschenden Fußballnachmittag folgte für Eintracht Frankfurt kurz nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen den FC Augsburg am Sonntag: Da kam Schiedsrichter Manuel Gräfe zu Kapitän und Trainer und entschuldigte sich für einen nicht gegebenen Elfmeter beim Stand von 0:0. weiter

Pokerface bei Schaaf

Vor dem Spiel gegen den FC Augsburg gibt es gute Neuigkeiten: Meier und Aigner sind wieder schmerzfrei. Ob sie tatsächliche zum Einsatz kommen, ist dennoch fraglich. weiter
Eintracht Frankfurt

Müdes Eintracht-1:0

(dpa/lhe) Eintracht Frankfurt hat das freundschaftliche Derby beim Zweitligisten FSV Frankfurt mit 1:0 (0:0) gewonnen. Eintracht-Talent Joel Gerezgiher besorgte am Freitagabend vor 4516  Zuschauern im Stadion am Bornheimer Hang in der 46. Minute den Siegtreffer für den Bundesligisten. weiter
_1SPOHSPORT22-B_161010

Eine Idee weiter

Er habe eine Idee gehabt. Sagte Trainer Thomas Schaaf auf die Frage, warum er Aleksandar Ignjovski auf eine offensivere Position stellte, als Nelson Valdez verletzt den Platz hatte verlassen müssen. Der Rechtsverteidiger rückte im System von Eintracht Frankfurt auf die für ihn ungewohnte offensive Außenbahn – und leitete den Ausgleichstreffer zum 2:2 für die Gäste in Wolfsburg ein. weiter
Eintracht Frankfurt

Trainer Schaaf angetan

(sid) Gut drei Monate nach seiner Vorstellung als Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat Thomas Schaaf ein positives Anfangsfazit gezogen. weiter
EintrachtFrankfurt-SCFreibur_1

Viel Wille und ein Seferovic

Das Rätsel ist gelöst. Ansatzweise, eine glasklare Antwort gibt es noch nicht. Nur auf dem Papier. 1:0. Das heißt drei Punkte auf die Habenseite verbucht. Da wollte auch Trainer Thomas Schaaf nicht zu viel meckern. weiter
Auftakt für Wundertüte Eintracht

Auftakt für Wundertüte Eintracht

(dpa) Die Frankfurter Eintracht gleicht zum Saisonauftakt immer noch einer Wundertüte. Niemand wagt so wirklich zu prognostizieren, wohin der Weg der Frankfurter in dieser Spielzeit geht. Zu groß ist der (ungewollte) Umbruch, den die Verantwortlichen vollziehen mussten. weiter

Ausgesprochen Henni

Pünktlich zum Saisonauftakt 2014/15 von Eintracht Frankfurt meldet sich Hendrik »Henni« Nachtsheim zurück. Zum Beginn über Weltmeisterliches, einen guten Kader und die Eintracht-Fans. weiter
undefinedj_210814

Nur Gewinner in Hungen

(cso) Der Müll ist entsorgt, die Plane um das Sportgelände weg und die Eintracht-Autogramme an sicherer Stelle verstaut. Der Alltag ist wieder eingekehrt in Hungen, nachdem noch am Dienstagabend die Frankfurter Fußball-Profis 2500 Mittelhessen in den Gießener Kreisosten gelockt hatten. weiter[Video]
undefinedsdgf_200814_4c

Eintracht zeigt in Hungen zwei Gesichter

Drei Tage nach dem Pflichtspielauftakt der Frankfurter Eintracht in der ersten Runde des DFB-Pokals konnte der Fußball-Bundesligist in der mittelhessischen Provinz erneut nicht nachhaltig überzeugen und besiegte eine Hungener Stadtauswahl mit 7:0 (6:0). weiter[Video]
Eintracht Frankfurt

Eintracht: Hauptsache weiter

Trotz des Sieges von Eintracht Frankfurt gegen Viktoria Berlin mit 2:0 ist nicht jeder mit seiner Rolle in der Mannschaft glücklich. weiter

»Wirtschaftlich gesund«

(dpa) Nach einem Rekordjahr mit dem höchsten Umsatz und größten Gewinn in der Vereinsgeschichte wird Eintracht Frankfurt ganz schnell wieder von der Realität eingeholt. Der hessische Fußball-Bundesligist kalkuliert für die Saison 2014/15 einen Verlust von sechs Millionen Euro ein, der nur durch nicht eingeplante Einnahmen im DFB-Pokal gesenkt werden könnte. weiter
Vorstellung

Schaaf und der große Umbruch

(dpa) Ein letztes Mal durfte sich Thomas Schaaf wie in alten, vertrauten Zeiten fühlen. Inter Mailand zu Gast, 50 000 Fans im Stadion – das erinnerte den Fußball-Lehrer zumindest ein bisschen an frühere Champions-League-Spiele mit Werder Bremen. Seit eineinhalb Monaten trainiert Schaaf nun aber Eintracht Frankfurt, und seitdem hat sich für ihn und seinen neuen Verein vieles, fast alles verändert. weiter
_140810OVSGEINT3982_110814_1

Perfekte Generalprobe

(dpa/lhe) Eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal hat sich Eintracht Frankfurt eine Menge Selbstvertrauen getankt. Der Fußball-Bundesligist gewann am Sonntag ein Testspiel gegen den italienischen Spitzenclub Inter Mailand mit 3:1 (3:1). weiter

Seferovic überzeugt bei Niederlage in Genua

(dpa) Trotz des neuen Offensiv-Duos Lucas Piazón und Haris Seferovic hat Eintracht Frankfurt ein Testspiel bei Sampdoria Genua mit 2:4 (1:4) verloren. Gegen den italienischen Erstligisten erzielte Piazón am Samstag einen Treffer – auf Vorarbeit von Seferovic. weiter
_1SPOHSPORT13-B_142425_1

Zurück zum Ziehvater

(dpa) Ein Weltenbummler ist zurück in der Fußball-Bundesliga. Nach Stationen in Spanien, Russland, Abu Dhabi und Griechenland unterschrieb Paraguays Nationalspieler Nelson Valdez am Dienstag einen Zweijahresvertrag bei Eintracht Frankfurt. weiter
Impressum Kontakt AGB Nutzungsbedingungen Datenschutz
TopSeitenanfang